Italiatec

ChrissGrolm

Punto-Profi

  • »ChrissGrolm« ist männlich

Beiträge: 392

Aktivitätspunkte: 2 045

Dabei seit: 02.04.2007

Wohnort: Frankfurt am Main

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 23. April 2009, 22:32

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Wenn Fiat wirklich opel schluckt profitieren beide Marken. Beide Marken, sowohl Fiat als auch Opel haben ein riesiges Know How. Opel im Bereich von Chasis, Fahrwerke usw, Fiat im Bereich Sicherheitstechnik, Motoren usw.
Auch die Marke passt in den Konzern. Eine Soft-Premium Biedermann-Marke. genau zwischen Fiat und Alfa würde opel stehen. Gerade im Segment obere Mittelklasse und Oberklasse fehlt es zur Zeit bei fiat ganz gewatig an Stückzahlen, das ist Opel-Region, da sind Alfas und vor allem Lancias eher seltenheiten. Zum Teil durch die ehemalige zusammenarbeit mit GM gibt es ja eh schon gemeinsamkeiten. Der Corsa könnte z.b. komplett mit dem GP in einem (oder zwei...) Werk gefertigt werden. Ein neuer Astra und Stilo in I und D vom gleichen Band. Ein neuer Croma auf Signum Basis Made in Germany. Fiat und Opel können gemeinsam den VAN Markt sprengen. gemeinsam Lieferwagen bauen, Fiat dann ohne PSA, und Opel ohne Renautl/Nissan. Dafür das ein oder andere Fiat bzw. opel-Nischenmodell kippen.
In meinen Augen wäre dann folgende positionierung möglich:
Fiat: Junge, frische günstige Marke
Opel: biedere, heimische mittelpresige Marke
Alfa: sportlich luxuriöse Marke
Lancia: Executive, ausgefallene Marke
Masseratti: Luxus Marke (image zwischen Lancia und Alfa... nur in teuer ;-) )
Ferrari: Supersportwagen

Vans:
opel: familienvans
fiat: Nutzfahrzeuge
iveco: groß transporter / lkw
-Opel als family Carier, und gleiches Modell unter Fiat-Emblem als Transporter. z.b. zafira und scudo baugleich, ducato baugleich mit einen sintra z.b., doblo als combo usw...

Aber MAL abwarten, kann mir gut vorstellen, das fiat bis zu letzt wartet, um opel als schnäppchen abzugeifen. andere europäsische marken (von amis gar net zu reden), fahren ersteinmal ne stufe zurück, haben aber noch resourcen, die japsen und koreaner probieren ihr kaiptal zusammenzuhalten. einzig irgendwelche chinessen oder inder könnten da noch quer schiessen, wobei ich da hoffnung an deutschen, bzw. europäischen verstand habe, das sowas verhindert werden kann (marke kaufen, und ab ganz weit weg... ähnlich lotus oder rover)
solange nicht Bosch darauf steht, geht es auch nicht kaputt...

Mein Grande Punto: Ich habe gar kein Auto


Black Devil

Mitgliedschaft beendet

42

Freitag, 24. April 2009, 08:58

Dienstag den 28.04.09 verhandlungen bei Opel mit Fiat wegen übernahme.
Also wenn Fiat das wirklich macht dan glaub ich nicht das Fiat noch weiter aufsteigt. Aber wie kann sich Fiat das leiten? Fiat ist doch hoch verschuldet?
Gestern hat auch ein Sprecher von Opel gemeint das sie das nicht wollen weil Fiat viele Modelle aufbaut auf der Basis von älteren Opel Modelen z.B Corsa oder sogar von Saab.Und sie befürchten das viele Opel Mitarbeiter dan Arbeitslos werden wegen Fiat.
Auf Energy ein bekannter Münchner Radiosender haben sie heute schon witze gemacht über diese "Fusion" und wie dann die Autos weiter heisen z.b Fipel :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Black Devil« (24. April 2009, 09:00)


Colo

Punto-Profi

  • »Colo« ist männlich

Beiträge: 451

Aktivitätspunkte: 2 390

Dabei seit: 14.01.2008

Wohnort: Köllefornia

  • Nachricht senden

43

Freitag, 24. April 2009, 10:12

Das ist alles eine Ente !
Solche Gespräche führt man nur um den Wert eines Unternehmens nach Oben zu treiben.

