Italiatec

Lugor

Punto-Fahrer

  • »Lugor« ist männlich

Beiträge: 135

Aktivitätspunkte: 695

Dabei seit: 17.02.2008

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

21

Freitag, 8. Mai 2009, 16:14

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Eigentlich wurde schon alles gesagt. Sicherlich schreibt man nur dann ins Forum, wenn man ein Problem hat und andere um Rat fragt es zu lösen oder wenn man es selbst auf welche Art auch immer gelöst hat, den anderen die Erfahrung zuteil kommen zu lassen. Die, mit deren Auto alles immer top funktioniert, werden das kaum jeden Tag erwähnen.

Also ich bin bisher vollkommen zufrieden und hatte noch nix, außer ein kleines Laubblatt letzten Herbst, das sich in meiner Lüftung verirrt hat. Wurde anstandslos in ein paar Minuten ohne Kosten für mich behoben. Lass dich nicht verrückt machen...

Mein Grande Punto: 1.4 TJet Linea Sportiva Racing, bolero-rot, Vialle-LPI und Timos Zauberhände


bart

Punto-Schrauber

Beiträge: 336

Aktivitätspunkte: 1 795

Dabei seit: 23.08.2008

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

22

Freitag, 8. Mai 2009, 16:53

@ Uschi0182:

Zum Thema Probleme kann ich dir eine Geschichte erzählen. Das ist heute ungelogen so passiert! Ich denke, das können die meisten hier auch bestätigen, ohne dabei gewesen zu sein.

Ich habe allerdings nicht alles aufgeschrieben, bitte nimm mir das nicht übel. Aber lies selbst :-?

Heute war MAL wieder ein sehr schöner Tag mit meinem Grande Punto.
Ich drehte den Zündschlüssel um und der Motor sprang an. Darauf trat ich das Kupplungspedal durch. Es funktionierte sehr vorzüglich. Ich legte den Rückwärtsgang ein. Dies klappte. Ich ließ die Kupplung kommen und fuhr rückwärts aus der Garage. Dank vorsichtiger Fahrweise entstanden keine Schrammen. Nach Fahrt aus der Garage drehte ich den Zündschlüssel in die Off-Position und der Motor hörte auf zu arbeiten - immer wieder toll zu sehen, wie gut das Fahrzeug auf Befehle reagiert. Dann drückte ich den Knopf zur Fernentriegelung des Kofferraums. Der Kofferraum öffnete sich daraufhin, sodass ich aus selbigem einen Besen entnehmen konnte. Ich bürstete mit dem Besen kräftig über die Scheiben, auf dass ich eine pollenfreie Sicht auf meine Umwelt haben würde. Nachdem ich mit dem Bürsten und Liebkosen fertig war, drückte ich den Knopf zur Entriegelung der Heckklappe auf der Fernbedienung. Abermals öffnete sich die Klappe - noch nie hat mich dieses treue Teil im Stich gelassen. Nach dem Schließen des Kofferraums (das Schloss rastete sicher ein) öffnete ich die Fahrertür - der Türgriff brach nicht ab. Ich setzte mich in den Fahrersitz. Dieser blieb in seiner Position - die Teile zeigen also noch keine Ermüdungserscheinungen. Ich schloss die Fahrertür von innen, ohne dass der Türgriff abbrach - sehr solide gemachtes Fahrzeug. Nun startete ich erneut den Motor, dieser sprang vorzüglich und schnell an. Um mir die Fahrt ein wenig freundlicher zu gestalten, schaltete ich nun das Radio ein. Im Radio lief jedoch Musik aus den 80ern Jahren. So etwas gefällt mir nicht, also drückte ich die Taste für das CD-Laufwerk. Die Taste brach nicht ab, was ich an dieser Stelle positiv erwähnen möchte. Das Laufwerk analysierte die eingelegte CD und kurz darauf begann es doch tatsächlich, den ersten Titel abzuspielen - nein, wo gibt's denn so was sonst noch?! Mittlerweile hatte ich Vertrauen in das Radio gefasst und wagte mich an die Klangeinstellung. Ich stellte den Bass von -6 auf 0 und ließ mir vom nachgerüsteten Originalsubwoofer den Rücken massieren. Um die Kofortmerkmale des Fahrzeugs vollends auszukosten, drückte ich nun auf die +-Taste am Lenkrad und erhöhte die Lautstärke am Radio um eine Einheit von 6 auf 7. Dies funktionierte problemlos. Aufgrund der hohen Außentemperatur entschloss ich mich nun dazu, die Innenraumtemperatur zu senken. Ich fasste an den Regler zur Steuerung des Gebläses und bewegte diesen von Position 0 auf 1. Es schien zu funktionieren, denn urplötzlich strömte stickige Luft in mein Gesicht. Dies sagte mir natürlich nicht zu, also fasste ich den Entschluss zusätzlich die Klimaanlage dieses Fahrzeugs in Betrieb zu setzen. Tja, was soll ich sagen. Ich drückte den dafür zuständigen Knopf - dieser blieb übrigens nicht stecken - und bekam eine visuelle Rückmeldung. Eine Lampe leuchtete auf, um die Aktivierung der Klimaanlage anzuzeigen. Damit nicht genug verbesserte sich im selben Augenblick auch die Qualität der mir ins Gesicht strömenden Luft. Sehr schön! Um nun auch sicher unterwegs zu sein, wollte ich noch das Abblendlicht einschalten. Ich fasste also an den linken Lenkstockschalter und drehte den Lichtschalter zwei Positionen weiter. Der Schalter rastete satt ein. Im gleichen Moment begann das Armaturenbrett orange zu leuchten. Das ist durchaus sinnvoll, damit man auch nachts noch etwas erkennt. Eine Warnlampe zeigte mir zudem an, dass ich nun mit Licht fahren würde. Ebenfalls wurden zwei Lichtkegel sichtbar. So vorbereitet trat ich nun das Kupplungspedal durch. Es brach nicht ab! Ich legte gespannt den 1. Gang ein - es klappte! Also ließ ich langsam die Kupplung kommen und fuhr in die Garage. Nachdem ich meinen Grande Punto dort abgestellt eingeparkt hatte, drehte ich wiederum den Zündschlüssel auf Off. Was soll ich sagen: Der Motor ging aus und ebenso alle unnützen elektrischen Verbraucher! Ich zog die Handbremse an - der Hebel brach allerdings nicht ab. Vorsichtig zog ich nun am Türinnengriff und öffnete die Tür. Ich stieg aus und merkte dabei wohlwollend, dass der Fahrersitz nach wie vor in seiner Position eingerastet blieb. Nach dem Aussteigen schloss ich die Fahrertür von außen, das Schloss rastete sicher ein. Ich nahm den Funkfernbedienungsschlüssel und drückte den Knopf zur Verriegelung. Dies funktionierte! Zumindest ließ sich das Fahrzeug danach nicht mehr durch betätigen des Türöffner öffnen. Das hätte ja auch anders ausgehen können!

