Italo-Welt

BrummBrumm

Mitglied

Beiträge: 11

Aktivitätspunkte: 60

Dabei seit: 06.03.2017

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Januar 2020, 12:02

Hunde im Auto??

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Meine Freundin hat mich überredet einen Hund zu kaufen. Schön und gut, ich hab mich damit abgefunden obwohl ich nie ein richtiger Tierfreund war. :whistling:

Aber nun will sie auch noch dass wir damit in den Urlaub fahren! Und er soll in MEINEM Auto mitfahren!
Das passt doch gar nicht.. Da muss man doch so ne extra Gitter-Box kaufen.. :wacko:

Sie meinte wenn es nicht passt müssen wir uns ein neues Auto holen. Nicht, dass ich für ein neues Auto nicht zu haben wäre ( :thumbsup: ) aber extra für den Hund? Damit der reinpasst und alles dreckig machen kann? Ich glaube, nicht mit mir ....


Lasst ihr Hunde im Auto mitfahren?

Hydro

Moderator

Beiträge: 6 632

Aktivitätspunkte: 33 750

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: NRW

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 593

  • Nachricht senden

2

Montag, 27. Januar 2020, 07:17

Ich habe nur eine Katze, die kommt in eine Tasche, fertig. Das geht mit kleinen Hunden genauso gut, ist der Hund größer, hilft eine Hundedecke und ein Anschnallsystem für Hunde, da musst du dich schlau machen.
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


Supermicha

Mitglied

  • »Supermicha« ist männlich

Beiträge: 8

Aktivitätspunkte: 45

Dabei seit: 17.03.2017

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. Januar 2020, 12:50

Ohhhh mein lieber Olli da kommt eine Menge auf dich zu :) Selbst nachdem ihr das passende Auto gekauft habt. Zum einen gibt es geseztlich bestimmte Standards zum Mitführen von Hunden im Auto und zum anderen solltest du zum Wohle deines Vierbeiners für einige Komfortfunktionen sorgen. Die Liste ist ziemlich lang. Hier kannst du dich rund um das Thema, hundefreundliche Modelle, zu beachtende Autoeigenschaften und und vieles mehr informieren: https://www.instamotion.com/hund-im-auto…=forenlinks0120 Versuche einfach deine Freundin zu üebrreden, statdessen eine Katze zu kaufen, oder lieber ein kleiner süßer Schosshund, wenn außer Hund nichts in Frage kommt. So ein kleines Tier kann man doch selbst in eine Handtasche stecken und schon hat sich das gfanze Problem erledigt. Ob du deine Freundin für diese geniale Idee gewinnen kannst, ist natürlich eine andere Frage, wobei ich dir viel Glücj wünsche. Frauen können ja manchmal sehr dickköpfig und komromislos sein. Habe ja selbst über die Jahre meine Erfahrungen gesammelt :)

Hubertus

Mitgliedschaft beendet

4

Mittwoch, 29. Januar 2020, 23:22

Lasst ihr Hunde im Auto mitfahren?

Klar doch, mein Hund (Großpudel) fährt häufig im GP mit. Nun eine Gitterbox bringst da nicht hinein ohne die gesamte Rücksitzbank auszubauen. Stattdessen fährt meiner auf der Rücksitzbank mit. Als Unterlage habe ich eine Hundedecke, die man zusätzlich außer an den Kopfstützen hinten auch noch an den Kopfstützen vorne befestigen kann. Angelegt ein Hundegeschirr und an der Sicherheitsgurtaufnahme gesichert kann er sich setzen liegen und wenn ihm langeweilig ist aus dem Fenster schauen. Alles kein Problem, man muß es ihm nur angewöhnen, mache Hunde fahren gerne Auto und manche eben nicht. Das liegt aber häufig an den Besitzern selbst. Ich habe es ihm so beigebracht, dass es für ihn ein Spass ist, ins Auto zu hüpfen, weil ich viel mit ihm zum Spazierengehen einfach woanders hingefahren bin. Was ich noch erwähnen will, man sollte auch darauf achten, vorrausschauend zu fahren, denn starkes Bremsen und schnelle Kurven mögen Hunde nicht sonderlich.

doggo

Mitglied

Beiträge: 15

Aktivitätspunkte: 90

Dabei seit: 21.04.2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 27. Februar 2020, 09:05

Mein Hund ist total entspannt beim Autofahren. Die Hundebox passt natürlich nicht in den Kofferraum, aber wenn wir in den Urlaub fahren oÄ kommt das Gepäck eben dahin wo Platz ist, Hauptsache der Hund muss mit ;-)

Traurigerweise zählen Hunde immer noch als "Ladung" die gesichert werden muss, um die Passagiere nicht zu gefährden. Aber ein Anschallsystem ist auch eine gute, vielleicht platzsparende Lösung!
"Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde."

- niemand nach 1886

BrummBrumm

Mitglied

Beiträge: 11

Aktivitätspunkte: 60

Dabei seit: 06.03.2017

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 27. Februar 2020, 15:43

danke für eure Tipps, habe uns entschieden mit dem Hundekauf noch etwas zu warten :) .

Big Point

Mitglied

Beiträge: 2

Aktivitätspunkte: 15

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 1. März 2020, 17:15

Unserem Hund wurde als er klein war ab und zu schlecht beim Autofahren und er musste sich übergeben. Das hat sich aber gelegt, nachdem er sich an's Autofahren gewohnt hat.