Ein mit fast 15 Milliarden € verschuldetes Unternehmen kann kein anderes kaufen.
Minus und Minus ergibt eben nicht immer Plus

Mein Grande Punto: GP Linea Sportiva Sport 1,4 T-Jet, 136,6PS bei 30° Aussentemperatur, Sperma weiß, Bridgestone Potenza 205/45 R17, Klimaautomatik, getönte Heckscheiben, Interscope, Innenaustattung schwarz/grau, Multifunktionsdisplay mit Ladedruckanzeige, MAL


Puntostyle

Punto-Schrauber

  • »Puntostyle« ist männlich

Beiträge: 334

Aktivitätspunkte: 1 865

Dabei seit: 03.02.2009

Wohnort: Freudenstadt

  • Nachricht senden

44

Freitag, 24. April 2009, 14:49

Also ich verstehe Opel überhaupt nicht, sie sind so verschuldet und könnten Arbeitslos werden. Opel will geretten werden und sind dann nicht einmal zufrieden das jemand sie aus den dreck zieht. Und dann ziehen die Medien Fiat in dreck wie schlecht die Marke ist. Mercedes will sie nicht VW, Porsche, BMW auch nicht. Dann sollen es die Chinesen nehmen oder der Tata die sind ja besser. Und was will Fiat mit Opel? Fiat und Chrysler ist was anders aber Opel? Opel denkt die bekommen das Geld geschenkt vom Staat.
http://www.grande-punto.de/vgprofil_gal.php?action=showpic&id=99

Mein Grande Punto: 1.2 8V Active,Exotica Red, H&R 35/35, Bosima 140x75, FK Kühlergrill, Singleframe, Oxigin crystal 7,5X17 205/40 17


ael668

Punto-Professor

  • »ael668« ist männlich

Beiträge: 2 086

Aktivitätspunkte: 10 880

Dabei seit: 14.11.2007

Wohnort: Bavaria-Augsburg

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

45

Freitag, 24. April 2009, 14:53

@ Colo
Das stimmt so nicht, würdest du besser Informiert sein, würdest du wissen das Fiat Ende des Jahres 2009 nur noch 5 Milliarden Schulden hat. 2010 rechnen sie mit einem Plus von Gut 2 Milliarden und das ohne irgendwelche Zusammenschlüsse zwischen Fiat und Opel/Chrysler.
Außerdem fallen 0,5 Milliarden nicht so ins Gewicht. Das sind Größenordnungen die man als normaler Mensch einfach nicht versteht.

Zurück zum eigentlichen Thema,
es war doch keine Ente. Die Verhandlungen laufen, nur muss Fiat noch eine zukunftsfähiges Opel-Konzept bei der Bundesregierung einreichen.
Leider ging dieses Gerücht zu schnell in die Medien, deswegen wurde es gestern Nachmittag dementiert, allerdings war nicht die Verhandlung mit Opel gemeint, sondern der Verkauf von der Fiat-Tochter CNH.

Was ich an den Opelaner nicht verstehe, ist der Unmut gegenüber Fiat.
Selbst wenn Magna es übernimmt sind die Jobs nicht sicher. Kein Mensch weiß was irgendwann MAL kommt.
Und das sich die Modellpaletten total überschneiden ist auch nur die halbe Wahrheit.
Bei Peugeot/Citroen und Hyundai/Kia ist es auch genau der gleiche Fall. Aber anscheinend funktioniert es bei denen auch.
Mein weißer & oranger & roter GP :-D

Mein Grande Punto: 1,4l T-Jet Sport mit Vollausstattung, Eibach 50/30, 8x18 Borbet LS, TT-Chiptuning


Gianluca

Punto-Schrauber

  • »Gianluca« ist männlich

Beiträge: 306

Aktivitätspunkte: 1 555

Dabei seit: 25.11.2008

  • Nachricht senden

46

Freitag, 24. April 2009, 15:17

:evil: Mich regt es auf wenn ich sehe wie die "Opelaner" über FIAT sprechen. Eigentlich sollten allesamt dankbar sein, denn ohne FIAT geht Opel unter. Also warum diese Sprüche?
Eigentlich sollte man sie untergehen lassen, wenn man sowas hört. Da wird man gerettet und hat dann auch noch ansprüche

Magna00

Punto-Profi

  • »Magna00« ist männlich

Beiträge: 844

Aktivitätspunkte: 4 405

Dabei seit: 09.07.2008

Wohnort: 12619 Berlin

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

47

Freitag, 24. April 2009, 16:14

Zitat

Original von ael668
Selbst wenn Magna es übernimmt sind die Jobs nicht sicher. Kein Mensch weiß was irgendwann MAL kommt.

