Italiatec

SportyX89

Punto-Fahrer

  • »SportyX89« ist männlich

Beiträge: 103

Aktivitätspunkte: 600

Dabei seit: 17.04.2009

Wohnort: Berlin (Ehemals Köln)

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. Mai 2009, 14:56

Wie verlief eure Führerscheinausbildung?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

ich wollte einfach MAL in die Runde fragen, wie ihr so eure Führerscheinausbildung erlebt habt. Wie liefen Theorie und Praxis? Wie viele Anlaufe brauchtet ihr? Was waren so die kritischen Situationen? Und worauf achten die Prüfer eurer Meinung nach?

Habe jetzt demnächst meine vierte praktische Prüfung. Die drei davor waren leider immer wegen Kleinigkeiten nichts und das hat mich alles schon so viel Geld und Nerven gekostet...Theorie war bei mir nie ein Problem. Habe nur irgendwie höllische Angst vor einer neuen Prüfung, auch wenn ich mittlerweile viel besser fahre, als bei den ersten - aber es hängt doch auch sehr vom Prüfer ab. Sonst hätte ich meinen Lappen schon...
Viele Grüße,
Ben



Mein Grande

Mein Grande Punto: 1,3l 77 PS Dynamic, 18" Ronal R40, Scheibentönung, Lester Heckspoiler, Folierung


  • »naughty'but'nice« ist männlich

Beiträge: 31

Aktivitätspunkte: 175

Dabei seit: 19.03.2009

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Mai 2009, 15:56

Also... mit dem Führerschein hab ich eigentlich recht spät begonnen. Ich müsste zwischen 18 und 19 gewesen sein. Lag u.a. auch ein bissel am akuten Geldmangel.

Hab ganz normal meine Theorie- und Praxis-Stunden abgerissen und war auch relativ weit fortgeschritten. Dann kamen die netten Leute von der Bundeswehr und wollten unbedingt, dass ich meinen Wehrdienst leiste. Damals war's noch so, dass Abiturienten (wenn sie nicht gerade untauglich waren oder Zivildienst leisteten) trotz unterschriebenem Ausbildungsvertrag gezogen wurden. SOmit war die Stelle erstmal futsch und das Projekt "Fleppe" lag auf Eis.

Hab dann artig meinen Wehrdienst geleistet und sollte dann beim Bund den Lappen machen. Hatte u.a. auch deswegen auf 23 Monate verlängert (War aber nciht der einzige Grund). Nunja.. Pustekuchen! Vertraue niemandem außer dir selbst :-)

Nach meiner Entlassung war der Führerschein erstmal kein Thema. In Dortmund kommt man eigentlich auch ohne ganz gut von A nach B. Und mobile Freunde hat man ja auch... :-)

Wieder auf dem Schirm war das Ganze, als ich meine neue Lehrstelle hatte. Die war in Lünen. Klar, is jetzt nicht unbedingt DIE große Entfernung, aber jeden Morgen mit dem ÖPNV... Nein danke!!! Wie der Zufall es so wollte, bot eine Fahrschule in meiner Nähe eine Art "Crashkurs" an. in 7 (!!) Tagen zum Führerschein. Klang interessant und 'n bissel fahren konnt ich ja bereits. Bedeutete für mich: Schnell anmelden und das Ding dann endlich mein Eigen nennen :-) Hab dann wenige Tage später den Kurs begonnen. Der Tagesablauf war immer gleich. Morgens Theorie (Unterricht und im Anschluss ein paar Fragebögen), nachmittags bzw. abends die Fahrstunden. Das Spielchen ging dann 7 Tage. Es gab natürlich auch Höhen und Tiefen. Aber am Ende war ich mir sicher, dass alles klappt.

