Italo-Welt

Patrick.Lukas

Mitgliedschaft beendet

1

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 11:35

Reifendruck bei langen Standzeiten

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

ich habe seit April 2012 meinen Fiat Punto Evo. Er ist Baujahr 2011 (April) und war genau ein Jahr alt als ich ihn gekauft habe. Mein Auto hatte eine Vorbesitzerin die das Auto mit allen Extras ausgestattet haben wollte die es gab. Und nun besitze ich das Auto.

Ich habe aber schon ein erstes Problem:

Das Auto hat nun 16.000 Kilometer (Dezember 2012). Ich fahre im Jahr 7.000 - 8.000 Kilometer, da ich in einer Großstadt Wohne und das Auto nur brauche wenn ich zu meinen Eltern zu besuch fahre (60 km). Deshalb steht das Auto manchmal 4 Wochen lang in der Tiefgarage. Das Auto hat die Standard Bridgestone reifen im Sommer und die Michellin Alpina 4 im Winter. Beide Reifen haben 15 Zoll und werden mit 2,5 bar befüllt. Mein Problem oder meine Frage ist, das wenn das Auto 4 Wochen lang rumsteht die Reifen um 0,4 bar (gleichmäßig) verlieren. Das gleiche gilt nach einer, zwei oder drei Wochen (0,1 bis 0,3 bar). Das nervt mich aber tierisch das ich jedesmal wenn ich fahren will zuerst Reifendruck nachfüllen muss.

Ist das normal? Kann ich was dagegen machen? Mit dem Auto zur Arbeit will ich nicht fahren weil der Verkehr in der Großstadt einfach zu lange dauert, geht mit U und S-Bahn viel schneller...



Hoffe auf eine Antwort...

Overload

Punto-Profi

  • »Overload« ist männlich

Beiträge: 395

Aktivitätspunkte: 2 015

Dabei seit: 23.06.2008

Wohnort: ERFURT

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 20:07

Stickstoff in die Reifen füllen lassen, dann hast du permanent gleichen druck und brauchst dir keine Sorgen mehr machen!
Viel Leistung, wenig verbrauch :D

Mein Grande Punto: 1.4 T-jet Sport


Patrick.Lukas

Mitgliedschaft beendet

3

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 20:28

Macht das echt einen Unterschied? Auf Google hab ich grad gelesen das der Unterschied nach Monaten im Hundertstel Bar Bereich liegt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cingsgard« (19. Dezember 2012, 23:01)


Fiatracer88

Punto-Meister

Beiträge: 1 347

Aktivitätspunkte: 6 795

Dabei seit: 13.06.2012

Danksagungen: 227

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 20:36

Ja
Weil der Stickstoff schwerer bzw "eine Höhere Dichte" hat wie Luft und somit nicht durch den Reifen "entweichen" kann.

Patrick.Lukas

Mitgliedschaft beendet

5

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 20:49

Danke, also lass ich es beim nächsten Reifenwechsel mit Stickstoff befüllen. Wie befülle ich eigentlich selber die Reifen dann mit Stickstoff? Sorry aber ich habe in dem Thema keine Ahnung. Vorallem weil der FIAT Händler auf 2,2 Bar auffüllt, was mir zu wenig ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cingsgard« (19. Dezember 2012, 23:02)


Fiatracer88

Punto-Meister

Beiträge: 1 347

Aktivitätspunkte: 6 795

Dabei seit: 13.06.2012

Danksagungen: 227

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 20:53

Gar nicht, du musst immer dann in die Werke zum "Nachfüllen" du wirst aber im Normalfall nie nachfüllen müssen :!:
Die Füllung mit Stickstoff Kostet aber :!: Wahrscheinlich deswegen gibts sowas eher selten, zu sehen an Grünen Ventilkappen :!:

Wenn du dem Händler sagst er solle doch bitte 2,5 bar einfüllen was ist das problem?

Patrick.Lukas

Mitgliedschaft beendet

7

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 21:05

Gut dann werde ich es probieren, danke!

Juggernaut

Punto-Profi

Beiträge: 553

Aktivitätspunkte: 2 830

Dabei seit: 23.10.2011

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 23:45

:thumbsup: Super Tipps, muss ich morgen mal paar Kollegen schicken - wird sicher lustig, danke.

Nur mal so:
http://www.adac.de/infotestrat/reifen/lu…ng/default.aspx
Aber am besten man macht sich selbst schlau. ;)

cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 708

Aktivitätspunkte: 59 570

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 07:02

Etwas in dieser Art habe ich mir schon gedacht, als ich las, Stickstoffbefüllungen wären die Lösung. Es ist eine nette Art für die Reifendienstleister, Geld zu verdienen. Gefährlich allerdings zu glauben, man müsse den Luftdruck nicht mehr kontrollieren!
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


Patrick.Lukas

Mitgliedschaft beendet

10

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 08:47

Eine Befüllung kostet 10 Euro und wenn ich dann trotzdem immer in die Werkstatt muss kostet mich das einfach zuviel. Vorallem weil das normale befüllen nichts kostet. Dann werd ich wohl doch jedesmal die Reifen aufpumpen müssen wenn ich wieder fahre. Ich hoffe die Standzeit wirkt sich nicht negativ auf das Auto aus.


Fiatracer88

Punto-Meister

Beiträge: 1 347

Aktivitätspunkte: 6 795

Dabei seit: 13.06.2012

Danksagungen: 227

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 17:21

Wenn du lieber Juggernaut immer alles weißt warum Schreibst du Null nie etwas sinnvolles :?: :!: nur mal so am Rande :huh:
Du verstehst anscheinend das Prinzip eines Forums nicht :!: :!: :!: -> Das prinzip ist: User helfen User. Damit du endlich weißt worum es hier geht :!:
Das dann der Druck nie mehr Kontrolliert werden muss, wird nirgens beschrieben :!:
Den rest Denk ich mir jetzt lieber......

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Reifendruck, Stand

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!