Italiatec

PJ333

Mitglied

  • »PJ333« ist männlich

Beiträge: 8

Aktivitätspunkte: 45

Dabei seit: 12.11.2006

Wohnort: Remscheid

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 30. Dezember 2007, 06:46

Goodbye, Grande Punto

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Goodbye Grande Punto, goodbye FIAT,

nach 21 Monaten Grande Punto habe ich ihn endlich verkauft. 21 Monate Ärger bei jeder Fahrt mit und über ein solches Auto.

Alles fing gut an – unser erster von insgesamt 5 Puntos war praktisch, solide und brauchte nur zwei Werkstattaufenthalte in der Garantiezeit. Ab da ging’s wirklich bergab: kein Neuwagen, der nicht ohne zahlreiche Reparaturen auskam.

Der Grande Punto (EZ März 2006) krönte alles: nicht nur die üblich fälligen Reparaturen, die bei FIAT wohl üblich sind – auch noch ein schlechtes und unausgereiftes, unpraktisches Auto. Wer es nicht hören will kann ja wegklicken – aber so ist das:

Das Auto ist groß geworden – im Vergleich zu Vorgängern und Modelle anderer Hersteller ist die Garage voll - der Wagen bietet aber nichts dafür: der Innenraum ist der Kleinste aller Puntos. Als normalgewachsener Mensch mit Schuhgröße 43 kann ich nicht einmal beide Füsse auf der Beifahrerseite nebeneinander stellen – das Radhaus stört. Dafür stößt man sich mit jedem Einstieg das Knie an der Mittelkonsole.
Wozu man dort einen Dosenhalter eingebaut hat, ist unbekannt: die Höhe reicht nicht aus.
Dies trifft auch für die Türablagen zu: eine Parkscheibe (quer aufbewahrt) fällt mit jeden Zuschlagen der Tür heraus – etwa 3 cm Höhe sind knapp. Das wars dann auch mit Ablagemöglichkeiten – für ein Stadtauto sehr wenig – einfach unpraktisch. Stimmt – es gibt ja noch ein Handschuhfach – das erst einmal bereitwillig bei jedem öffnen die Mappe mit der Bedienungsanleitung ausspuckt.

Der Kofferraum: Ladekante höher und schmaler als bei Vorgänger und Vergleichsmodellen. Hallo – wozu ist die Karre eigentlich gemacht? NUR fahren? Still sitzen, nichts transportieren ( ich bin immer noch der Meinung, der GP ist ein Stadt- und Einkaufsauto – aber vielleicht erklärt mir jemand, dass der GP nur ein Sammler auto oder Langstreckenautobahnfahrzeug ist???).
Jedenfalls sollte dann die Technik besser sein. Wendkreis. Super! Aber das Fahrwerk? Die trampelnde Vorderachse, die FIAT noch immer ignoriert ( siehe zahlreiche Threads im Forum) erinnert an Postkutsche. Der Spritverbrauch ist absolut nicht zeitgemäß hoch.

Und dann all die kleinen Mängel: die Heckscheibenwaschanlage hat nicht funktioniert ( eine Woche Werkstattaufenthalt), der Aschenbecher zerbrach bim ersten öffnen ( Nichtraucher, wollte nur reingucken), die hinteren Türen ließen sich anfangs nicht öffnen (wegen der bekannten Billiggriffe), die hinteren Türen hingen nach kurzer Zeit durch und beschädigten den Lack durch Schleifen, Ausfall der Heizung, nie gefunden wurde das gelegentliche Startproblem – als bekäme der Motor keinen Sprit. Sporadischer Fehler in der Elektronik. Im Fehlerfall hat man keine Anzeige von Tacho oder Drehzahlmesser, der Blinker funktioniert nicht. Fehler tritt sehr selten auf.
Die Liste liesse sich noch fortsetzen – aber ich denke, das muss nicht sein.

Ein Montagsauto? Mir wurde versichert NEIN, die sind alle so!

Also – goodbye !

PJ333

Mein Grande Punto: ..was für ein Sch...-Auto


GP2006

Punto-Legende

  • »GP2006« ist männlich

Beiträge: 3 034

Aktivitätspunkte: 15 430

Dabei seit: 16.05.2006

Wohnort: CH

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 30. Dezember 2007, 10:58

Hi,


Es ist ja bekannt das die 05-06er Modelle noch so ihre Kinderkrankheiten haben. Ist bei anderen Hersteller auch nicht anderst. Die erste Serie ist meistens problematisch. Die 07er GP sind deutlich ausgereifter.

Ich selber habe auch ein 06er Modell. Ich musste auch ein paar Sachen beanstanden, alles nur Kleinigkeiten die bis zu heutigen Tag nicht wieder gekommen sind. Bin mittlerweile sehr zufrieden mit meinem GP. Der Spritverbrauch hat sich bei 5,5 liter auf 100 km eingependelt. Das ist für ein 1.9 Diesel ein sehr guter Wert. Du scheinst viel Pech mit deinem Wagen gehabt haben oder eine unfähige Werkstatt die, die Fehler nicht abstellen konnte. Das ist natürlich sehr ärgerlich.