Und dann folgte die Prüfung...Großes Plus war, dass ich voll im Saft war, sowohl was die Theorie betraf, als auch die Fahrerei. Für morgens war die Theorie-Prüfung angesetzt, nachmittags dann die Fahrt. Ich hätte auch erst die Theorie machen können und dann ne Woche später die Praxis. Im Falle des Durchrasselns hätte ich mir dann die Kosten für die Praxis gespart. Aber: No risk, no fun! :-) Alles an einem Tag. Die theoretische Prüfung fand bei uns in der Fahrschule statt. Heimspiel! :-) Am Ende hieß es: "Bestanden!" Somit konnte ich mich nun seelisch auf die praktische Prüfung eistellen. War alles sehr entspannt. Ich muß dazu sagen, dass ich - Gott sei Dank - keine Prüfungsangst habe. Wir wechselten also die Örtlichkeit und fuhren zum Prüflokal.

Dort begann das große Warten. Hab dann noch ein mit den anderen Prüflingen und meinem Fahrlehrer geschnackt und dann war der Zeitpunkt gekommen. "Sven, du bst der nächste..." :-) Ich hatte die Wahl. Entweder fahr ich als erstes oder halt mein Mitprüfling. Warum auch immer.... Ich wollte es als Erster hinter mir haben.

Also ab ans Steuer und die Kutsche erstmal vernünftig eingestellt (Spiegel und Co.). Noch ne kurze Einweisung vom Prüfer und dann gings auch schon los. Rückwärts aus der Parklücke, 1.Gang rein und vorwärts.... Denkste! Hab das Auto natürlich erstmal klassisch abgewürgt. :-) Daraufhin hat mich mein Fahrlehrer ganz kurz eingenordet ("Jetzt mach hier nicht so ne Show!") und dann ging es auch wirklich vorwärts. Prima Start und sicher gleich 'n fettes Minus aufm Prüfbogen. Nunja... Die restliche Fahrt lief dann ganz gut. Überall wurd ich her gejagt. Von der Spielstraße bis zur A45 war alles dabei. Hab brav auf alles geachtet. Ziel der Fahrt war dann ein Parkplatz in einem Wohngebiet. Auto dort korrekt eingeparkt , tief durchgatmet und den Worten des Prüfers gelauscht. Er stellte noch ein, zwei Fragen und dann tauschte ich den Platz mit meinem Mitprüfling. Hinten im Auto ging der Prüfer dann noch kurz mit mir auf ein paar Kleinigkeiten ein. Ich fragte ihn, ob ich denn nun bestanden hätte. Seine Antwort (die werd ich wohl nie vergessen): "naja... bestanden... Ich würd es eher 'beschehrt worden' nennen! Sie können ihren Führerschein morgen beim TÜV in Empfang nehmen." Und das alles ohne irgendwie einen Mundwinkel zu verziehen. Ich glaub, der hat das tatsächlich ernst gemeint. Aber egal... Bis ich aber zum ersten MAL realisiert hab, dass ich nun endlich Autofahren darf, vering noch ne kleine Ewigkeit. Erst als wir zurück am Prüflokal waren, wurds mir so richtig klar. Freude pur!!

Einen Tag später hab ich mir dann meine Mutter geschnappt und wir sind meinen Führerschein abholen gefahren. Hin sie, zurück ich! War ein komisches, aber geiles Gefühl. Da war das Ding! :-)

Ich drück dir die Daumen, dass du diesmal bestehst! Mach dir nicht zu viele Gedanken und fahr einfach!. Halte dich einfach an die Straßenverkehrsregeln, mach in den nötigen Situationen immer schön den Schulterblick usw. und versuch einfach auszublenden, dass der Prüfer hinter dir sitzt (Bedeutet aber nciht, dass du seine Anweisungen ignorieren sollst ;-) ). Ich weiß, is immer leichter gesagt als getan, aber versuch es einfach. Lass dich nicht auf irgendwelche Diskussionen mit dem Prüfer ein. Du wirst immer den kürzeren ziehen. Ansonsten zeigste dem Kerl einfach, was du drauf hast und am Ende wirste dein Führerschein in den Händen halten.

