Diese Werbung wird für Grande-Punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

evo_punto

Punto-Fan

  • »evo_punto« ist männlich

Beiträge: 89

Aktivitätspunkte: 475

Dabei seit: 14.02.2016

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 3. Januar 2017, 17:55

Mein neuer Grande Punto 1.4 T-JET

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen, ;)

nachdem mein Fiat Punto Evo, den ich hier schon mal vorgestellt habe, einen unverschuldeten Heckschaden (Auffahrunfall) erlitten hatte, entschied ich mich für ein neues Auto, blieb dem Punto aber treu.

Es ist ein schöner, weißer T-JET geworden. 8)






Ich wollte den Evo nicht weiter fahren, da mich folgende Punkte mit der Zeit gestört haben:

- das ständige Wippen auf der Autobahn, da das 69PS Modell keine Koppelstangen hat
- der hohe Geräuschpegel auf der BAB durch die kurze Getriebeübersetzung (über 4000U/min bei 130kmh)
- zu wenig, faktisch gar keine, Leistungsreserven außerhalb der Stadt

Da mir das Auto abgesehen von diesen Punkten aber extrem gut gefallen hat, wurde es wieder ein Punto, diesmal ein Grande mit dem 1.4l T-Jet Motor.

Das Auto ist EZ Mitte '08 und hat, genau wie der Evo, 115tkm gelaufen. Ausstattungsmäßig sieht es ganz gut aus, ich fasse kurz zusammen:

- Sportsitze mit elektr. Lendenwirbelstütze für den Fahrer
- Mittelarmlehne
- 2 Zonen Klimaautomatik
- Fiat Car Hifi System (also das mit den 6LS + Sub, aber nicht Interscope)
- Ledermultifunktionslenkrad mit roten Nähten
- AUX Anschluss (vorhin selbst eingebaut)
- 17 Zoll Fiat Alufelgen im Sommer
- getönte Scheiben
- Dachspoiler

An Modifikationen abweichend von der Serie ist folgendes verbaut/verändert:

- 40/40 Tieferlegungsfedern ('leider' von FK Automotive)
- Folierung im Frontbereich (Monoframe und breiter Carbonstreifen mit roter Einfassung)
- Abarth Embleme
- Evo Rückleuchten
- Punto-Schriftzug am Heck entfernt

Geplant bzw. in der Überlegung sind folgende Änderungen:

- Das Dach schwarz glänzend folieren
- Dayline Scheinwerfer in Schwarz
- Schwarze Alufelgen mit je einer weißen Strebe
- ein Ragazzon-ESD, momentan ist mir das Auto etwas zurückhaltend





Ich bin mit dem Auto erst ca. 1000km gefahren und schon schwer begeistert. Viel laufruhiger als mein Evo, trotz Tieferlegung, wesentlich angenehmer übersetzt (etwa um 3400U/Min bei 130kmh, zudem wirkt er besser gedämmt. Die Musikanlage finde ich bestens, es scheppert nicht mehr, guter Klang.

Das Highlight ist aber der Motor, der reine Wahnsinn das kleine Ding. Sind eure T-Jets auch so schnell? 8| Da bei mir leise Zweifel an der Serienleistung von 120PS aufgekommen sind, geht es übermorgen erneut zum Leistungsprüfstand, der erste Versuch scheiterte weil das Auto zu tief für den Prüfstand war. :whistling:
Vom Gefühl her würde ich ihn auf 150PS schätzen, aber der Prüfstand wird Gewissheit bringen.



Insgesamt aber ein absolute Aufwertung zum Evo, zumal der GP noch nicht ganz so knutschkugelig rund war, weder innen noch außen. Ein zwei Sachen fand ich beim Evo besser, zum einen waren die Lenkradtasten beleuchtet und die Musik bei AUX und MP3 pausierte, wenn man stumm stellte, das macht der Grande nicht. Zudem habe ich jetzt nur noch einen Viersitzer, da haben die doch glatt den Platz in der Mitte gestrichen. ?(



Der T-Jet wird mit einer Gasanlage ausgerüstet, der Motor soll wohl gasfest sein, und soll mir dann lange Zeit ein treuer Begleiter sein. Ich bin jedenfalls mächtig stolz. :thumbsup:

Ich halte euch auf dem Laufenden! 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »evo_punto« (3. Januar 2017, 18:22)

Mein Grande Punto: 3T T-Jet Sport: 136PS / 245NM - Prins VSI 2.0 - AP Gewindefahrwerk- 17" Alufelgen - getönte Scheiben - Teilfolierung - 2 Zonen Klimaautomatik


evo_punto

Punto-Fan

  • »evo_punto« ist männlich

Beiträge: 89

Aktivitätspunkte: 475

Dabei seit: 14.02.2016

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Januar 2017, 17:42

Hallo zusammen,

Heute musste der T-Jet zeigen was er kann, denn es ging auf den Prüfstand.



Das Ergebnis lautet: 136PS und 245NM.

Serie soll er 120PS und 206NM bringen, ich habe irgendwo gelesen, dass der T-Jet gerne mal nach oben streut und das mag ich bei den 16PS mit Prüfstandstoleranz vielleicht noch glauben, aber 40NM mehr nur durch Streuung der Leistung ab Werk. 8| ?(

Das wäre so ein typisches Chiptuning ala Racechip Stufe 1.

Was sagt ihr dazu?

Mein Grande Punto: 3T T-Jet Sport: 136PS / 245NM - Prins VSI 2.0 - AP Gewindefahrwerk- 17" Alufelgen - getönte Scheiben - Teilfolierung - 2 Zonen Klimaautomatik


Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 235

Aktivitätspunkte: 31 735

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 527

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Januar 2017, 21:48

Das könnte schon Stufe 1 sein, allerdings weiß ich nicht was die Tuner so als Stufe 1 für den T-Jet so ausloben.
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


evo_punto

Punto-Fan

  • »evo_punto« ist männlich

Beiträge: 89

Aktivitätspunkte: 475

Dabei seit: 14.02.2016

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Januar 2017, 22:42

Das könnte ich mir eben auch vorstellen. Nur unschön, dass der Vorbesitzer davon keinen Ton gesagt hat.

Der Erstbesitzer meinte, das Auto sei in seinem Besitz nie modifiziert worden, sondern schon immer sehr bissig gewesen,
("Schön warm und kalt fahren und denn rennt der bis Tacho 220").

Naja, wie dem auch sei, ich werde jetzt nicht bei Fiat um die Seriensoftware bitten.

Wahrscheinlich kommt die Mehrleistung durch die Abarthlogos und den Sportluffi. :D

Mein Grande Punto: 3T T-Jet Sport: 136PS / 245NM - Prins VSI 2.0 - AP Gewindefahrwerk- 17" Alufelgen - getönte Scheiben - Teilfolierung - 2 Zonen Klimaautomatik


racegp

Mitgliedschaft beendet

5

Freitag, 6. Januar 2017, 15:47

Schönes Teil :thumbup: bin auf weitere Bilder / Umbauten gespannt.

Mit nem kräftigeren Motor und besseren Sitzen fährt sich der Punto angenehmer :) schade das sich bei meinen vielen Kurzstrecken kein Turbo lohnen würde ;(

evo_punto

Punto-Fan

  • »evo_punto« ist männlich

Beiträge: 89

Aktivitätspunkte: 475

Dabei seit: 14.02.2016

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

6

Freitag, 6. Januar 2017, 17:45

Moin,

Vielen Dank. :thumbup:

Ja in der Tat, die Sportsitze sind eine richtige Wohltat im Gegensatz zu den durchgebogenen Standardsitzen.

Der Motor krönt das Ganze noch, das Auto macht einfach nur Spaß. Ohne runter schalten zu müssen ein Durchzug vom Allerfeinsten.
Die serienmäßigen 206NM hat er bei 1700U/min und bei 2200 hat er seine 245NM. Die 136PS leistet er bei knapp 5500U/Min und hat dort immernoch um die 180NM.