Was ich nicht verstehe ist das du sagst, der Innenraum sei zu klein, hohe Ladekante usw. Spätestens bei einer Probefahrt müssten solche Dinge doch auffallen. Der 176 oder 188 Punto ist doch deutlich kleiner im Innenraum. Da sind die Pedalen noch enger beieinander.





gruss
ABARTH////////////////////////////////////////////

White Scorpion

Mein Grande Punto: Abarth GP 1.4 T-JET,Lederaustattung ABARTH, Interscope, Armlehne, Estetico Kit, ABARTH Bianco


cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 709

Aktivitätspunkte: 59 575

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 30. Dezember 2007, 11:34

Ich glaube, hätte ich soviele technische Fehler an meinem GP, wäre ich wohl auch enttäuscht.
Da hatte ich mit meinem 06er Modell wohl richtig Glück.
Die anderen Sachen kann ich allerdings nicht ganz nachvollziehen.
Ob der Innenraum zu klein, die Ladekante zu hoch ist usw. sollte man vor einem Autokauf bemerken und den Kauf danach entscheiden.
Im nachhinein sich darüber zu beklagen....... ich weiß nicht.

Aber ist natürlich alles Deine persönliche Meinung, PJ333, und die macht Dir natürlich keiner streitig.
Auch für sowas ist ein Forum da.
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


Mr. Dot

Punto-Schrauber

  • »Mr. Dot« ist männlich

Beiträge: 297

Aktivitätspunkte: 1 520

Dabei seit: 04.02.2007

Wohnort: Freiberg

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 30. Dezember 2007, 12:11

Zitat

Ob der Innenraum zu klein, die Ladekante zu hoch ist usw. sollte man vor einem Autokauf bemerken und den Kauf danach entscheiden.


Davon MAL abgesehn: Der GP ist nun MAL ein Auto bei dem Form über Funktion steht. Ich persönlich find das toll: Ein paar zu kleine Ablagen?? Tss, egal, dafür sitzt man in einem schönen Auto ;-). Das haben die meisten italienischen Untersätze so an sich. Wen das stört, der sollte sich nen Polo oder sonstwas kaufen. :lol:
Ich muss meinen Vorrednern auch zustimmen, denn das sind Dinge, die sollten einem schon zur Probefahrt auffallen wenn sie einem wichtig sind... ;-)
Desweiteren hab ich eigentlich festgestellt, dass der GP auch den größten Innenraum seiner Klasse hat... 8-)
:PDT_hah: :055:

Mein Grande Punto: Noch in Fiat Panda Tarnung ;-)


PJ333

Mitglied

  • »PJ333« ist männlich

Beiträge: 8

Aktivitätspunkte: 45

Dabei seit: 12.11.2006

Wohnort: Remscheid

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 30. Dezember 2007, 12:57

...stimmt, ist wirklich bei der Probefahrt aufgefallen. Der Händler - über Jahre persönlich bekannt - sagte uns: geben Sie dem Auto doch eine Chance.

Nachdem der Punto ein Zweitwagen und damit garantiert keine Anschaffung fürs Leben ist, haben wir das getan - nicht zuletzt aus einer gewissen Marken- und Werkstatt-Treue ( die wir nun durchbrochen haben, weil mit beidem nicht mehr zufrieden).

Mit den Modellbezeichnungen (oben gepostet) kann ich nichts anfangen - ich hatte aber beide - den Vorgängerpunto und den GP nebeneinander gestellt und gemessen: der GP ist kleiner geworden.
Bei dem Ur-Punto hatte man durch aufrechte Sitzposition und der Höhe des Autos mehr Platz - der Wagen wäre wohl fahrgemeinschaftstauglich. Dies ist nun weggefallen.

Ja - unbestritten - von aussen sieht er gut aus. Aber Design ist nicht alles: z.B. die Dreiecksfenster vorn: hier wurde mit hohem konstruktivem Aufwand ein Designelement geschaffen - was nutzlos ist und der Übersichtlichkeit durch den dicken Holm schadet.
Aber auch andere Banalitäten sind nicht mehr verständlich: wie kann die Aufhängung der Heckablage wegbrechen - bei normalen Gebrauch? Durch Verwendung billigster Materialen!

Was ich eigentlich aufzeigen oder zur Diskusion geben möchte:
[list]
[/list] Wie ein Auto (der Ur-Punto von Anfang an betrachtet über alle Folgemodell, von denen wir jeweils eins hatten) sich verändert und vom eigentlichen Zweck (praktisches Stadt- und Einkaufs / Mutter/Kindauto)und damit von dieser Zielgruppe weg entwickeln kann
[list]
[/list] wie man - wirklich den Kunden ignorierend und als Tester nutzend - schlechte Material- und Fertigungsqualität immer wieder verkaufen kann - bis der Kunde wegläuft.

An dieser Stelle sei angemerkt: es gibt eine Art interne "Top 10" der Qulität: Die besten FIATS werden (bin mir nicht mehr ganz sicher, glaube der neue Panda und der Doblo) - das ist das Bemerkenswerte - NICHT in Italien - sondern in Polen und in der Türkei hergestellt. Bei diesen Autos gibt es die wenigsten Beanstandungen.