Viel Glück! ;-)
"Die Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins"


"Er" is da - gebaut am 1.Mai - eingetroffen am 16. Mai - in meinen Händen seit dem 28. Mai 2009 :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »naughty'but'nice« (7. Mai 2009, 15:59)

Mein Grande Punto: GP Sport 1.4 16V T-Jet [120 PS] - Ambient Weiß - 17" Leichtmetallfelgen [205/45] - akt. Kopfstützen - Parksensoren - Klimaautomatik - Komfortpaket - Sky Dome - Blue&Me - Tempomat - getönte Scheiben - Interscope & MP3-Radio


Gianluca

Punto-Schrauber

  • »Gianluca« ist männlich

Beiträge: 306

Aktivitätspunkte: 1 555

Dabei seit: 25.11.2008

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Mai 2009, 16:04

ich hab meinen Führerschein ja auch erst seit 2 einhalb Monaten. Eigentlich wurde auch fast alles gesagt. Vorallem dass du ruhig bleiben musst, weil sonst klappt MAL wieder garnichts. Kennt man ja. Ich wäre fast durchgefallen weil eine Oma gemeint hat vor mir wenden zu müssen ohne dass sies durfte und vor allem ohne Blinker und wie auch immer. Ich habs noch geschafft im letzen Moment zu reagieren, mein Fahrlehrer hatte seinen Fuß auch schon fast auf der Bremse. Hätte er eingreifen müssen wäre ich durchgefallen. Also manchmal liegt es nichtmal an dir, es können dir auch andere die Führerscheinprüfung vermasseln... An was lags denn die letzten 3 mal?

perchegp

Punto-Schrauber

  • »perchegp« wurde gesperrt

Beiträge: 194

Aktivitätspunkte: 1 050

Dabei seit: 11.01.2008

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. Mai 2009, 16:45

fast 3 jahre ist es nun her, wer hätte das gedacht 8-)

bei mir ging es ohne probleme, hatte die prüfung an einer mir schon bekannten strecke. das einzige was bei mir dumm war, waren die vielen mopedfahrer auf der landstraße. theorie, war ich bei den übungen davor eigentlich nicht sonderlich gut, hatte bei der letzten vorbereitung sowie der prüfung selbst 99-100% richtig.

an was ich mich jedoch sehr gut erinnern kann, war die einpark prüfung. ich war von meinen kollegen so genervt, die für diese übung ~5-10 minuten gebraucht hatten, dass ich vor dem polizisten MAL ordentlich gas gegeben habe. mit quitschenden reifen ging es los 1 gang, 2ter gang- abbremsen. parallel einparken, raus fahren, garage einparken und wieder raus- schnell links rechts an den hütchen vorbei und an der markierung stehenbleiben. ich habs glaub ich unter 2 minuten geschafft :lol: alle haben mich nur dumm angeschaut und der polizist (prüfer) sowie fahrlehrer gelacht und geklatscht.

muss sagen, ich habe davor an einem parkplatz ohne autos geübt wie man richtig parkt, denn in der fahrschule haben sie uns das völlig falsch beigebracht. als hilfe hat man sich an irgendwelchen stäben orientiert, dh man musste nichteinmal gescheit schauen, um einzuparken. uns wurde also gesagt: ja wenn der stab erstmals in der heckscheibe zu sehen ist, voll einlenken und nach hinten fahren bis dieser wieder nicht mehr zu sehen ist, dann halten gegenlenken und nach vor, geradestellen -> wenn ihr euch wunderts wie manche leute den lappen bekommen ohne einparken zu können, ist das endlich die antwort auf die frage, denn es wird einem, wenigstens in meiner fahrschule nie richtig gezeigt. fürs reale leben, ohne stäbe, unmöglich umzusetzten.

ach ja: dem einen mädchen vor mir wurde der führerschein eindeutig aufgrund des kurzen rocks geschenkt. sie ist auf einen sehr hohen bordstein aufgefahren und die felge demoliert. aber habt keinen falschen eindruck, die prüfer waren doch streng, viele sind durchgefolgen beim ersten mal.