@ael668:

wenn ich opel aufkaufe dann will ich aber opel mit ordentlich dampf unter der haube xD

aber danke das du da an mich gedacht hast lol

Mein Grande Punto: Fiat Grande Punto Sport Blau 1.4L 16V 95PS 2007er - , Standheizung , Alu-Pedale, Abarth Auspuff ab Kat , nachträglich getönte Heckscheiben, verstärktes 5 Gang Getriebe anstatt 6 ^^


giallarhorn

Punto-Schrauber

Beiträge: 385

Aktivitätspunkte: 1 995

Dabei seit: 19.12.2007

  • Nachricht senden

48

Freitag, 24. April 2009, 16:26

an der ganzen sache hat opel meiner meinung nach gar nichts mehr mitzureden. es geht nämlich nicht "nur" um opel, sondern auch gleich um vauxhall, saab und den ganzen südamerikabereich von gm.

die endültige konstellation würde dann so aussehen:

fiat, chrysler, opel/vauxhall plus südamerika von gm.

gruss.

und noch was interessantes:

http://www.stern.de/auto/service/:Fiat-B…tor/661687.html

djcroatia

Punto-Fahrer

  • »djcroatia« ist männlich

Beiträge: 104

Aktivitätspunkte: 555

Dabei seit: 20.03.2009

Wohnort: Pulheim bei Köln

  • Nachricht senden

49

Samstag, 25. April 2009, 00:04

RE: Opel wärt sich gegen Fiat Übername

Zitat

Original von Black Devil
wer braucht schon Opel. :lol:

Diejenigen die bei Opel arbeiten und diejenigen die mit Opel direkt und indirekt zu tun haben, also die Zulieferer. Diese sitzen auch bundesweit.

Wenn Continental 6 Mio. Reifen (1,5 Mio. PKW a 4 Reifen) weniger verkauft, verlieren auch dort viele Ihre Jobs, um nur ein Beispiel zu nennen. Ich arbeite zwar nicht bei Opel, aber bei einem anderen grossen PKW-Hersteller.

Ich persönlich würde es begrüssen, wenn Fiat bei Opel einsteigt, ihn aber nicht übernimmt. Fiat kann von Opel eine Menge lernen. Ich fahre beide Marken

Gruss
Mirko

Mein Grande Punto: Grande Punto, grau, 1,2 Dynamic


djcroatia

Punto-Fahrer

  • »djcroatia« ist männlich

Beiträge: 104

Aktivitätspunkte: 555

Dabei seit: 20.03.2009

Wohnort: Pulheim bei Köln

  • Nachricht senden

50

Samstag, 25. April 2009, 00:07

Zitat

Original von 00Dima00
Ich wäre eigentlich dagegen, dass fiat opel kauft.
Ich weiß nicht ob fiat es schafft 2 Firmen zu managmen.

Laut Handelsblatt geht Fiat auch davon aus, das beide Regierungen - also BRD und USA - den Kauf bzw. Verkauf finanziell unterstützen werden u.a. mit staatlichen Geldern in Form von Bürgschaften oder Geldspritzen.

Zitat

Original von giallarhorn
angeblich wird pitschesrieder als neuer opel ceo gehandelt.

Ich hoffe das es nur eine Finte ist, Pitschesrieder kann nur schnell Auto fahren, ansonsten hat er von Tun und lassen keine Ahnung. Herr Carl-Peter Foster sollte neuer CEO werden von Opel. Im Moment ist er ja noch GM Europachef.

Zitat

Original von ChrissGrolm
Auch die Marke passt in den Konzern. Eine Soft-Premium Biedermann-Marke.
In meinen Augen wäre dann folgende positionierung möglich:
Fiat: Junge, frische günstige Marke
Opel: biedere, heimische mittelpresige Marke
Alfa: sportlich luxuriöse Marke
Lancia: Executive, ausgefallene Marke
Masseratti: Luxus Marke (image zwischen Lancia und Alfa... nur in teuer ;-) )
Ferrari: Supersportwagen

Warum ist Opel eine biedere Marke? Guckt dir die aktuellen Modelle an, was ist daran bieder? Ich finde die aktuellen Modelle sehen richtig gut aus. vor allem der neue Insignia.