Lange Rede kurzer Sinn: Der Punto bringt Freude. 8)

Auf dem Weg zur Arbeit (Autobahn und Schnellstraße) liegt er momentan bei 7,4l/100km, wenn ein Auto der deutschen Premium Hersteller meint, schnell sein zu müssen, gehts auch mal fix auf 8,5l auf 100km. :rolleyes:

Da der Motor den Motorraum mehr ausfüllt, einen Unterfahrschutz und eine Dämmatte an der Haube hat, wird er zudem wesentlich schneller warm als der 1.2er.
Davon profitiere ich doppelt, mir ist nicht so lange kalt im Auto und die noch einzubauende Gasanlage wird schneller umschalten.

Hier noch ein Prüfstandsbild und ein Foto vom verschneiten, weißen Punto:






Bis dann. :)

Mein Grande Punto: 3T T-Jet Sport: 136PS / 245NM - Prins VSI 2.0 - AP Gewindefahrwerk- 17" Alufelgen - getönte Scheiben - Teilfolierung - 2 Zonen Klimaautomatik


evo_punto

Punto-Fan

  • »evo_punto« ist männlich

Beiträge: 89

Aktivitätspunkte: 475

Dabei seit: 14.02.2016

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 15. Januar 2017, 13:49

Hallo zusammen.

Kurzes 2000km Update und weitere Unterschiede die mir vom EVO zum Grande aufgefallen sind:

Der GP hat langsamere Scheibenwischer und kleinere bzw. weniger Ablagefächer. Dafür reagiert der Kofferraumöffner im Armaturenbrett erst nach 1-2 Sekunden und nicht wie beim Evo sofort, dort konnte man schnell mal versehentlich den Kofferraum öffnen.
Der GP interessiert sich auf dafür, ob der Beifahrer angeschnallt ist, dem Evo wars egal, und im Grande steht nicht Samstag sondern "Sonnabend". Das finde ich lustig. ^^

Zwei Sachen stören mich: Das Getriebe beim T-Jet ist echt hakelig und unpräzise und beim Rangieren bremst mich im ersten Gang gelegentlich der Hill Holder aus, da er scheinbar manchmal auch in der Ebene aktiv ist.

Der T-Jet soll in den nächsten 1-2 Wochen auf LPG umgebaut werden, nach allem was ich hier bisher gelesen habe, soll er dafür problemlos geeignet sein.
Benötigt er Flash-Lube? (im 1.2er hatte ich es drin, weiß mittlerweile aber auch von der unsinnigen Wirkungsweise) Falls ja, gibt es das auch in elektronischer Einspritzung, das wäre dann jedoch teurer.

Momentan tendiere ich dazu, auf Flash Lube zu verzichten, da einige hier etliche tausend Kilometer ohne das Zeug gut gefahren sind.

Ansonsten fährt der T-Jet super, ich bin sehr zufrieden.

Auf dem Weg zur Arbeit, fahre ich nicht mehr 130kmh, sondern entweder 110 oder 150kmh. Grund ist der, dass das Auto bei 110kmh etwa 5,5l verbraucht, ab 120 bei 7,5l liegt und er sich bei 150 ebenfalls nur 7,8-8l nimmt. 130kmh fahren lohnt also nicht wirklich. :)

Ein Montag-Morgen Foto:


LG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »evo_punto« (15. Januar 2017, 14:01)

Mein Grande Punto: 3T T-Jet Sport: 136PS / 245NM - Prins VSI 2.0 - AP Gewindefahrwerk- 17" Alufelgen - getönte Scheiben - Teilfolierung - 2 Zonen Klimaautomatik


evo_punto

Punto-Fan

  • »evo_punto« ist männlich

Beiträge: 89

Aktivitätspunkte: 475

Dabei seit: 14.02.2016

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

8

Montag, 20. Februar 2017, 19:56

Hallo zusammen,

der letzte Beitrag ist ein Weilchen her, daher hier mal ein Update.