Cine

Punto-Fan

  • »Cine« ist männlich

Beiträge: 45

Aktivitätspunkte: 275

Dabei seit: 26.05.2008

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. Mai 2009, 18:32

Hab 99 mein Führerschein gemacht Theori mit 0 Fehler und Praxis auch. Bin aber nur 15 min gefahren. Hatte eine Gastprüfer der sich in der Gegend kaum auskannte. :-D McDonals Parplatz direkt auf eine Schnellstraße durch ein Dorf zurück einemal rechts abbiegen wo man nur rechts durfte, wieder auf den MCDoof Parplatz vorwärts einparken fertig.
Wo ich aber richtig bammel hatte war eine Nachschulg, die ich für einen von mir nicht verschuldeten Unfall bekam. Zum Glück hatten die Kollegen von der Rennkommission mir meine Lappen gelassen. War aber lustig. Mit dem eigenen Auto zur Nachschulung zufahren.
Greetz

Cine

Mein GP

Mein Grande Punto: 2006er 3-Türer, 1.4 8V Dynamic


RedMetallic

Punto-Profi

  • »RedMetallic« ist männlich

Beiträge: 664

Aktivitätspunkte: 3 450

Dabei seit: 26.01.2009

Wohnort: Forst/Baden

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. Mai 2009, 18:58

Eigentlich verlief alles super,
bin schon immer gern Auto gefahren.

Als ich mein Rollerführerschein (M) machte,
habe ich 2 Anläufe bei der Theorie gebraucht.

Aber beim Auto dann, ohne großes lernen, 0 Fehlerpunkte,
mit Anhänger und Motorrad.

Und bei der Praktischen Prüfung wars ganz gediegen,
da mein Nachname mi B anfängt, war ich gleich morgens der erste.
Der Prüfer setzt sich rein, redet mit dem Fahrlehrer
und kaum haben wir uns versehen, ist es ne viertel Stunde später
und ich de Labe!!!! :-)
Der hat sich kaum mit mir befasst, einmal parallel Rückwarts
einparken, bissel Stadt des wars!
Ich fands geil.

gruß patrick und viel Glück SportyX89!!!!
Gruß Patrick

Mein Grande Punto: 1.4 8V Racing…Ska Red Metallic…TT-Chiptuning...Dotz Mugello schwarz - Front poliert...Audio System Hifi-Anlage & Alpine Radio mit iPhone dran...


Ice Queen

Punto-Fan

  • »Ice Queen« ist weiblich

Beiträge: 76

Aktivitätspunkte: 395

Dabei seit: 17.03.2009

Wohnort: Löffingen

F R
-
I S * * * *

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 7. Mai 2009, 19:04

Re: Wie verlief eure Führerscheinausbildung

4 Jahre ist es nun schon fast her
hab ihn erst mit fast 20 gemacht (und durfte mir von meinem damaligen Klassenkammeraden anhören ob ich den nich schon zu ALT sei dafür :evil: )

ich muss sagen ich hab meine Führerscheinausbildung eher als Chrashkurs erlebt 1 1/2 monate und der Schein war meins (lag daran das ich ihn dringen brauchte und 4 MAL in der woche theorie hatte und dann so gut wie jeden tag gefahren bin)

theorie mit 0 Fehlern bestanden
und Praxis zum glück auch mein Prüfer war ein riesen A-loch hat mich zum schluss so zusammengeschissen und runtergemacht und dann noch gemeint er könnte mir bestimmt 10 Gründe nennen mir meinem schein nicht zu geben aber sagte dann junge Frau hier haben sie ihren Schein und ich will sie nie wieder sehn ( ich glaub das Stück Autbahn tat ihm net so gut :lol: ist es wohl gewohnt das die Damen nicht so rasen :roll: )

Aber zu meinem Fahrstiel muss ich sagen auch wenn ich fahr wie ne verrückte ich hatte noch nie nen Strafzettel wegen zu schnellem fahren geschweigeden hab ich noch nie nen Unfall verursacht / gehabt!!!!!! (und ich halt mich so gut wie an nicht´s) ABER in der Probezeit war das noch anders :PDT_nzd:

achjaaa und bald gehts wieder in de Fahrschule will nun den LKW Schein noch machen
Bevor du schön wirst hab ich eine Alkoholvergiftung :whistling:

Finger weg vom Auto sonst brech ich dir dein Handgelenk :cursing:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ice Queen« (7. Mai 2009, 19:29)

Mein Punto: 1.4 8V Start+Stopp, CROSSOVER SCHWARZ METALLIC


Babymaserati

Punto-Professor

  • »Babymaserati« ist männlich

Beiträge: 2 394

Aktivitätspunkte: 12 730

Dabei seit: 21.08.2007

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 7. Mai 2009, 19:19

Ich hab meine A1 2006 gemacht. Hatte die Theorie und Praxis jeweils beim ersten MAL gepackt.