Der Grande Punto ist auf den Kofferraum bezogen kein gutes Auto für den Hundetransport. Der Einstieg ist zu hoch und wird von den Krallen zerkratzt und man kann kein Trennnetz zwischen Kofferraum und Fahrkabine anbringen. Eine Hundebox selbst wird kaum platz haben.

Falls der Hund aber auf der Rücksitzbank mitfahren kann wäre dort ausreichend Platz. Ich würde aber auf jeden Fall ein Hundegurtsystem empfehlen!
Ein 5türer hat in diesem Fall natürlich Vorteile gegenüber einem 3türer.

LarsKnabben

Mitglied

Beiträge: 4

Aktivitätspunkte: 20

Dabei seit: 27.03.2020

  • Nachricht senden

8

Freitag, 22. Mai 2020, 16:52

Schließe mich da meinem Vorredner an. Der Punto ist leider ein bisschen ungeeigenet. Wichtig ist, dass du darauf achtest, dass der Vierbeiner sicher unterwegs ist und dafür gibt es gute Gurtsysteme auf Amazon ( aber Vorsicht auch die helfen nicht bei einem größerem Unfall, hier bist du nur mit einer Hundebox auf der "sicheren" Seite ).

  • »fiat_heinz92« ist männlich

Beiträge: 7

Aktivitätspunkte: 35

Dabei seit: 31.12.2020

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 31. Dezember 2020, 20:26

Hunde

Also ich habe auch einen Hund, der fährt aber nie im Punto mit.
Dafür haben wir einen Zweitwagen.
Es grüßt der Heinz aus Berlin 8)

Mein Punto: Fiat Punto 2008, Automatik


  • »GrandePalfa159« ist männlich

Beiträge: 8

Aktivitätspunkte: 50

Dabei seit: 14.04.2021

Wohnort: fulda

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 18. April 2021, 19:12

Meine Freundin hat mich überredet einen Hund zu kaufen. Schön und gut, ich hab mich damit abgefunden obwohl ich nie ein richtiger Tierfreund war. :whistling:

Aber nun will sie auch noch dass wir damit in den Urlaub fahren! Und er soll in MEINEM Auto mitfahren!
Das passt doch gar nicht.. Da muss man doch so ne extra Gitter-Box kaufen.. :wacko:

Sie meinte wenn es nicht passt müssen wir uns ein neues Auto holen. Nicht, dass ich für ein neues Auto nicht zu haben wäre ( :thumbsup: ) aber extra für den Hund? Damit der reinpasst und alles dreckig machen kann? Ich glaube, nicht mit mir ....


Lasst ihr Hunde im Auto mitfahren?
Also in meinen Punto passen 2 Hunde :D
Und mal ehrlich... nur Hundehaare machen ein Auto komplett..
Gibts was besseres als einen Hund ? Wohl kaum :P


Simi

Punto-Fan

  • »Simi« ist männlich

Beiträge: 60

Aktivitätspunkte: 310

Dabei seit: 06.12.2014

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 18. April 2021, 21:33

Wir haben auch 2 kleinere Hunde (Pekinese und Jack Russel) und die passen wunderbar in den Kofferraum vom Punto. Die Abdeckung bleibt natürlich in der Garage.

LG Simi

Mein Punto Evo: Punto EVO 1,4 16V MultiAir 105PS, 5-türig, Autoradio Becker Indianapolis mit int. Navi, nachgerüstet: Aussentemperaturanzeige (orig.), Spiegelheizung, Sitzheizung, Beleuchtung der Anzeigen und Bedienelemente weiss, Nebelscheinwerfer geschaltet über BC mit original Taste, Tachobeleuchtung mit Zündung ein, Cruise Control, 2. Funkschlüssel mit Universaleinbausatz


  • »GrandePalfa159« ist männlich

Beiträge: 8

Aktivitätspunkte: 50

Dabei seit: 14.04.2021

Wohnort: fulda

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Montag, 19. April 2021, 01:55

Ich habe einen Schäferhund und einen Border..
Aber die sind immer auf dem Rücksitz :)
Hunde im Kofferraum gibts bei mir nur bei einem alten Volvo 850...
Der Punto ist mir einfach zu instabil im hinteren Bereich.

Aber die Wuffs fahren sogar mit meinem guten Alfa mit.. also von daher ;)

autofreak

Mitglied

  • »autofreak« ist männlich

Beiträge: 5

Aktivitätspunkte: 25

Dabei seit: 26.04.2021

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

13

Montag, 26. April 2021, 12:28

Ich war anfangs auch dagegen, dass unser Hund im Auto mitfahren darf, aber meine Freundin hat mich doch überreden können...

Ist aber sauberer und unkomplizierter als ich dachte (bis auf den Geruch :P )
Auto gut, alles gut;
Auto mobil, alles mobil;
Auto kaputt, alles kaputt!

Vian

Mitglied

Beiträge: 4

Aktivitätspunkte: 25

Dabei seit: 10.06.2021

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 10. Juni 2021, 10:46

Meine Yorki-Dame fährt natürlich auch mit. Für kleinere Hunde gibt es so eine Art Einkaufstasche fürs Auto, das kann man auf dem Rücksitz befestigen und nach Lust und Laune einfach wieder herausnehmen. Euer Hund ich dafür vermutlich zu groß?

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!