Mein T-Jet hat nun eine Prins VSI 2.0 Gasanlage verbaut und die Additive Tunap 163 und 164 im Gas- und Benzintank (oder wie ich das Zeug nenne: 2-Komponenten Kleber :D) Nachdem ich anfangs etwas unzufrieden war, weil das Auto im Gasbetrieb etwas schlechter lief, ist nach der Feinjustierung jetzt alles in bester Ordnung.
Die Anlage schaltet, wie vermutet, wesentlich früher um als die BRC im 1.2 8v, der Zeiger der Kühlwassertemperatur hat sich gerade erst bewegt, da läuft der Motor schon auf Gas. Der Durchschnitsverbrauch ist nach der kurzen Zeit nur schwer zu beziffern, aber auf den letzten 600km hat er sich 8-9l Gas auf 100km genehmigt, bei aktuell 54ct/l ist das eine Freude. :thumbsup:

Im Laufe der Zeit werde ich also fortan auch berichten, wie es mit der Gasanlage läuft.

Seit einiger Zeit knackt meine Lenkung im Stand und bei langsamer Fahrt wenn ich hin- und herlenke. Dieses Knacken (als würde sich eine Spannkraft aufbauen und wieder lösen) tritt jeweils bei 1/8 Umdrehung und beim Zurücklenken auf, morgens und bei Frost ist das Knacken lauter.
Daher war ich mit dem Auto auf der Bühne, wenn man an den Rädern lenkt, spürt man diese kleinen Widerstände auch. Dabei ist mir auch aufgefallen, dass mein Stoßdämpfer HR Öl verliert, die Tieferlegungsfedern des Vorbesitzers haben nun wahrscheinlich ihren Tribut gefordert.
Da das Auto im April zum TÜV muss und man für den Domlagertausch die vorderen Stoßdämpfer sowieso ausbauen muss, werde ich die hinteren ebenfalls ausbauen und ein neues Fahrwerk einsetzen.
Es wird ein H&R Cupkit, einfach weil ich finde das hier Preis/Leistung stimmt, ich bin mir aber noch unsicher ob 35/35 oder 50/40, wobei ich zu letzterem tendiere. :huh: ?(

Weil zu viel Text langweilig ist, gibt es hier noch zwei Fotos von meinem Kleinen, aufgenommen mit einer A57 und 50mm Festbrennweite. :thumbup:





LG

Mein Grande Punto: 3T T-Jet Sport: 136PS / 245NM - Prins VSI 2.0 - AP Gewindefahrwerk- 17" Alufelgen - getönte Scheiben - Teilfolierung - 2 Zonen Klimaautomatik


Unbekannt

Punto-Schrauber

Beiträge: 285

Aktivitätspunkte: 1 430

Dabei seit: 16.02.2016

  • Nachricht senden

9

Montag, 20. Februar 2017, 20:02

War da nicht was mit der Tiefe beim T-jet? Ich glaube hier im Forum wurde darüber mal diskutiert. Heraus kam, wenn ich mich noch richtig erinnere, das der T-jet nicht tiefer wie 45mm vorne sollte, da sonst die Antriebswelle raus rutscht. Bin mir aber nicht mehr ganz so sicher. Würde mich aber an deiner Stelle nochmal vorher hier im Forum durchlesen, bevor du das Geld ausgibst und dann nicht fröhlich wirst

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

evo_punto

Punto-Fan

  • »evo_punto« ist männlich

Beiträge: 89

Aktivitätspunkte: 475

Dabei seit: 14.02.2016

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

10

Montag, 20. Februar 2017, 20:09

War da nicht was mit der Tiefe beim T-jet? Ich glaube hier im Forum wurde darüber mal diskutiert. Heraus kam, wenn ich mich noch richtig erinnere, das der T-jet nicht tiefer wie 45mm vorne sollte, da sonst die Antriebswelle raus rutscht. Bin mir aber nicht mehr ganz so sicher. Würde mich aber an deiner Stelle nochmal vorher hier im Forum durchlesen, bevor du das Geld ausgibst und dann nicht fröhlich wirst

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


Hallo,

ja du hast Recht, da war was mit der Tiefe und den Antriebswellen, aber es ging ab 50mm los. D.h. die Jungs mit den Gewindefahrwerken auf 60mm und mehr Tieferlegung haben dann Probleme gehabt, beim Cupkit mit 50mm vorne soll wohl noch alles i.O. sein.

Meine jetzigen Federn haben sich bestimmt auch einen Zentimeter gesetzt, denn die FK Automotive Federn werden nicht die hochwertigsten sein. Für 40/40 Federn ist er nämlich ganz schön tief und ich habe keine Probleme mit den Antrieben, von daher wäre ich da optimistisch.