Zufrieden schloss ich hiernach die Garage ab und ging Mittag essen.

Mein Grande Punto: 1.4 16V; 47,8 PS (Prüfstand); Dynamic - echtes Ersatzrad, Lenkradschonbezug (Tigerfellimitat), Schafswollsitzschonbezüge, umhäkelte Klorolle, diverse Stofftiere im Sichtfeld, Windabweiser, Schmutzfänger, Sicherheitsreflektoren, toter-Winkel-Spiegel


rheingeist

Punto-Schrauber

Beiträge: 265

Aktivitätspunkte: 1 505

Dabei seit: 16.02.2009

  • Nachricht senden

23

Freitag, 8. Mai 2009, 17:07

@ bart
Für manch einen hier bist du Münchhausen. Aber mir gehts genau so *** wie bei dir.
Reini

bart

Punto-Schrauber

Beiträge: 336

Aktivitätspunkte: 1 795

Dabei seit: 23.08.2008

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

24

Freitag, 8. Mai 2009, 17:26

Danke rheingeist!! Geteiltes Leid ist halbes Leid :cry:

Mein Grande Punto: 1.4 16V; 47,8 PS (Prüfstand); Dynamic - echtes Ersatzrad, Lenkradschonbezug (Tigerfellimitat), Schafswollsitzschonbezüge, umhäkelte Klorolle, diverse Stofftiere im Sichtfeld, Windabweiser, Schmutzfänger, Sicherheitsreflektoren, toter-Winkel-Spiegel


Uschi0182

Punto-Profi

  • »Uschi0182« ist weiblich

Beiträge: 954

Aktivitätspunkte: 4 860

Dabei seit: 05.05.2009

Wohnort: Euskirchen

  • Nachricht senden

25

Freitag, 8. Mai 2009, 17:32

Besonderen Dank an Bart, sowas will ich hören...

