Italiatec

SteveO

Punto-Meister

  • »SteveO« ist männlich

Beiträge: 1 738

Aktivitätspunkte: 9 675

Dabei seit: 05.02.2009

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. Februar 2010, 20:36

Was dürfen Politessen ?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi
Mir KAM grad so der Gedanke, als ich meinen kleinen Grande allein draußen in der dunklen kalten Nacht stehen sah, ob Politessen, wenn es nachts geschneit hat, die Windschutzscheibe meines Fahrzeugs vom Schnee befreien dürfen um zu verifizieren, dass ich auch eine Parkscheibe bzw. Anwohnerparkausweis im Auto liegen hab ?
Wie ist da die rechtslage bei zugescheiten Autos ?
Man kann ja wohl nicht erwarten, dass ich extra früh um 8 aufsteh um die Scheibe freizukratzen, damit der Parkausweis sichtbar ist. Oder doch ?
Ste

P.S: Joerg, lang nichts mehr von dir gelesen, jetzt wirst du MAL wieder gebraucht ! :D

EDIT: Den Gedanken noch weiter gesponnen: Dürfte die Dame in Uniform aus dem Schnee auf dem Auto folgern, dass ich schon mindestens x Stunden hier stehen muss oder darf sie das nicht ?

Biete: OZ Ultraleggera Komplettradsatz 7x17" 4x100 mit Continental SportContact 215/45/17

2014-06-02 15.20.11.jpg

von SteveO (Heute, 11:29 - Preisvorstellungen: 899 - 0 Kommentare) - Grande Punto

Zum Verkauf steht ein Satz OZ Ultraleggera Felgen (7Jx17, ET37, 4x100) mit Conti...

 

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SteveO« (21. Februar 2010, 20:40)


Nephellim

Punto-Professor

  • »Nephellim« ist männlich

Beiträge: 2 005

Aktivitätspunkte: 10 405

Dabei seit: 20.02.2010

Wohnort: Stein AG

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Februar 2010, 20:51

hi,

Deine Pflicht besteht ja bekanntlich darin im Auto die Parkerlaubnis (oder auch Parkscheibe) gutlesbar anzubringen.

Die Ordnungshüter (Sind seltenst wirklich Polizisten sonder nur Beamte ;-)) müssen bei zugeschneiter Scheibe sie freimachen ohne das schäden am Fahrzeug entstehen, damit sie die Scheibe lesen können.

Aber die meisten sind zu faul dafür und gehen bei so nem Mistwetter erst gar net arbeiten xD und wenn doch sieht man nur seeeehr selten eine/n beim Scheibenputzen.

Kolleg hat angeblich MAL eine drauf angesprochen ob sie grad den rest auch noch mit Handkratzer machen könnte weil er in 10min zur Arbeit muss, dass fand die angeblich nur halb so witzig xD

Ach und folgern darf sie/er gar nix, sind ja net in Österreich wo man die Geschwindigkeit mit Augenmaß ermittelt. Im guten alten deutschen Lande sind nur fakten erlaubt, wobei.... wenn da steht max 15min parken, und du hast nen Meter schnee drauf ;-) das könnte verdächtig wirken und sie wird garantiert die Parkscheibe freikratzen
Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser :shock:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nephellim« (21. Februar 2010, 20:53)

Mein Auto: MX-5 GT-R noch 140PS ;) Clarion NX501e, Hertz K6L


Benny121

Mitgliedschaft beendet

3

Sonntag, 21. Februar 2010, 22:38

Also...erstmal, sind das keine Zettelpuppen.