Meinen PKW Lappen hab ich dann 2007 gemacht, Theorie hat auf Anhieb geklappt aber Praxis war nach 2 Minuten Fahrzeit beendet. War total scheiße. :-( Naja 2 Wochen später hats dann aber geklappt. :-)

Ach noch was, meine beiden Führerscheine hab ich bei meinem Opa gemacht, der is nämlich Fahrlehrer. :lol: Cool ist auch das Datum vom Motorrad und PKW Lappen.

Motorrad: 24.8.06
PKW: 24.8.07 :lol: Und das beste, beim selben Prüfer. :lol:
Mir nach, ich folge!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Babymaserati« (7. Mai 2009, 19:20)

Mein Grande Punto: 1.4 8V Dyn. Blau, 16" Brock RC12, BMC Luftfilter, 40/40 Novitec Federn, Novitec Grill Oben/Unten, Einstiegsleisten


chinaamme

Punto-Schrauber

  • »chinaamme« ist männlich

Beiträge: 181

Aktivitätspunkte: 1 070

Dabei seit: 11.02.2008

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 7. Mai 2009, 19:53

Alles Easy gewesen ! Mit dem ersten MAL alles geshafft !

Hatte nur von der Theorie Angst...als ich die hatte, hatte ich auch einen Grande ;) leider noch keinen Führerschein...das war die Hölle ! Auto zuhaus aber man darf nur in begleitung mit Eltern fahren....sprich: zu allen herrgotts zeiten !
Schließlich machte ich in 2 Wochen mit dem Grande doch noch 350 km! Mit dem Fahrzeug meiner Eltern ( VW Touran) waren es ca 2000km :shock: :-D

Mein Grande Punto: 1.4 T-Jet 16V 150 PS, innenraum Blau beleuchtet, 1000Watt Ground Zero Anlage, Eibach Sportline 50/30, 2cm Spurverbreitung Hinten, 8000k Xenon HID, Ragazzon 102mm ESD+Cup Rohr,K&N Performance Kit, Angel Eyes,LED Rücklichter, POP OFF...


cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 709

Aktivitätspunkte: 59 575

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

10

Freitag, 8. Mai 2009, 07:35

Ich hab meinen Führerschein MAL so richtig spät gemacht: Mit 23 Jahren!

Lag aber nicht am Geld. Ich brauchte ihn nicht (wohnte in der Stadt und arbeitete gleich um die Ecke) und war am Wochenende sowieso immer dicht :-)

Mein Lehrling damals ist auch schon 3mal durch die praktische Prüfung gefallen und meinte, es wär so schwer und ich hätte bestimmt auch so meine Probleme. Daher haben wir um eine Kiste Bier gewettet, dass ich meinen Führerschein trotzdem früher hab als er.

Also, ab zur Fahrschule und genau dort angemeldet, wo auch er seinen Führerschein machen wollt. Gleicher Fahrlehrer gehabe - der war voll verpeilt, was die Termine anging. Er hatte 3 Fahrschullehrer in seinem Betrieb und er eben der Chef, der immer Termine usw. hatte.

