Italo-Welt

thunder

Mitglied

  • »thunder« ist männlich

Beiträge: 4

Aktivitätspunkte: 25

Dabei seit: 17.08.2007

Wohnort: Traunstein

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. Mai 2013, 15:10

Kundenbindungsmaßnahme del tipo di Fiat

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

VORSICHT SARKASMUS und SATIRE - Aber die Mängel an meinem Auto sind alle real.

1. Verkaufe einem nichtsahnenden Kunden ein Auto mit schönen Extras zu einem guten Preis (Grande Punto 1.9 - Sportiva 18000 Euro).

2. Nach 2 Jahren sollten langsam die ersten Teile kaputt gehen. Die Federn vorne sind da sehr gern genommen.
Fragt der Kunde (zu recht), warum nach 2 Jahren die Federn BRECHEN,
dann stellt man sich reuemütig und sagt offen "Weil's a Glump is."
(hochdeutsch: Weil es Schrott ist.)
Ist ja egal zahlen muss er trotzdem. Gewechselt werden beide, daher können wir ja eine auf Kulanz machen. Schlau gell.

3. Damits nicht langweilig wird schieben wir mal einen Fensterheber
dazwischen, welcher kaum in Benutzung ist, aber kaputtgehen kann er und
zwar wenn die Scheibe unten ist.
Weils so lustig ist, machen wir das nochmal und zwar im Winter. Fiat Fahrer sollten abgehärtet sein. Zwangsweise!

4. Wär doch mal Zeit für den 3. Satz Federn.
5.Oh und das Ventil in der Abgasrückleitung ist doch auch ein netter
Spass. Das blockiert jetzt mal sporadisch. Am Besten am Bernauer Berg (Autobahn A8 - Salzburg-München).
Da kommt Freude auf, wenn er nur noch gefühlte 40 PS hat. Der VW Käfer hatte auch nicht mehr.

6. 100.000 km hat er unser Auto schon gefahren. Das feiern wir mit einer neuen Lichtmaschine.
Die Mechaniker vom Bosch Service waren ganz überrascht und fanden das
zu früh. Aber wir bei Fiat lieben unsere Kunden und beschenken sie auch
schon mal früher.

7. Winter ists geworden und nun geben
wir unserem Kunden die letzte Abhärtung. Bei Schnee und üblen
Strassenverhältnissen, meldet sich der Airbag als defekt.
Das ist die ultimative Herausforderung, die Abschlussprüfung. Kann er dem Druck standhalten nirgends reinzufahren?

8. Garniert wird das Wohlfühl-Paket mit kleinen Trainingseinheiten:
Zwischendrin lassen wir immer mal wieder alle Kontrollleuchten
aufleuchten, das hält den Fahrer durch einen tüchtigen Adrenalin-Schock
wach. Sollte das nicht reichen dekativieren wir immer mal wieder kurzzeitig die Servolenkung.
Training für die Arme.
Die Scheibenwaschanlage vorne spritzt ab Tempo 80 unter die
Scheibenwischer. Das zwingt den Fahrer regelmässig zum Augenarzt zu
gehen, damit die Sehschärfe reicht
um im Winter durch die
Salzschicht zu sehen. Das hat sich so bewährt, dass wir das auch im
Facelift (Fiat Punto Evo - das steht für Evolution) nicht geändert
haben.
Apropos Winter. Wenn das Auto kalt ist lassen sich manche Gänge nur durch rohe Gewalt noch einlegen.
Kann sein, dass die Arme nicht reichen, dann nehmen Sie bitte den rechten Fuss, der linke ist ja auf der Kupplung.

9. Das Abschiedsgeschenk ist ein Getriebe-Problem.
Der 1. und 2. Gang machen surrende Geräusche.

Der Hinweis des Mechanikers: "Schiebs nicht lange Bank. Das Getriebe
machts nicht mehr lange. Verkauf das Ding, solange du noch etwas dafür
bekommst. Ein neues Getriebe kostet gut 2000 Euro."
Fazit: Für 2600 Euro verkauft mit knapp 115000km auf der Uhr.