Ich frage mich nur, ob das 50/40 deutlich ruppiger ist, als das 35/35. Denn das soll kein Gehopse werden, aber mittlerweile wird das 50/40 auch in der Komfortvariante angeboten, so steht es dann jedenfalls in den Beschreibungen der Händler.

Mein Grande Punto: 3T T-Jet Sport: 136PS / 245NM - Prins VSI 2.0 - AP Gewindefahrwerk- 17" Alufelgen - getönte Scheiben - Teilfolierung - 2 Zonen Klimaautomatik



Flore

Punto-Meister

  • »Flore« ist männlich

Beiträge: 1 000

Aktivitätspunkte: 5 140

Dabei seit: 29.01.2008

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 21. Februar 2017, 21:32

das Problem mit der Antriebswelle ist auch häufig beim Serienfahrwerk aufgetreten...

nur mal so nebenbei erwähnt ;)
GET LOW - NO MATTER HOW!

:thumbsup:

Mein Grande Punto: Martini Racing


evo_punto

Punto-Fan

  • »evo_punto« ist männlich

Beiträge: 89

Aktivitätspunkte: 475

Dabei seit: 14.02.2016

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 21. Februar 2017, 22:40

Ach sieh an, das wusste ich gar nicht.

Wie macht sich das denn bemerkbar? Denn mir ist aufgefallen, wenn ich sehr schnelle Linkskurven in der Stadt fahre (beispielsweise sehr zügig wenden), rubbelt das so. Ich hab es auf die Winterreifen (von '08, bitte nicht steinigen, sind nur eine Übergangslösung) geschoben, da diese dann über die Haftgrenze hinaus belastet werden und eben rubbeln.

Alles was mit den Antrieben zu tun hat, klackt doch eher oder?

Zügiges Anfahren mit vollem Lenkeinschlag, egal ob links oder rechts, verursacht keine Geräusche.

Mein Grande Punto: 3T T-Jet Sport: 136PS / 245NM - Prins VSI 2.0 - AP Gewindefahrwerk- 17" Alufelgen - getönte Scheiben - Teilfolierung - 2 Zonen Klimaautomatik


evo_punto

Punto-Fan

  • »evo_punto« ist männlich

Beiträge: 89

Aktivitätspunkte: 475

Dabei seit: 14.02.2016

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 13. April 2017, 18:20

AP Gewindefahrwerk - Montage und Eindrücke

Moinsen! :)

Auch von meinem GP mal wieder ein paar Neuigkeiten.

Als erstes habe ich vorgestern mein Gewindefahrwerk eingebaut. Dabei entschied ich mich für das AP Gewindefahrwerk für um die 480€, denn anhand dessen, was ich darüber gelesen habe, stimmt das Preisleistungsverhältnis und es soll relativ komfortabel sein. Die sehr wahrscheinliche Ähnlichkeit zum KW V1 ist da natürlich auch kein negativer Aspekt bei der Kaufentscheidung.

Zum Einbau des Fahrwerks dienten mir die beiden sehr nützlichen How-to Anleitungen hier im Forum, einige Videos auf Youtube zum GP und die original Anweisungen von Fiat, hauptsächlich für die Drehmomente, die allerdings auch in einem der Videos genannt werden. In Summe ergeben all diese Anleitungen eine sehr gute Hilfe zumr Bewerkstelligung des Ganzen. Es ist kein Hexenwerk, aber eben sehr sicherheitsrelevant.

- How-To: Federn wechseln
- How-To: Hintere Stoßdämpfer wechseln
- Video für die VA mit Nm-Angaben
- Video für die HA mit Nm-Angaben
- Weiteres Video für die VA

Die verlinkten Videos sind in keinster Weise als Werbung für Irgendwas gedacht, sie sind einfach nur sehr nützlich um das alles mal bildlich vorab betrachten zu können. Auf den Einbau des Fahrwerks gehe ich nicht weiter ein, das ist schon so zahlreich, unter anderem in den How-To's, beschrieben. :thumbup:

Ärgerlicherweise hat AP die beiden Feingewindemuttern zur Befestigung der VA Dämpfer an der Karosserie nicht mitgeliefert und der Kundenservice am Telefon war ebenfalls unterirrdisch, aber zum Glück konnten wir uns selbst helfen und haben die richtigen Muttern gefunden.