Daher hat er mich auch zu früh zur Theorieprüfung angemeldet. Ich hatte erst 8 Doppelstunden, obwohl 12 Pflicht waren. Ups, meinte er, gib mir MAL Deinen Zettel, ich trag Dir die fehlenden noch geschwind ein. :-)

Bei der praktischen Prüfung das gleiche. Meinte er zu mir: Du, übermorgen hast Du übrigens die praktische Prüfung. Ich: Ohhhhhkeeeeeeeeee (so ein langgezogenes :-) ) Da fragte er nur: Warum? Naja, da hatte ich gerade MAL 13 Std. Praxis. Da meinte mein Fahrschullehrer wieder: Wenn Dich der Prüfer fragt, wieviel Stunden ich hab, sag: 26! Bei Fahrschühlern, die zuwenig Stunden gefahren sind, lassen sie gerne durchfallen, weil sie meinen, wenn der Fahrschüler Geld sparen will, gehört er bestraft.

Somit hatte ich meinen Führerschein innerhalb von 6 Wochen, damals, 1996, und hab gerade MAL 1400 DM bezahlt. :-)

Was kostet heutzutage eigentlich der Führerschein so durchschnittlich?
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm



99tester

Punto-Profi

Beiträge: 395

Aktivitätspunkte: 2 015

Dabei seit: 10.02.2009

Wohnort: Mechernich

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

11

Freitag, 8. Mai 2009, 07:48

... Theorie im ersten Versuch, Praxis im zweiten Versuch bestanden. In der Praxisprüfung zu aufgeregt, Fehler an einer Stelle wo ich schon x MAL langgekommen war! Sonst kann ich mich nicht mehr erinnern, ist schon 24 Jahre her.

KfZ-Führerschein für den Bund: Langweilig, Theorie beim ersten Versuch, Praxis auch. War bei den Theoriestunden meistens bei den LKW-Prüflingen, da gab es jedenfalls MAL was Interessantes und Neues.

Panzer-Führerschein: Theorie beim ersten Versuch, im Simulator top, draußen auf Straße und im Gelände Lehrgangsbester. Nur die Vollbremsung bereitete Probleme, weil ich bei meiner Größe immer gegen den Schalthebel beim abrupten Bremsen gestoßen bin und der Panzer dann ausging. In der Prüfung hat dann der Fahrlehrer exstra kurz nach dem Abbiegen bei langsamer Fahrt "Stopp" gebrüllt, so dass es gut ging und der Panzer nicht aus war. Gab nachher eine Flasche Sekt zum Dank an den Lehrer: für die Hilfe zum Bestehen der Prüfung.

Grüße

Mein Grande Punto: GP 1.4 8V 5T Dyn. LPG, jungle, chiptuned inkl. Pipercross,sonst ganz normal


  • »naughty'but'nice« ist männlich

Beiträge: 31

Aktivitätspunkte: 175

Dabei seit: 19.03.2009

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

12

Freitag, 8. Mai 2009, 09:22

@cingsgard

also ich hab damals (2004) in etwa 1000€ für meinen Crashkurs inkl. aller Gebühren (Straßenverkehrsamt, Prügungsgebühren usw.) bezaht. War soweit ich das in Erinnerung hab noch verhältnismäßig günstig.
"Die Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins"


"Er" is da - gebaut am 1.Mai - eingetroffen am 16. Mai - in meinen Händen seit dem 28. Mai 2009 :-)

Mein Grande Punto: GP Sport 1.4 16V T-Jet [120 PS] - Ambient Weiß - 17" Leichtmetallfelgen [205/45] - akt. Kopfstützen - Parksensoren - Klimaautomatik - Komfortpaket - Sky Dome - Blue&Me - Tempomat - getönte Scheiben - Interscope & MP3-Radio


totti89

Punto-Fan

Beiträge: 80

Aktivitätspunkte: 410

Dabei seit: 07.04.2009

  • Nachricht senden

13

Freitag, 8. Mai 2009, 11:23

Bei mir lief alles wie geschmiert..
Theorie mit 0 Fehlerpunkten gepackt und bei der Praxisprüfung hat der Prüfer nach 20 Minuten gesagt, dass ich rechts randfahren soll und dass ich bestanden hätte.
Dachte erst ich hätte en Fehlerchen gemacht aber war dann ja nicht so...