So mancher fragt sich jetzt warum wir das Survival-Training machen. Ja, doch auch wegen dem Geld,
aber vorallen Dingen steigert das die Wahrscheinlichkeit, dass der Kunde nie genug Geld zusammenbekommt,
um sich ein Konkurenz-Produkt zu kaufen. Höchstens eines unserer Produkte.

Schlusswort:
Freunde, ich weiss das ist böse sowas in einem Punto Forum zu schreiben.
Aber vielleicht hat jemand den richtigen Humor und kann drüber schmunzeln.
Ich setzte in Zukunft auf deutsche Wertarbeit aus München. :)
Ich wünsche euch ganz ehrlich allzeit gute Fahrt und keine bösen Überraschungen.
So, das wars von mir.

Grüße, thunder

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Reaven (02.05.2013), konitime (02.05.2013), SteveO (02.05.2013)

schmichi

Mitgliedschaft beendet

2

Donnerstag, 2. Mai 2013, 15:18

Nette Story, mein Beileid zu deinem Auto und den vielen verschwendeten Nerven und gute Fahrt mit deinem Neuen ;)

IgorGlock

Punto-Professor

  • »IgorGlock« ist männlich

Beiträge: 2 555

Aktivitätspunkte: 12 935

Dabei seit: 21.03.2012

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. Mai 2013, 17:36

Bei Einigen Sachen konnt' ich schön schmunzeln :D Training treib' ich auch gern :D

Mein Grande Punto: GP 1: 1.4 8V | Farbe: 599A | Uhr: 160tkm | GP 2: 1.4 8V | Farbe: 599 | Uhr: 150tkm


Overload

Punto-Schrauber

  • »Overload« ist männlich

Beiträge: 387

Aktivitätspunkte: 1 975

Dabei seit: 23.06.2008

Wohnort: ERFURT

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. Mai 2013, 18:17

Jo viel Erfolg bei den anderen ;) schreib uns dann mal in 5 Jahren wie oft du deinen Händler beglückt hast!
Viel Leistung, wenig verbrauch :D

Mein Grande Punto: 1.4 T-jet Sport


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

LoSTi0z (03.05.2013)

Bino

Punto-Meister

  • »Bino« ist männlich

Beiträge: 978

Aktivitätspunkte: 5 070

Dabei seit: 10.02.2008

Wohnort: Dietzenbach / Hessen

O F
-
* * * * *

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. Mai 2013, 23:11

Hi,

ist echt heftig was dir so alles wiederfahren ist, aber man kann immer mal ins Klo greifen, egal bei welcher Marke ( ich arbeite bei einem Premiumhersteller und da haben wir auch Kunden die sind öfters da als denen lieb ist....

Montagsautos gibt es leider immer :(



ich persönlich bin soweit zufrieden mit meinem GP, hab nach gut 155tkm keine nennenswerten Probleme gehabt ausser einmal die Servoeinheit und ein Schaltseil.

Wünsche dir aber trotzdem viel spass mit deinem neuen, was für eine Baureihe mit welchen Motor nimmste denn?

lg Bino
GP 1,4 8V 89PS 186 tkm Punto 188 1,2 8V 60 PS 90tkm

Wer schweigt stimmt nicht immer zu, er hat nur keine Lust mit Idioten zu diskutieren..