Hier hing der GP in der Luft und wurde gerade umgebaut:





Stoßdämpfer VA:



Nach einigem hin- und herstellen habe ich jetzt vorne 3 Gewindegänge übrig und hinten 5 oder 6, ich weiß es nicht genau. Von der Tiefe bin ich vorne bei 330mm Radmitte bis Kotflügelunterkante und hinten auch etwa. Allerdings ist er mir hinten zu tief, besonders da ich zusätzlich zum Benzintank den 50l Gastank in der Reserveradmulde habe. Also werde ich ihn hinten noch ein Stück höher drehen... oder vorne etwas runter. 8)

Wie fährt es sich? Extrem gut. Ich hatte ja kleine Befürchtungen am Ende über die schlechten Straßen Berlins zu hoppeln, aber nein, das Fahrwerk ist verblüffend komfortabel. Es ist überhaupt kein Vergleich zu den 40/40 Federn von FK auf den Seriendämpfern, die waren härter und in sich einfach unstimmig, denn in Kurven und auf langen Bodenwellen wankte er teils ordentlich. Jetzt klebt er in Kurven auf dem Asphalt, aber ohne irgendwie zu nerven mit der Härte. Klar, man fährt trotzdem Slalom um Schlaglöcher und Gullideckel, denn sonst spürt man es schon im Rücken, aber es ist ja auch ein GW-Fahrwerk und das Auto liegt deutlich tiefer als es der GP normalerweise tut.

So steht er jetzt da:





Gestern war ich dann zur Achsvermessung, die Spur stimmt wieder, allerdings passt der Sturz nicht ganz, das linke Vorderrad neigt sich minimal nach außen laut Messprotokoll. Er fährt aber geradeaus und das Lenkrad steht gerade, nur so beim starken Bremsen auf leicht welliger Fahrbahn etc. zieht er sachte nach links. Naja. :whistling:

Heute ging es zur Abnahme und zur HU/AU und der GP hat sich erstmal auf der Hebebühne festgefahren - aufgesessen, nix ging mehr. :cursing: Nach einigem hin und her war das Auto wieder frei und der Prüfer untersuchte mein Auto genau, verschränkte, hat hier geguckt und dort gemessen. Das Ergebnis: Ohne Mängel bestanden und die Abnahme des Fahrwerks erfolgreich. :thumbsup:

Als nächstes stehen eine Gr. A von FMS, dunkle Scheinwerfer und Distanzscheiben auf dem Plan.

LG

Mein Grande Punto: 3T T-Jet Sport: 136PS / 245NM - Prins VSI 2.0 - AP Gewindefahrwerk- 17" Alufelgen - getönte Scheiben - Teilfolierung - 2 Zonen Klimaautomatik


Beiträge: 23

Aktivitätspunkte: 140

Dabei seit: 23.06.2014

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

14

Freitag, 14. April 2017, 22:29

Gewindefahrwerk ist schon was feines. Ich selber habe nur die H&R 50/40 Federn verbaut, da mir das mit den härteren Dämpfern die es beim Sport gab, vollkommen ausreicht.

Aber ich werde wohl auch nur sehr ungern meinen Grande abgeben, aber lieber meld ichn auf Saison um und hole mir für 500€ nen Alltags-Italo....und da hat meiner erst knapp 106tkm runter


Ich bin aber auch froh, dass ich in meinem 95PS nicht das M32-Getriebe drin habe, sondern das andere 6-gang was es gab (Rückwärtsgang neben dem 6. gang liegend)
mich stört nur der knackende Fahrersitz, da die Seitenwange sich zu schnell abnutzt.... :thumbdown:

evo_punto

Punto-Fan

  • »evo_punto« ist männlich

Beiträge: 89

Aktivitätspunkte: 475

Dabei seit: 14.02.2016

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 16. April 2017, 01:27

Moin,

Definitiv, ein Gewindefahrwerk hat was. Anfangs dachte ich mir immer "Das sind doch alles Freaks", aber der Moment wenn du mit Federn oder noch schlimmer, einem normalen Fahrwerk das deutlich teurer ist als nur Federn, dein Auto von der Bühne ablässt und dir die Tiefe nicht gefällt und du nichts machen kannst, außer zu hoffen dass er sich noch setzt, das muss echt ätzend sein. :D

Beim Gewinde kannst du ihn dir so auf die Straße stellen wie du es möchtest (und der TÜV es absegnet).