Gruss
Mirko

Mein Grande Punto: Grande Punto, grau, 1,2 Dynamic



djcroatia

Punto-Fahrer

  • »djcroatia« ist männlich

Beiträge: 104

Aktivitätspunkte: 555

Dabei seit: 20.03.2009

Wohnort: Pulheim bei Köln

  • Nachricht senden

51

Samstag, 25. April 2009, 00:26

Zitat

Original von ael668
Zurück zum eigentlichen Thema,
es war doch keine Ente. Die Verhandlungen laufen, nur muss Fiat noch eine zukunftsfähiges Opel-Konzept bei der Bundesregierung einreichen.


Das ist richtig, denn dann würde Frau Merkel auch finanzielle Zusicherungen machen. Was ich nicht hoffe, aber leider läst es sich auch nicht ausschliessen, dass hier und dort dann Mitarbeiter entlassen werden, da man ja nicht wirklich drei Labors haben muss (Fiat, Opel und Chrysler). Ob dies dann Fiat, Opel oder chrysler Mitarbeiter sind das wird man erst nacher sehen.


Zitat

Original von ael668
Was ich an den Opelaner nicht verstehe, ist der Unmut gegenüber Fiat.
Selbst wenn Magna es übernimmt sind die Jobs nicht sicher. Kein Mensch weiß was irgendwann MAL kommt.
Und das sich die Modellpaletten total überschneiden ist auch nur die halbe Wahrheit.
Bei Peugeot/Citroen und Hyundai/Kia ist es auch genau der gleiche Fall. Aber anscheinend funktioniert es bei denen auch.


Wenn sich beide richtig vereinen sollten und man die Stärken der beiden Unternehmen zusammenbringt, dann sollte es schon gut werden. Es gäbe ja viele Synergien z.B. güstiger einkaufen auf dem Weltmarkt.

Mein Grande Punto: Grande Punto, grau, 1,2 Dynamic


Black Devil

Mitgliedschaft beendet

52

Samstag, 25. April 2009, 01:45

Wie wärs wenn du die Zitat Fukton nicht so missbrauchst!!!!!
Warum kannst du das nicht in einer Atwort schreiben ?!??!

djcroatia

Punto-Fahrer

  • »djcroatia« ist männlich

Beiträge: 104

Aktivitätspunkte: 555

Dabei seit: 20.03.2009

Wohnort: Pulheim bei Köln

  • Nachricht senden

53

Samstag, 25. April 2009, 02:41

was habe ich denn jetzt falsch gemacht? Und wieso soll ich dies missbraucht haben?

Ich lese die Beiträge und antworte darauf, das ist doch der Sinn von Zitaten

Gruss
Mirko

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »djcroatia« (25. April 2009, 02:42)

Mein Grande Punto: Grande Punto, grau, 1,2 Dynamic


GP2006

Punto-Legende

  • »GP2006« ist männlich

Beiträge: 3 034

Aktivitätspunkte: 15 430

Dabei seit: 16.05.2006

Wohnort: CH

  • Nachricht senden

54

Samstag, 25. April 2009, 09:43

Hi back,

Schaut euch doch MAL in den Opel Foren rum, was dort so alles an Mängel und Konstruktionsfehlern auftaucht geht auf keine Kuhhaut! Da ist Fiat wirklich Qualitativ besser dran und hat in den letzen Jahren bessere Fortschritte gemacht als z.b. Opel. Auch wenn jetzt MAL ein Kunststoff nicht gerade so weich ist wie eine Babyhaut, wenigstens ist es Robust ! ;-)

Was die deutschen Politiker/Medien so vom Stapel lassen ist einfach nur arrogant und inkompetent! Man müsste dankbar sein, wenn man dieses vom Untergang geweihten Unternehmen retten will. Bin aber auch dafür das Fiat nicht einsteigen soll und Opel interessiert mich ehrlich gesagt wenig bis gar nicht! ;-)
ABARTH////////////////////////////////////////////

White Scorpion

Mein Grande Punto: Abarth GP 1.4 T-JET,Lederaustattung ABARTH, Interscope, Armlehne, Estetico Kit, ABARTH Bianco


scuro

Mitgliedschaft beendet

55

Samstag, 25. April 2009, 09:53

also folgendes:

wenn ich NICHT schwimmen könnte und ich würde ins eis kalte wasser fallen... dann ist es mir EGAL welche farbe der rettungsring und die rettungsweste hat...