totti89

Punto-Fan

Beiträge: 80

Aktivitätspunkte: 410

Dabei seit: 07.04.2009

  • Nachricht senden

14

Freitag, 8. Mai 2009, 11:25

Hab insgesamt 21 Fahrstunden gehabt und ca. 1159 € Euronen zahlen müssen.. ;)

Flocke

Mitglied

  • »Flocke« ist weiblich

Beiträge: 30

Aktivitätspunkte: 160

Dabei seit: 01.04.2009

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

15

Freitag, 8. Mai 2009, 11:32

Ich habe meinen vor Jahren gemacht... ich glaube der Kleine wird dieses Jahr volljährig :lol:

ich habe mit 17 angefangen und habe dafür 2 1/2 Monate gebraucht. Theorie mit 0 bestanden. die Praxis war MAL richtig genial.

Ich war sehr spät dran.. die letzte Fahrerin vor der Mittagspause... es war Winter (17.12.) und es war kalt und mein Prüfer hatte seinen Lehrling dabei... dem wurde immer wieder erklärt, worauf ICH zu achten habe.. also schön zugehört was er sagte.. oh ein STOPP Schild.. also stehenbleiben und warten.. Ah die Fußgänger hat er auch gesehen.. ok lassen wir sie am Zebrastreifen vorbei :lol:

Nach 20 Minuten fing es an zu schneien, es wurde glatt und er hatte Hunger. Er bat mich zur Fahrschule zurück zu fahren. Ich hielt, und er meinte "so Frau XXX herzlichen Glückwunsch, sie haben den Führerschein bestanden, ABER leider kann ich ihnen den noch nicht aushändigen, weil sie noch keine 18 sind..." Nun erklär MAL den Leuten, dass du den schein hast aber nicht zeigen kannst weil er noch beim Straßenverkehrsamt liegt und du erst in 14 Tagen Volljährig wirst.

Dafür habe ich an meinem Geburtstag meinen Schein abgeholt. Mein Vater hat mich hingefahren und ich durfte mit seinem Auto (ein Porsche) zurückfahren... :lol:

Edit: Ich hatte 19 praktische Fahrstunden, die 20ste war gleichzeitig meine Prüfungsstunde. Ich habe für alles in allem mit diversen Gebühren knappe 1400 DM bezahlt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flocke« (8. Mai 2009, 11:34)

Mein Grande Punto: 1.2 8V Active in Rock`n Roll blau. Bestellt 28.02; gebaut 20.03; Übergabe 17.04.


perchegp

Punto-Schrauber

  • »perchegp« wurde gesperrt

Beiträge: 194

Aktivitätspunkte: 1 050

Dabei seit: 11.01.2008

  • Nachricht senden

16

Freitag, 8. Mai 2009, 19:11

@cings

In Österreich kostet die Ausbildung alleine € 700-800,-. Genau diese ist dann auch überall an Plakatwänden zu sehen. Aber tatsächlich zahlt man dann alles in allem um die € 1.300-1.400,-. Fahrsicherheitstraining wäre dann noch weitere ~100-150 (kann mich nicht mehr genau erinnern).

Ach ja meinen Führerschein hatte ich dann nach 2 Wochen. (war Intensivkurs oder so) Davor bin ich noch nie Autogefahren, was den Fahrlehrer gefreut hatte mit der Aussage: Dann hast noch nichts falsches gelernt.

dokkyde

Punto-Schrauber

Beiträge: 246

Aktivitätspunkte: 1 245

Dabei seit: 05.03.2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 10. Mai 2009, 10:56

Ich habe meine Prüfung eine Woche vor meinem 18. gemacht. Das Warten war die Hölle. Theorie und Praxis mit 0 Fehlern und in der Praxis nur die Pflichtstunden. 1700 DM habe ich damals bezahlt.
Das Hauptproblem ist, es muss schneller gehen.

Mein Grande Punto: Start 1,4 8V - schwarz - Klima - ESP & VW Golf (AU) 2,0 TDI Highline DSG


Tiefflieger

Mitgliedschaft beendet

18

Sonntag, 10. Mai 2009, 13:59

Auto und Motorrad schein 1999 gemacht kosten ca 2000DM

Prüfung war im Winter dauer ca 20 min für beide KFZ.(-7grad damals)
Mich hat es gefreut.