Und auch an giallarhorn

Und natürlich an den ganzen lieben Rest... :-D

Hab mich grad schlappgelacht... wegen Barts Geschichte :lol:

Juhu... Jubel jubel freu freu... :PDT_leb:
:PDT_gy: Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. :PDT_gy:


My white Angel :Ange21:

Mein Grande Punto: Ein weißer Engel mit Teufelshörnern... Wurde ersetzt durch "Black Diamond", Passat Variant 2.0 Diesel


giallarhorn

Punto-Schrauber

Beiträge: 385

Aktivitätspunkte: 1 995

Dabei seit: 19.12.2007

  • Nachricht senden

26

Freitag, 8. Mai 2009, 19:47

ein super beitrag, bart!

gruss.

Mr X 700

Mitgliedschaft beendet

27

Freitag, 8. Mai 2009, 21:00

nicht schlecht @bart, aber bisher kann ich auch nix negatives berichten und hab meinen GP seit einem jahr und 46TKM!

Fee2222

Mitglied

Beiträge: 1

Aktivitätspunkte: 5

Dabei seit: 08.05.2009

  • Nachricht senden

28

Freitag, 8. Mai 2009, 21:46

Hallo ich bin neu hier, habe mich heute registriert weil ich gern über Erfahrungsberichte des Fiat Punto Grande lesen wollte.Ich überlege ob ich mir diesen schicken Wagen zu legen sollte oder doch lieber meinen alten Fiat Punto weiter fahre.
Ich habe einen Fiat Punto von 2000, fahre den Wagen seit 3 jahren und muss sagen war bisher sehr zufrieden. Bis dieses Jahr da kamen dann die Bremsen und so waren gleich MAL 250 euro weg.Okay passiert bei 98000 km. Einen Monat später dann KAM die Zylinderkopfdichtung und alles was damt zusammen hängt. Da waren dann 450 euro weg.Schluck.Hatte den wagen in einer "Fachwerkstatt". Hatte den wagen dann MAL 2 Wochen dann lief der wagen super unruhig. Naja wieder zur "Fachwerkstatt" hin.Okay war dann der Leelaufregler.Da waren dann wieder MAL 150 euro weg.Ich wollte mt dem Auto von der werkstatt weg fahren das Auto sprang aber nicht an vorn lag eine Pfütze und der Kühlwasserbehälter lief über.
Ups hat da wohl die Fachwerkstatt etwas kaputt gemacht?Die haben sich natürlich rausgeredet.Etwas gemacht dann durfte ich fahren. Keine hundert meter entfernt KAM dann wieder die Temperaturanzeige. Dann bin ich wieder zurück. Am nachmitag durfte ich meinen Punto wieder holen. Hurra er lief, da war es Freitag. Am We blieb das Auto stehen.Am Montag wurde dann kurz mit dem auto gefahren und Dienstag KAM dann wieder die Anzeige.Ich natürlich gleich wieder zur werkstatt. Die haben blöd geschaut.Dann war das Auto fast 2 Wochen in der werkstatt und weil wir gesagt haben wir bezahlen keinen Cent mehr meinten die wir hätten das auto mutwillig kaputt gefahren Frechheit.Jedenfalls haben wir dann das auto dann nach 2 Wochen wieder bekommen.Nun KAM der Auspuff und neue Reifen müsste ich vor dem Tüv noch kaufen.
Jetzt bin ich am überlegen, weil uns gesagt wurde das der punto weniger als 2000 euro wert wäre ob es sich noch lohnt weiter Geld rein zustecken oder lieber einen neuen kaufen sollte.Weil 450 plus 150 plus 250 und dann nochmal 450 für Auspuffanlage sind dann schon 1300 euro dann noch 4 Räder weiß nicht bei wieviel ich dann bin. Wahrscheinlich bei mehr als das ato wert ist. Und ich weiß nicht was dann noch kommt.Vielleicht kann mir jemand seine erfahrungen schreiben .
Danke Fee

Puntoracer

Punto-Schrauber

  • »Puntoracer« ist männlich

Beiträge: 284

Aktivitätspunkte: 1 490

Dabei seit: 06.08.2008

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

29

Freitag, 8. Mai 2009, 22:59

Na dann abwracken und en neuen kaufen :-D
Ich hab vorher auch en 96er Punto gehabt der mich nicht im Stich gelassen hat okay die üblichen Krankheiten :roll: .
Jetzt hab ich meinen T-Jet und bin super zufrieden :-D :-D :-D
Kauf dir en neuen !