Zweitens, sind die Damen und Herren fast nie Beamte sondern eher Angestellte des öffentlichen Dienstes. Ich denke, bei der Entgeltgruppe 8 geht es denen wenigstens Beschäftgten so gut, dass diese es sich leisten können, bei dem Wetter nicht arbeiten zu gehen. (Lasst doch einfach solche dummen Kommentare)

Drittens, darf die Scheibe an der Beifahrerseite (dort wo der Anwohnerausweis eigentlich liegen/angebracht sein müsste) vom Schnee befreit werden, solange, wie bereits erwähnt, das Fahrzeug nicht beschädigt wird. Dass da nicht mit dem Eiskratzer rangegangen wird ist wohl selbstverständlich...die Fahrzeuge werden im Allgemeinen sehr vorsichtig behandelt, meistens werden die Knöllchen nicht unter den Scheibenwischer geklemmt und nicht angehoben, sondern in diesen einen Schlitz gesteckt.

Viertens, sind Sichtmessungen der Polizei auch in Deutschland erlaubt. Zum einen dann, wenn die Polizei in einem verkehrsberuhigten Bereich steht, wo man eigentlich 7 km/h fahren müsste und zum anderen dann, wenn die Polizei hinter dir her fährt und den Tacho abliest (meistens hilft da aber noch das Provida Video, es geht aber auch ohne).

Fünftens, klar kann die Dame das folgern, wenn es gestern Nachmittags geschneit hat und seitdem nicht mehr (lässt sich ja leicht nachweisen...), dass du dein Fahrzeug nicht mehr bewegt hast.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Benny121« (21. Februar 2010, 22:40)


Crank

Punto-Meister

Beiträge: 1 028

Aktivitätspunkte: 5 415

Dabei seit: 15.04.2008

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. Februar 2010, 22:45

Benny121 hat völlig recht, in sämtlichen punkten....

der vierte punkt stimmt auch zu 100% ... einzige vorraussetzungen.... gleichbleibende geschwindigkeit, abstand nicht mehr als halber tacho, nachfahrstrecke 500m bei ungeeichtem tacho werden 20% abgezogen
[SIZE=6]Alles orginal, dennoch anders, Tuning in Vollendung 8-)[/SIZE]

acseven

Punto-Professor

  • »acseven« ist männlich

Beiträge: 2 342

Aktivitätspunkte: 12 175

Dabei seit: 15.02.2006

Wohnort: Bad Oeynhausen, NRW

  • Nachricht senden

5

Montag, 22. Februar 2010, 13:49

Ich habe den Betreff geändert. Verunglimpfende Bezeichnungen für bestimmte Berufsgruppen werden hier nicht toleriert!

Mein Auto: Fiat 500 1.4 16V Lounge • Pasodoble Rot und ein paar Extras. Mods: Mittelarmlehne • Eibach Pro-Kit • Dachspoiler • 16"-Speichis • Ragazzon MSD • Ragazzon 2x70mm ESD • K&N Sportluffi


Simymausi

Punto-Fahrer

  • »Simymausi« ist weiblich

Beiträge: 161

Aktivitätspunkte: 875

Dabei seit: 12.06.2009

Wohnort: Kitzingen

  • Nachricht senden

6

Montag, 22. Februar 2010, 15:11

Muss hier auch MAL meine Kollegen und Kolleginnen von der Verkehrsüberwachung in Schutz nehmen.
Sie machen nur ihren Job und sind bei Wind und Wetter draußen.
Gäbe es sie nicht, hätten Kommunen noch weniger Geld und es würde wild geparkt werden. Man könnte keine Gehwege benutzen, weil hier alle parken würden.

Und Verkehrsüberwacher (nicht Politessen) können natürlich genauso gut Beamte sein (bei uns zu 50%).
Aber etwas schwachsinnig die Aussage, dass sie im Vergleich zur Polizei NUR Beamte sind. Ein Polizist ist genauso ein Beamter wie jemand, der bei einer Kommune arbeitet. Die sind keine "besseren" Beamten und genauso mittlerer Dienst.