ich glaube mehr ist da nicht zu sagen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »scuro« (25. April 2009, 09:53)


MasterAT

Punto-Fahrer

  • »MasterAT« ist männlich

Beiträge: 108

Aktivitätspunkte: 550

Dabei seit: 14.03.2009

  • Nachricht senden

56

Samstag, 25. April 2009, 10:02

ich denke ,dass Fiat nur staatliche Gelder abgreifen will und den Namen von Opel.Die meisten Jobs gehen dann in Deutschland verloren.Und ich frage mich wie eine relativ kleine verschuldete Firma eine andere kaufen kann?

GP2006

Punto-Legende

  • »GP2006« ist männlich

Beiträge: 3 034

Aktivitätspunkte: 15 430

Dabei seit: 16.05.2006

Wohnort: CH

  • Nachricht senden

57

Samstag, 25. April 2009, 10:08

Klein? FIAT hat ca. 200'00 Mitarbeiter, Opel ca. 25'000, wer ist da jetzt klein? Fiat baut nicht nur Autos und ist nicht viel kleiner als VW! Auf jeden Fall wurde Opel schon von den eigenen Landsleuten fallengelassen und jetzt lästert man über Fiat weil sie die Marke retten wollen...Bravo finde ich echt grosses Kino! :roll:

Sorry bei so Aussagen hält micht nix mehr!
;-)
ABARTH////////////////////////////////////////////

White Scorpion

Mein Grande Punto: Abarth GP 1.4 T-JET,Lederaustattung ABARTH, Interscope, Armlehne, Estetico Kit, ABARTH Bianco


scuro

Mitgliedschaft beendet

58

Samstag, 25. April 2009, 10:12

staatliche gelder? von welchen geldern redest du?

wenn sie fiat nicht wollen... sollen sie alle arbeitslos werden.. denn eine firma die KEINE HILFE VON DEN EIGENEN LANDSLEUTEN bekommt... und dann noch RUM MECKERN dass ne ausländische firma kommt und opel so zu sagen da raus hilft... sollen sie zu grunde gehen mir egal...

zu MasterAT... glaub nicht alles was die zeitungen schreiben...

giallarhorn

Punto-Schrauber

Beiträge: 385

Aktivitätspunkte: 1 995

Dabei seit: 19.12.2007

  • Nachricht senden

59

Samstag, 25. April 2009, 12:16

hallo gp2006

dir geht es wie mir, auch bei mir ringeln sich zeitweise die zehennägel ein, wenn ich mir den schwachsinn anhöre, der da unter die leute gebracht wird. mit da meine ich nicht das forum, sondern die medien in deutschland.

der grund, warum sich bei uns die zehennägel einringeln, liegt daran, dass wir - nämlich du als schweizer und ich als österreicher - fiat anders sehen. weder die schweiz, noch österreich haben eine nennenswerte autoindustrie, daher sehen wir italienische autos, französische autos, deutsche autos, japanische und amerikanische autos als das, was sie sind: wettbewerber am internationalen markt.

verstehst du, bei uns hängt kein herzblut daran, es trifft nicht unseren nationalen stolz, wenn ein ausländer eine marke übernimmt.

leider spreche ich neben deutsch nur noch englisch, kein französisch, kein italienisch, schon gar kein japanisch. aber ich könnte mir vorstellen, dass es in diesen ländern auch so eine nationale selbstbeweihräucherung gibt.

in deutschland war es ein deutscher, der das auto erfunden hat, in japan ein japaner, in italien ein italiener. und allesamt wissen sie nicht, dass es natürlich ein österreicher war, der als der erfinder des autos gilt.

und der mondflug, der wär ohne uns österreicher schon gleich gar nicht möglich gewesen.

gruss.

Babymaserati

Punto-Professor

  • »Babymaserati« ist männlich

Beiträge: 2 394

Aktivitätspunkte: 12 730

Dabei seit: 21.08.2007

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

60

Samstag, 25. April 2009, 12:25

@MasterAT: Sehr schön aus den Medien nach gelabert! :roll:
Mir nach, ich folge!

Mein Grande Punto: 1.4 8V Dyn. Blau, 16" Brock RC12, BMC Luftfilter, 40/40 Novitec Federn, Novitec Grill Oben/Unten, Einstiegsleisten


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!