Ach an Bart du bist zu geil ich hab mich kaputtgelacht :-D :-D :-D weiter so !

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Puntoracer« (8. Mai 2009, 23:05)

Mein Auto: Mini Countryman Cooper D :) :) :)


  • »Miss-Daisys-Rennsemmel« ist weiblich

Beiträge: 77

Aktivitätspunkte: 405

Dabei seit: 16.03.2009

Wohnort: Nähe Hamburg

  • Nachricht senden

30

Samstag, 9. Mai 2009, 14:22

Ich hab meinen GP jetzt seit etwa 2 Monaten, er fährt einwandfrei und selbst an das ätzende Blinkergeräusch hab ich mich gewöhnt. :-D
Hatte vorher nen 13 Jahre alten Punto und hatte eigentlich nie große Probleme, nur MAL Kleinigkeiten, aber das ist ja bei nem alten Wagen auch normal. Bin absolut zufrieden mit Fiat (bis auf den etwas chaotischen Herrn S. bei unserem Fiathändler vor Ort ^^) , sonst hätte ich mir keinen GP bestellt.
Würde MAL sagen: Keine Panik! Wer sich da vorher reinsteigert, findet meist dann auch wirklich was, weil er dann sowieso nach den kleinsten Fehlern sucht. Also locker bleiben, keine Panik schieben und sollte doch MAL was sein: Dafür gibt es eine Garantie. Also Have fun. :-D
Rot ist die Farbe der Liebe - und des schnellen Autofahrens ^^

Mein Grande Punto: 77PS, Ska Rot, 5-Türer, Komfortpaket



Uschi0182

Punto-Profi

  • »Uschi0182« ist weiblich

Beiträge: 954

Aktivitätspunkte: 4 860

Dabei seit: 05.05.2009

Wohnort: Euskirchen

  • Nachricht senden

31

Samstag, 9. Mai 2009, 16:30

Ich werde auch langsam schon lockerer 8-)

Hab ja auch 5 Jahre nen Punto 176 BJ 99 gefahren... Bis auf die Verschleißteile läuft die Kiste rund. Die würde auch ein paar Jahre halten, aber durch das Abwracken lohnt sich ein Neuwagen... :-D Sonst hätte ich die Kiste behalten... Grins...

Danke Euch allen
:PDT_gy: Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. :PDT_gy:


My white Angel :Ange21:

Mein Grande Punto: Ein weißer Engel mit Teufelshörnern... Wurde ersetzt durch "Black Diamond", Passat Variant 2.0 Diesel


Joerg

Punto-Meister

Beiträge: 1 877

Aktivitätspunkte: 9 525

Dabei seit: 06.08.2007

  • Nachricht senden

32

Samstag, 9. Mai 2009, 19:24

Ich fahre meinen jetzt seit Oktober 2007 und außer ein paar kleineren Mängeln, die ich bald auf Garantie beheben lassen werde, kann ich mich wirklich nicht beklagen.

LeoLogisch

Punto-Fahrer

  • »LeoLogisch« ist männlich

Beiträge: 115

Aktivitätspunkte: 640

Dabei seit: 31.05.2009

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 21. Juni 2009, 19:54

jeder berichtet immer über "bis auf kleinigkeiten-alles ok".
was sind denn das so für kleinigkeiten? ;-)
habe meinen grande punto vor 3 1/2 wochen bestellt. dauert natürlich auch noch bis der kommt... aber mich würde es echt interessieren was für kleinigkeiten da anfallen könnten.
gruß

Mein Grande Punto: Start 1.4 8V 3-türer weiß. mp3, getönte scheiben, mittelarmlehne :-)


Fiat_Grande_Punto

Punto-Meister

  • »Fiat_Grande_Punto« ist männlich

Beiträge: 1 838

Aktivitätspunkte: 9 340

Dabei seit: 06.05.2008

Wohnort: Velden am Wörthersee (Österreich)

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 21. Juni 2009, 20:39

...dass dir MAL n lämpchen vorne kaputt geht.
...dass vll irgendwas eingestellt gehört

ne jetz MAL im ernst.