Mein Grande Punto: 1,4 8V Dynamic BJ 09/05, 35 mm tiefer, Novitec Duplex Edelstal ESD , 89PS @ TT-Chiptuning, 205/45R17 Oxxo Decimus Black Bicolor 7 x17,Hankook V12,Getönte Scheiben,Abarth Rückleuchten, Beheizte Aussenspiegel nachgerüstet,Psychedelic Blau Metallic


racegp

Mitgliedschaft beendet

6

Freitag, 3. Mai 2013, 00:41

Jep Montagsautos gibts selbst bei den Premium Marken. Und schau mal. Ich hab aus Zufall nen Inserat entdeckt und da mir der Motor komisch von der Bezeichnung war habe ich mal die Suche verwendet. Zwar werde ich trotzdem später auf nen anderen Wagen umsteigen, aber solche Probleme bei ner Premium Marke krass :thumbdown:

Naja zurück zum Thema: Ich musste Schmunzeln ! öfters ! sowas würde ich aufjedenfall gern öfters lesen :thumbsup:

edit: Achja und auch nur nebenbei als ich wegen 2 unterschiedlichen Problemen an verschiedenen Tagen bei ner Fiat Werkstatt war ich kann nur sagen unfreundlich und inkompetent. Ohne Kostenvoranschlag ohne sich den Wagen überhaupt mal angesehen zu haben ausm Kopf heraus Preis gesagt und weggeschickt. :evil:

thunder

Mitglied

  • »thunder« ist männlich

Beiträge: 4

Aktivitätspunkte: 25

Dabei seit: 17.08.2007

Wohnort: Traunstein

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

7

Freitag, 3. Mai 2013, 06:52

@Bino: Ich hab mich für einen BMW 120d entschieden.
Außerdem hab ich das Auto auf 3 Jahre geleast ohne Schlussrate.
Da ich durch meine Arbeit täglich 100km fahre,
brauch ich ein verlässliches Auto.
Nach 3 Jahren sollte ich mit 70000km 2-mal
ich der Werkstatt gewesen sein und bevor
die großen Reparaturen kommen sag ich wieder tschüss
zum Auto. Soweit die Theorie. :-)

Reaven

Punto-Fan

Beiträge: 91

Aktivitätspunkte: 455

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

8

Freitag, 3. Mai 2013, 07:51

Beim aktuellen 2l Diesel von BMW gibts doch Steuerkettenprobleme. :huh:

Du hast aber wirklich sehr viele Probleme gehabt, bei gerade mal 100tkm.
Wenigstens hattest du eine ehrliche Werkstatt, das gibts meiner Erfahrung nach leider selten...vorallem bei Fiat.

sessantanove

Punto-Legende

  • »sessantanove« ist männlich

Beiträge: 3 372

Aktivitätspunkte: 17 380

Dabei seit: 22.05.2006

Wohnort: Luzern

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

9

Freitag, 3. Mai 2013, 08:37

@thunder

Die von Dir genannten Mängel kommen mir sehr bekannt vor aber das hatte ich alles vor dem Punto deswegen bin ich wieder zu Fiat zurück. Ein Grund für mich nie mehr im Leben ein Auto mit einem Stern zu fahren.

Pech kann man bei jeder Marke haben, bis jetzt habe ich persönlich die besten Erfahrungen bei Fiat gehabt, und he wenn ich sehe was unsere Firmenwagen alles für Mängle haben bin ich froh das die Teile bei Fiat nicht so teuer sind wie bei Audi.

Mein Grande Punto: 1.3 16V Emotion


cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 709

Aktivitätspunkte: 59 575

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

10

Freitag, 3. Mai 2013, 10:37

Erstmal ein Kompliment: Der Eröffnungsbeitrag ist wirklich sehr lustig geschrieben. Hut ab, dass man sich bei solch einer Leidensgeschichte noch den Humor bewahren kann!

Ansonsten hast Du schon Pech gehabt mit Deinem Modell. Auch mein Punto hatte schon die ein oder andere Reparatur. Ich ordne sie allerdings alle als Verschleißteile ein, das macht's leichter. :)

Ich wünsch Dir viel Spaß und Langlebigkeit bei Deinem neuen Wagen.
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm



Verwendete Tags

Frust, Pannen, schlechte Qualität

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!