Ich beklage mich nicht im nachhinein über diese Dinge - aber Autoforen wie dieses sind für Kaufinteressierte doch die besten Informationsquellen, die ich mit meinen Erfahrungen unterstützen möchte. Beim Überfliegen der letzten Postings erkenne ich viele Dinge, die ich geschildert habe wieder ... ganz falsch kann ich mit den Problemchen nicht liegen.

Ob und warum ich dieses oder ein anderes Auto kaufe ist meine Sache - die geschilderten Dinge sind Zahlen, Daten, Fakten: der GP hatte und hat eine Menge Macken, die andere Autos gleicher Klasse schon lang hinter sich gelassen haben.
Bis bald!

!PJ333

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »PJ333« (30. Dezember 2007, 13:23)

Mein Grande Punto: ..was für ein Sch...-Auto


GP2006

Punto-Legende

  • »GP2006« ist männlich

Beiträge: 3 034

Aktivitätspunkte: 15 430

Dabei seit: 16.05.2006

Wohnort: CH

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 30. Dezember 2007, 13:14

Jeder hat da seine eigene Ansichten. Wenn mir ein Auto nicht zusagt kauf ich es auch nicht. Egal was der Händler sagt. Bei deinen Bedürnissen wäre wohl ein FIAT Idea eine gute Lösung gewesen. Hoher Nutzwert bei Kompakten Massen. ;-)
ABARTH////////////////////////////////////////////

White Scorpion

Mein Grande Punto: Abarth GP 1.4 T-JET,Lederaustattung ABARTH, Interscope, Armlehne, Estetico Kit, ABARTH Bianco


BlackOrange

Mitglied

  • »BlackOrange« ist männlich

Beiträge: 39

Aktivitätspunkte: 205

Dabei seit: 16.10.2006

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 30. Dezember 2007, 16:50

Sorry, ich wollte ordentlich u. ausführlich antworten aber .... ich denke mit einem anderen Auto ist der Threadersteller auch nicht glücklicher ...

Aber das ist ja eigentlich auch egal, nachdem versichert wurde das ALLE GPS murks sind (...wenn das der Händler selbst war, hoffe ich das sich alle Kunden einen andere Werkstatt suchen ! Genauso scheint dann auch die Arbeitsweise der Mechis zu sein --> Ist ja eh alles Schrott ! ;-) )
Gruß BlackOrange

Mein Grande Punto: GP 1.4 16V Sport, Crossover Schwarz met., Inox Orange, Blue&Me, Hifi m. Sub (100 Watt), Rückfahrsensoren, getönte Scheiben, Tempomat, Klimaautomatik, 17" Chrome Shadow ...... und ein Alfa 147 2.0 TSpark


Tobi

Punto-Meister

  • »Tobi« ist männlich

Beiträge: 1 208

Aktivitätspunkte: 6 065

Dabei seit: 27.10.2006

Wohnort: München

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 30. Dezember 2007, 17:21

@Threadersteller: Hm...also einige der Kritikpunkte kann ich ja noch nach vollziehen. Aber dass der GP weniger Platz im Inneraum bieten soll kann ich nicht nachvollziehen. Ich bin sowohl den Punto der ersten Serie (Typ 176) als auch den Punto II (Typ 188) gefahren-da ist mir nicht aufgefallen, dass die mehr Platz als der GP bieten würden. Vielmehr hab ich den Eindruck, dass der GP deutlich mehr Platz bietet. Das Platzangebot im GP übertrifft meines Erachtens auch das Platzangebot des ersten Fiat Bravos (hab einen solchen ein paar Jahre bewegt). Und der war damals ja auch ein Klase über den Puntos angesiedelt.

Naja, aber wenn du mit deinem GP so unzufrieden warst, ist es wohl besser wenn du ihn wieder los bist. Ich wage aber zu bezweifeln, dass du bei anderen Herstellern ein wirklich besseres Auto in der Preisklasse finden wirst :-D

Tobi

Mein Grande Punto: Hab Keinen mehr...


Mr. Dot

Punto-Schrauber

  • »Mr. Dot« ist männlich

Beiträge: 297

Aktivitätspunkte: 1 520

Dabei seit: 04.02.2007

Wohnort: Freiberg

  • Nachricht senden

9

Montag, 31. Dezember 2007, 02:16

Zitat

Das Platzangebot im GP übertrifft meines Erachtens auch das Platzangebot des ersten Fiat Bravos (hab einen solchen ein paar Jahre bewegt). Und der war damals ja auch ein Klase über den Puntos angesiedelt.


Ich wage sogar MAL zu behaupten dass man im GP mehr Platz hat als im Golf IV. Im Fond hab ich es dort keine Stunde ausgehalten, da reist es sich ja in unserem Panda hinten komfortabler... :lol:
:PDT_hah: :055:

Mein Grande Punto: Noch in Fiat Panda Tarnung ;-)


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!