Meiner war ein ausstellungsstück, serie 1, hab ihn aber im juli 2008 gekauft (also ein neu besteller wäre serie 2 gewesen naja pech und 1000 euro nachlass^^)
Da war nix... kein handschuhfach, dass schief is, keine sonstigen probleme.

Er hat mich bis jetzt NIEMALS im stich gelassen... alles perfekt!

Macht euch nicht so einen Kopf.

Das Auto ist gut! 5 Sterne beim NCAP Crashtest, gute Kritiken.

http://www.oeamtc.at/refresh/frameset.ph…o2005detail.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Grande_Punto

Sogar bei der Umweltverträglichkeit:

http://www.oeamtc.at/refresh/frameset.ph…se3/klasse3.htm
(Natural Power)

Und immerhin belegte der Grande Platz 3 (zusammen mit dem Opel Corsa D) beim ÖAMTC (Österreichischer ADAC) Autotest (hinter Peugeot 207 (2) und Toyota Yaris (1))

http://www.autotouring.at/data/technik/w…t_wertung_4.jpg
lg Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fiat_Grande_Punto« (21. Juni 2009, 20:41)

Mein Grande Punto: Version 75S 3türig - 77PS - 1.4l 8V - schwarz crossover metallic - sportsitzbezüge - Original Lederschaltknauf mit Naht - Fußmatten Abarth "Assetto Corse"


Uschi0182

Punto-Profi

  • »Uschi0182« ist weiblich

Beiträge: 954

Aktivitätspunkte: 4 860

Dabei seit: 05.05.2009

Wohnort: Euskirchen

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 21. Juni 2009, 20:47

So die ersten Mini-Mängel hab ich entdeckt...

Der Schlauch von zu den vorderen Spritzdüsen ist kaputt... Ist irgendwie geknickt worden und ist jetzt fast durchtrennt... Aber das melde ich am Montag der Werke und außerdem hat mich das elende Blinkerproblem ereilt... Dann funktioniert auch das Anschnallsignal auf der Beifahrerseite nicht... Da braucht sich wohl niemand anzuschnallen :-)

Aber sonst bin ich bislang zufrieden 8-)
:PDT_gy: Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. :PDT_gy:


My white Angel :Ange21:

Mein Grande Punto: Ein weißer Engel mit Teufelshörnern... Wurde ersetzt durch "Black Diamond", Passat Variant 2.0 Diesel


Fiat_Grande_Punto

Punto-Meister

  • »Fiat_Grande_Punto« ist männlich

Beiträge: 1 838

Aktivitätspunkte: 9 340

Dabei seit: 06.05.2008

Wohnort: Velden am Wörthersee (Österreich)

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 21. Juni 2009, 21:12

Also wenn ihr unbedingt was hören wollt *seufz*:

- Als ich das Auto bekam waren im Motorraum in einer kleinen Mulde (dort wo auch das Schloss der Haube ist) in einem kleinen Plastikhut ein paar schrauben drin

- Eine mutter beim Steuergerät (die Halterungen) war nicht festgezogen (habe das selbst nachgeholt)

- Hinten im Kofferraum, dort wo die ebene kofferraumfläche an die rücksitzbank grenzt, ist die "naht" aufgerissen und man sieht das futter ein klein bissl herausstehen

- meine Laufschienen (wo man die vordersitze vor und zurückschieben kann) klemmen leicht.. man braucht mehr kraftaufwand ... (is aber wirklich egal LOL!)

dafür plus:

- Raucherpaket (Aschenbecher, Anzünder usw.) war von haus aus dabei... weils eben ein ausstellungsstück war... aber extra gezahlt haben wir dafür freilich nichts!


Mir ist jedoch nur eines wichtig: Dass die Technik ok ist.

Das Auto muss fahren und halten.. Es darf nicht verrosten oder irgendwo Lecks haben. Die elektronischen Geräte müssen funktionieren.

Ob irgendwo ein Faden raussteht oder wo was nicht ganz 100%ig richtig ist, ist mir schnuppe.
Kein Auto ist perfekt - weil es von Menschen konstruiert und von Maschinen gebaut wird (und teilweise von Menschen wobei die Maschinen auch nur von Menschen gebaut werden ;) )
lg Stefan

Mein Grande Punto: Version 75S 3türig - 77PS - 1.4l 8V - schwarz crossover metallic - sportsitzbezüge - Original Lederschaltknauf mit Naht - Fußmatten Abarth "Assetto Corse"


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!