Er ist jetzt mit dem Gewinde aber deutlich besser zu fahren als mit den Federn vorher. Ich könnte mir vorstellen, dass er auch weicher ist als mit H&R Federn, weil das bei stärkerem Einfedern eben immer so einen starken Durchfedermoment gibt.

Jetzt ist alles super gleichmäßig und schön straff in Kurven. Wippen/Nicken beim Bremsen macht er auch nicht mehr wirklich.

Ich bin sehr zufrieden. :thumbup:

LG

Mein Grande Punto: 3T T-Jet Sport: 136PS / 245NM - Prins VSI 2.0 - AP Gewindefahrwerk- 17" Alufelgen - getönte Scheiben - Teilfolierung - 2 Zonen Klimaautomatik


digel

Punto-Fahrer

  • »digel« ist männlich

Beiträge: 184

Aktivitätspunkte: 945

Dabei seit: 06.02.2015

Wohnort: Mönchengladbach

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 29. Juni 2017, 18:37

Tach!

dachte, ich schau hier auch mal rein. :thumbup: Das sieht doch alles sehr gut aus!
Eins wundert mich: Bei meinem Grande von 06 leuchten die Lenkradtasten und es wird pausiert beim Stummschalten. Das kann also nicht nur dein Ex-Evo ?( Hängt das vielleicht mit der "Sound-Ausstattung" zusammen?
Ich habe das Interscope drin.

Mein Grande Punto: 1.9L M-Jet Sport


evo_punto

Punto-Fan

  • »evo_punto« ist männlich

Beiträge: 89

Aktivitätspunkte: 475

Dabei seit: 14.02.2016

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

17

Montag, 3. Juli 2017, 20:37

Moin,

Freut mich wenn er dir gefällt! Mir gefällt er langsam nicht mehr so ganz, da entsteht momentan eine Umgestaltung in meinem Kopf, optisch und klanglich - aber nicht zu heftig, keine Sorge. :thumbup:

Dass die Tasten nicht leuchten wurde glaube ich beim Neubeziehen des Lenkrades verbaselt, ich könnte mir vorstellen, dass sie davor geleuchtet haben.
Bei mir steht war "Pause" beim Stummschalten bei CD und AUX, aber nix ist mit Pause.
Soundsystem ist das mit den 6 LS und Subwoofer, aber nicht Interscope.

Mal was anderes: Ich hatte in letzter Zeit echt Sorge, dass das ABS eine heftige Macke hat, denn mir blieben bei Vollbremsungen regelmäßig die Räder stehen. Bei Regen und bei hohem Tempo auf der Autobahn keine Freude...
Eine Unterbodenwäsche und das Problem ist weg, da waren doch tatsächlich die ABS Sensoren verdreckt. 8|
Das Tacho hat aber funktioniert.

Jedenfalls läuft der T-Jet auch nach über 15.000km bei mir 1A. :thumbsup:

Mein Grande Punto: 3T T-Jet Sport: 136PS / 245NM - Prins VSI 2.0 - AP Gewindefahrwerk- 17" Alufelgen - getönte Scheiben - Teilfolierung - 2 Zonen Klimaautomatik


Flo1998

Mitglied

  • »Flo1998« ist männlich

Beiträge: 22

Aktivitätspunkte: 125

Dabei seit: 03.03.2016

Wohnort: Oberhausen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 5. Juli 2017, 16:28

Bin grade zufällig auf deinen neuen Thread gestoßen, als ich bemerkt hab, dass dein alter Feindkontakt hatte! :cursing:

Gefällt mir sehr gut, was du mit deinem neuen anstellst!
Ich sehne mich mit meinem 1,4er 8V (77PS) dank dir noch mehr nach Mehrleistung. Danke dafür! :D
Jedoch lohnt sich ein Diesel für mich einfach nicht...
Ich plane, nächstes Jahr auf nen Abarth 500 umzusteigen. :D 8)


LG und weiter so!