Mein Grande Punto: 1,4 16V dank TT 106 PS *g*, Klimaautomatik, Undergroundgrau metallic, Lederlenkrad u. -schaltknauf, H&R Federn 35/35, dunkle LED-Rückleuchten, Motorhaube u. Teil der Stoßstange in 3D-Carbon, Bosima Duplex, Kurzstabantenne, Singleframe, Dayline-Schein


SteveO

Punto-Meister

  • »SteveO« ist männlich

Beiträge: 1 738

Aktivitätspunkte: 9 675

Dabei seit: 05.02.2009

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

7

Montag, 22. Februar 2010, 15:17

Ah, der teufel weilt unter uns ... :evil:
(Nicht zu ernst nehmen bitte, ist eben so ne Sache hier in Ilmenau, was Parkplätze angebht, besonders an der Uni)

Aber weil ichs grad seh: Kannst du MAL Fotos von deinem GP hochladen ? Mich würde MAL interessieren, wie sich Carbonfolie und dunkle LED Leuchten an einem grauen Grande machen !

Biete: OZ Ultraleggera Komplettradsatz 7x17" 4x100 mit Continental SportContact 215/45/17

2014-06-02 15.20.11.jpg

von SteveO (Heute, 11:29 - Preisvorstellungen: 899 - 0 Kommentare) - Grande Punto

Zum Verkauf steht ein Satz OZ Ultraleggera Felgen (7Jx17, ET37, 4x100) mit Conti...

 

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SteveO« (22. Februar 2010, 15:18)


Benny121

Mitgliedschaft beendet

8

Montag, 22. Februar 2010, 15:33

In NRW sind die Polizisten aber zu 80 % im gehobenen Dienst, wenn wir schon klugscheißern :D :-)

Simymausi

Punto-Fahrer

  • »Simymausi« ist weiblich

Beiträge: 161

Aktivitätspunkte: 875

Dabei seit: 12.06.2009

Wohnort: Kitzingen

  • Nachricht senden

9

Montag, 22. Februar 2010, 20:26

1. scheiß ich nicht klug und 2. kann ich nur von Bayern reden.

Anscheinend hat NRW zu viel Geld, dass sie Verkehrsüberwacher im gehobenen Dienst einsetzen.

Bzw. kann man den gehobenen Dienst auf kommunaler Ebene nicht länderübergreifenden vergleichen, denn Verkehrsüberwacher sind, zumindest in Bayern, in der Regel keine Staats- oder Landesbeamte.

Mein Grande Punto: 1,4 16V dank TT 106 PS *g*, Klimaautomatik, Undergroundgrau metallic, Lederlenkrad u. -schaltknauf, H&R Federn 35/35, dunkle LED-Rückleuchten, Motorhaube u. Teil der Stoßstange in 3D-Carbon, Bosima Duplex, Kurzstabantenne, Singleframe, Dayline-Schein


Benny121

Mitgliedschaft beendet

10

Montag, 22. Februar 2010, 20:40

Du hast mich falsch verstanden ;)

Ich habe das scherzhaft/kollegenhaft gemeint :D, keineswillens bösartig.

Außerdem meinte ich die Polizei als Landesbeamten und keine Verkehrsüberwacher die bei Kommunen im mittleren kommunalen Dienst oder im Angestelltenverhältnis sind.

Und ansonsten stimme ich dir völlig zu Simymausi :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Benny121« (22. Februar 2010, 20:40)



braini86

Punto-Profi

  • »braini86« ist männlich

Beiträge: 925

Aktivitätspunkte: 4 865

Dabei seit: 17.03.2008

Wohnort: Spenge

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 23. Februar 2010, 13:56

ich halt mich besser geschlossen sonst kriegsch hier nachher wirklich noch ne verwarnung

Mein Grande Punto: GP-A G-Tech Spezial ;-)


Benny121

Mitgliedschaft beendet

12

Dienstag, 23. Februar 2010, 17:57

Wieso dann der Beitrag Martin?