Aber das Beste war ich war bei der Prüfung noch keine 18 jahre alt und der Prüfer gab mir schon den Führerschein :lol:

Mit der Begründung sie haben ja am Samstag geburtstag(es war ein mittwoch die Prüfung) Sauber der Prüfer.

Und Die Bundeswehr Hat mir auch den Lkw Schein Bezahlt (Dank an die Steuerzahler)
Ich sage nur Prüfungsfahrt von UNNA nach Bochum(ja zum puff der Prüfer wusste nicht mehr genau wo er war) Ist ja auch wichtig als 55 jähriger Mann. :shock:

GR_Punto_Active

Punto-Schrauber

  • »GR_Punto_Active« ist männlich

Beiträge: 323

Aktivitätspunkte: 1 640

Dabei seit: 07.11.2007

Wohnort: Itzehoe

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

19

Montag, 11. Mai 2009, 23:37

Ich habe meinen Führerschein vor 20 Jahren gemacht.
Theorie und Praxis gleich beim 1.Versuch. Bei der Theorie KAM ich damals 10 min zu spät, weil mein Fahrlehrer einen anderen Prüfungsort genannt bekam, diese dort aber nicht stattfand wegen Renovierungsarbeiten. Er dann noch schnell telefoniert (noch von einer gelben Telefonzelle aus!!!) und dann zum TÜV, dort fand die Prüfung statt. Die anderen hatten schon alle ihre Fragebögen erhalten und hatten den Adresskopf ausgefüllt. Ich bin dann weitere 15 min später aber trotzdem als erster wieder raus, null Fehler, bestanden - Glückwunsch! Vom Fahrlehrer dann gleich eine Fahrstunde gratis bekommen und 2 Wochen später hatte ich dann die praktische Prüfung. Morgens als erster gefahren und als erster bestanden! :-D
Resultat war: 15 Fahrstunden (inkl. der 10 Pflichtstunden), 12 Doppelstunden Theorie, Anmeldegebühr und Satz Fragebögen - alles zusammen für 1200 DM! 8-)
Habe dann noch 1993 bei der Bundeswehr meinen Panzerführerschein (Klasse F) gemacht, auch alles beim ersten Versuch bestanden. Und 1997 dann noch meinen LKW-Führerschein (BCE), ebenfalls bei der Bundeswehr gemacht, auch hier beim ersten Versuch alles bestanden!
Relativitätstheorie:
Wenn ich Dir einen Finger ins Auge stecke, haben wir beide einen Finger im Auge, aber ich bin relativ besser dran!

Mein Grande Punto: Grande Punto 1,2 Active, Klima, e.FH, e.Spiegel, met., ZV mit FFB


GP-Markus

Punto-Profi

  • »GP-Markus« ist männlich

Beiträge: 765

Aktivitätspunkte: 3 890

Dabei seit: 17.04.2009

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 12. Mai 2009, 15:56

hi,

naja bin zwar aus österreich also weiss i net ob da so die gleichen bestimmungen herrschen wie bei euch in Deutschland!

ich hab nur die theorie ein 2tes MAL machen müssen (in Ö benötigt mann 80/60 %) für den B Schein hatte leider nur 100/59% :(
also MAL kräftig in den ar*** gebissen :P

bei uns achten sie sehr auf konzentrierte Fahrweise und das richtige Blickverhalten!!! natürlich auch auf das einhalten der Geschwindigkeiten, und das deuten der Verkehrsschilder!

würde mir da net zu viele gedanken machen, sonst wirst noch viel nervöser

viel glück vo meiner seite

lg
Markus
Fahre ICH zu LANGSAM VOR dir HER

Mein Grande Punto: 1.4 Dyn., RnR Blau, Soundsystem powered by AIC_Mike, Ragazzon Duplex 4x80mm, LED Rücklichter und Daylines, *Update*SF + Spiegelkappen in weiss, getönte Scheiben, Abarth Fahrwerk


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!