Flo :rolleyes:
Neulich hab' ich festgestellt, dass die Achs' die Felgen hält. 8) :thumbsup:
---------------------------------------------------------------------------------------
Grande Punto "Racing" // 2009 // 1,4l // 77PS // weiß // SkyDome // rote Spiegelkappen // Eibach Federn

Mein Grande Punto: "Racing" 1.4 77PS


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

evo_punto (11.07.2017)

evo_punto

Punto-Fan

  • »evo_punto« ist männlich

Beiträge: 89

Aktivitätspunkte: 475

Dabei seit: 14.02.2016

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

19

Freitag, 11. August 2017, 23:50

Hallo zusammen,

Es gibt wieder ein paar kleine Neuigkeiten zu meinem Auto.

Seit einer ganzen Weile wurde mein Radlager hinten rechts immer lauter, zuletzt eigentlich schon fast unerträglich :D.
Daher musste ein neues rein, der Einfachheit halber habe ich eine komplette neue Radnabe bestellt, das spart das Einpressen des Radlagers.



In dem Zuge habe ich das Auto vorne noch etwas runter geschraubt, er sah hinten bislang oftmals leicht hängend aus, jetzt hat er eine leichte Keilform nach vorne. Mittlerweile ist er auch wirklich tief, unter dem Unterfahrschutz an der tiefsten Stelle passt bei weitem kein Tennisball mehr drunter, ich muss mal zusehen, dass ich den Unterfahrschutz höher bekomme, denn ich bin sogar noch im TÜV Bereich.

Außerdem habe ich meinen K&N Luftfilter mit dem entsprechenden Reinigungsset gereinigt und bei der Aktion, für Fahrten auf privatem Grundstück, gleich mal den Luftfilterkasten optimiert.
Hier ist darüber relativ wenig zu finden, aber im Abarthforum kann man unter anderem auf diesen 3 Seiten einiges dazu lesen.

Die Änderungen sind wie folgt:

- zwei große Löcher in der unteren Hälfte an der Kotflügelseite
- den Trichter / das Rohr in der unteren Hälfte entfernt, kann man rausschieben
- das Rohr in der oberen Hälfte entfernt (muss gesägt werden)







Ich werde auch noch den Eingang der Ansaugung unten an den Kasten auf 70mm vergrößern und einen Schlauch an den Kühlergrill führen, denn das ist noch eine erhebliche Engstelle.

Was hat es gebracht? Das Turboloch ist kleiner geworden, die Gasannahme ist direkter. Es gibt dazu ein leises, aber durchaus wahrnehmbares Ansauggeräusch und man hört, wie der Ladedruck abbläst, wenn man vom Gas geht.
Der deutlichste Unterschied ist aber im obersten Drehzahlbereich zu spüren. Vorher war er über 5400-5500U/min wie zugeschnürt, jetzt kann man bei fortwährender Beschleunigung bis 6300-6400 Umdrehungen die Gänge ausfahren.
Beim T-Jet ist das besonders vom Wechsel vom 4. in den 5. Gang nützlich, da man den vierten länger ausdrehen kann, hat der Motor nach dem Schaltvorgang in den 5. mehr Schub.

Auch bei Topspeed, also Tacho 220kmh und mehr ist der größere fahrbare Drehzahlbereich von Nutzen, der Motor steht noch etwas mehr "im Saft". Allerdings macht da die bei 210kmh hinterlegte Drosselung einen Strich durch die Rechnung.



In Summe eine gute Verbesserung, die man immer wieder spürt und die nichts kostet, aber einiges bringt.

Soweit erstmal. :)

Mein Grande Punto: 3T T-Jet Sport: 136PS / 245NM - Prins VSI 2.0 - AP Gewindefahrwerk- 17" Alufelgen - getönte Scheiben - Teilfolierung - 2 Zonen Klimaautomatik


Verwendete Tags

Fiat Punto, Grande Punto, T-JET, Tjet, Turbo, weiß

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!