Was soll uns das denn jetzt sagen? :P

TEgold

Punto-Schrauber

  • »TEgold« ist männlich

Beiträge: 309

Aktivitätspunkte: 1 585

Dabei seit: 11.05.2008

Wohnort: Paderborn

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 24. Februar 2010, 22:25

Ist doch komisch, alle motzen über Polizei, aber wenn es darum geht, dass man als UB02 in einen Unfall verwickelt ist, braucht man sie plötzlich und bittebitte sollen die doch auch bei Bagatellschäden kommen, damit man anschließend keine Probleme hat.
Alle motzen über die "Politessen" (der offiziellen Bezeichnungen gibt es viele), aber wenn irgendwelche vermeintlich Unberechtigten die Anwohnerparkplätze blockieren oder man nicht aus den Einfahrten raus kommt, sollen die bittebitte sofort kommen und den verwarnen, bußgeldbescheiden oder am besten sofort abschleppen (lassen).
Nur weil hier die meisten, die sich im Forum negativ über Ordnungsbehörden in all ihren verschiedenen Erscheinungsformen äußern, bei den Begegnungen auf der vermeintlich "falschen" Seite stehen, sollte man doch MAL langsam einsehen, dass niemand diesen Job macht, weil er andere Leute schikanieren will oder auch nur Spaß daran hat. Besonders bei dem Wetter, das wir die letzten Wochen hatten.
The hardest thing in this world is to live in it.

Mein Auto: ehemals GP Dynamic 1.4 8V 3T


SteveO

Punto-Meister

  • »SteveO« ist männlich

Beiträge: 1 738

Aktivitätspunkte: 9 675

Dabei seit: 05.02.2009

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 24. Februar 2010, 23:10

Zitat

Original von TEgold
Alle motzen über die "Politessen" (der offiziellen Bezeichnungen gibt es viele), aber wenn irgendwelche vermeintlich Unberechtigten die Anwohnerparkplätze blockieren...


Eben weil sie hier NICHTS dagegen machen motz ich über sie.
Wenn ich falsch parke ist das mein Ding und kostet eben nen zehner. Aber wenn mir jemand anderes meinen Anwohnerparkplatz zuparkt, ich auf einen öffentlichen ausweiche und dann zahlen muss, obwohl ich schon für meinen Anwohnerparkplatz zahle...
Und die auf den Anwohnerparkplätzen ordnungswidrig abgestellten Fahrzeuge haben natürlich kein ticket dran... :evil:

Biete: OZ Ultraleggera Komplettradsatz 7x17" 4x100 mit Continental SportContact 215/45/17

2014-06-02 15.20.11.jpg

von SteveO (Heute, 11:29 - Preisvorstellungen: 899 - 0 Kommentare) - Grande Punto

Zum Verkauf steht ein Satz OZ Ultraleggera Felgen (7Jx17, ET37, 4x100) mit Conti...

 

Benny121

Mitgliedschaft beendet

15

Donnerstag, 25. Februar 2010, 09:16

Dann hast du das Recht, schriftlich bei der Ordnungsbehörde Anzeige zu stellen.

Simymausi

Punto-Fahrer

  • »Simymausi« ist weiblich

Beiträge: 161

Aktivitätspunkte: 875

Dabei seit: 12.06.2009

Wohnort: Kitzingen

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 25. Februar 2010, 12:08

@ TEgold:
Gebe dir in allen Punkten recht. Mich nervt's total wenn die Leute immer nur über Polizei und Co. meckern. Die machen nur ihren Job. Es steht jedem frei, auch diesen Berufszweig einzuschlagen.
Wer sich nichts zu Schulden kommen lässt, hat auch nie Probleme mit Ordnungsbehörden.

@Benny121:
Dir geb ich auch recht. Jedes Ordnungsamt würde doch den Strafzettel zurücknehmen. Aber nein, dann könnte man sich nimmer beschwer und müsste vielleicht was positives sagen.
Verkehrsüberwacher sind auch nur Menschen und können sich nicht zerteilen um überall vorort zu sein

Mein Grande Punto: 1,4 16V dank TT 106 PS *g*, Klimaautomatik, Undergroundgrau metallic, Lederlenkrad u. -schaltknauf, H&R Federn 35/35, dunkle LED-Rückleuchten, Motorhaube u. Teil der Stoßstange in 3D-Carbon, Bosima Duplex, Kurzstabantenne, Singleframe, Dayline-Schein


TEgold

Punto-Schrauber

  • »TEgold« ist männlich

Beiträge: 309

Aktivitätspunkte: 1 585

Dabei seit: 11.05.2008

Wohnort: Paderborn

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 25. Februar 2010, 14:09

@SteveO:
Sicher (sogar ganz sicher) ist das ärgerlich, aber a) wird einem das schon im Antragsverfahren klar gesagt, dass man kein RECHT auf einen freien Parkplatz hat (also eher nix mit "dein" Anwohnerparkplatz), wenn keiner frei ist, und b) gilt der allgemeine Gleichheitssatz nicht in negativer Hinsicht, also kannst du nicht verlangen, dass jemand "bestraft" wird, nur weil du "bestraft" wurdest - was sich damit erledigen lässt, dass du - wie Benny121 richtig schreibt - selbst Anzeige gegen die Leute, die auf den Anwohnerparkplätzen stehen, erstatten kannst. Hilft der Sache nicht wirklich, aber man fühlt sich besser.

@Simymausi:
Das Problem ist nur, dass die Einschätzung, ob man sich was zu Schulden hat kommen lassen, sehr vom eigenen Blickwinkel abhängt - und von der Fähigkeit zur Selbstkritik.
The hardest thing in this world is to live in it.

Mein Auto: ehemals GP Dynamic 1.4 8V 3T


Simymausi

Punto-Fahrer

  • »Simymausi« ist weiblich

Beiträge: 161

Aktivitätspunkte: 875

Dabei seit: 12.06.2009

Wohnort: Kitzingen

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 25. Februar 2010, 15:02

Das ist richtig.

Wenn man halt ein Ticket wg. Falschparken kriegt, darf man nur auf sich selbst sauer sein und nicht Überwacher beschimpfen.
Hab auch schon Strafzettel bekommen, auch von Kollegen. Denkich mir: Shit happens. Hätt auch gut gehen können *g*

Naja, die Meinung vieler Deutscher bekommt man aus den Köpfen nicht raus. Dass ja alle Beamten faul sind und schei... Behörden. Bla bla bla.
Der einfache Bedienstete macht die Gesetze nicht, er führt sie nur aus.

Also am besten über Politiker schimpf. :razz:

Mein Grande Punto: 1,4 16V dank TT 106 PS *g*, Klimaautomatik, Undergroundgrau metallic, Lederlenkrad u. -schaltknauf, H&R Federn 35/35, dunkle LED-Rückleuchten, Motorhaube u. Teil der Stoßstange in 3D-Carbon, Bosima Duplex, Kurzstabantenne, Singleframe, Dayline-Schein


Schweda91

Punto-Fan

  • »Schweda91« ist männlich

Beiträge: 57

Aktivitätspunkte: 300

Dabei seit: 19.03.2013

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 20. März 2013, 16:08

Habe bei nem Freund hinter der Frontscheibe unten auf der Beifahrerseite einen Aufkleber entdeckt :-D
-> "Fick dich Zettelpuppe"
Sagt mal ist das legal ?
Ich meine wenn ihm so ne Olle nen Strafzettel da dranklemmen will und den Aufkleber sieht, ist das dann Beamtenbeleidigung ? :-D
Hatte nämlich überlegt mir auch soeinen zuzulegen, aber nicht das ich mir dann noch mehr Probleme einfange als das Knöllchen ...

HAMSTER

Punto-Meister

Beiträge: 1 173

Aktivitätspunkte: 6 230

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 20. März 2013, 16:27

hehe sorry muss einfach sein:D
»HAMSTER« hat folgendes Bild angehängt:
  • tourette2.jpg

Mein Grande Punto: 1.3 JTD 90PS Emotion


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

IgorGlock (20.03.2013)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!