Augustin-Group
  • »JörgFrankfurt« ist männlich

Beiträge: 12

Aktivitätspunkte: 70

Dabei seit: 21.09.2009

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. September 2009, 13:30

Gestern habe ich einen Radfahrer angefahren.

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Eigentlich fuhr er mich an. Er fuhr nämlich auf einem für ihn in dieser Richtung verbotenen Radweg gegen die Verkehrsrichtung der mehrspurigen Eckenheimer Landstraße, in die ich aus einer Seitenstraße kommend nach rechts einbiegen wollte. Den Fußgängerüberweg, die Radfahrer von links, die Autos von links – das hatte ich alles im Blick, aber als ich wieder anrollte und nach den Blick wieder nach rechts wandte, zappelte er in meinem Blickfeld. KAM offenbar völlig blind, dafür aber schnell, von rechts, wo eine Hecke den Blick versperrt. Als schneller Bremser hielt ich an, ohne dass er auch nur zu Fall KAM. Seine Vorderachsschraube hat meine Stoßstange verkratzt. Und irgendwie hatte auch sein Vorderrad einen Achter. Keine Verletzungen. Dann wies er mich auf ein Vorfahrt-gewähren-Schild hin und ich ihn auf den richtungsgebundenen Radweg. Da es ihm an Einsicht mangelte, haben wir die Polizei bestellt.

Denen gegenüber wurde er still, seine Frau aber pochte aufs Gewohnheitsrecht, so mache man das schließlich schon immer und alle anderen auch. Sagt der Polizist: "Das ist eine Ordnungswidrigkeit, möchten Sie einen Strafzettel dafür?" – Sagt sie: "Nein, wir fahren doch jeden Tag hier. Überhaupt ist der Autofahrer viel zu schnell gefahren." – Sagt der Polizist: "Wenn der schnell gefahren wäre, läge ihr Mann jetzt auf dem Asphalt." Dass Ihr Mann seit über 50 Jahren einen Führerschein besäße, wurde auch noch ins Feld geführt. Die Eheleute waren sehr sympathische Mittsechziger im Rentenalter, verkehrstechnisch allerdings völlig anarchistisch.

Lustig war auch: Während die Polizisten das Protokoll aufnahmen, kamen viele Radfahrer vorbei, alle in die "falsche" Richtung fahrend – entweder kurvten sie um das Polizeiauto oder fuhren über den Bürgersteig. Einige wurden von den sehr humorvollen Polizisten darauf angesprochen. Ein 25jähriger wurde sogar regelrecht angehalten und auf die andere Straßenseite verwiesen. Er schaute betroffen, nickte einsichtig – und fuhr dann weiter wie zuvor. Autos, deren Fahrer sich angesichts der Polizeipräsenz sehr vorsichtig zeigten, umkurvte er elegant und zügig.

Findet ihr es übertrieben, wenn ich mich nun frage: Was passiert mit einer Gesellschaft, in der keine Regeln akzeptiert bzw. eingehalten werden?
… hab jetzt auch 'nen Punto. Nämlich einen schwarzen Grande Punto 1.3 Multijet 51 kW, Klima, Blue&Me, Einparkhilfe, Stahlfelgen. Schlicht und einfach serienmäßig.

Nuitari

Punto-Meister

  • »Nuitari« ist männlich

Beiträge: 1 780

Aktivitätspunkte: 9 670

Dabei seit: 27.02.2009

Wohnort: Ratingen, Deutschland

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. September 2009, 13:40

genau das selbe ist mir damals auch MAL passiert. die Oma hinterließ einen fetten Kratzer auf der Stoßstange meines Golfes. Sie selber hat sich den Fuss geprellt.

Es wurde entschieden, dass sie die volle Schuld trägt, weil ich auch einen Zeugen dabei hatte und sie in die falsche Richtung auf dem Fahrradweg gefahren ist.

bigben

Punto-Meister

  • »bigben« ist männlich

Beiträge: 1 179

Aktivitätspunkte: 5 950

Dabei seit: 19.01.2009

Wohnort: Altlandsberg

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. September 2009, 13:56

Am Alexanderplatz wurden hier in Berlin schonmal von 4 Mannschaftswagen alle Radfahrer verwarnt die falsch fuhren... großés Aufgebot und viele Knöllchen ;) Berlin braucht Geld:D

Mein Grande Punto: New Orleans Blauer Grande Punto Sport, mit 120PS aus dem T-Jet, Klimaautomatik, getönten Scheiben ab Werk(nachgetönt), Komfortpaket, Blue&Me, Eibach 45/30 Federn...


puntostyling

Punto-Gott

  • »puntostyling« ist männlich

Beiträge: 6 522

Aktivitätspunkte: 32 985

Dabei seit: 17.03.2006

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. September 2009, 14:02

ich fahre auch oft mit dem Rad, dann aber auch so wie ich es quasi beim Autofahren mache..

bekomme es aber immer wieder mit, das sich Radfahrer wie auch Fußgänger immer wieder neue Regeln erstellen und sich einiges herausnehmen..

Wir Autofahrer müssten doch besser aufpassen, wir wären in jedem Fall Schuld etc..

Finds gut das in solchen Fällen endlich MAL auch gegen diese Verkehrsteilnehmer durchgegriffen wird!
Grüße,
puntostyling

Benny121

Mitgliedschaft beendet

5

Mittwoch, 23. September 2009, 14:18

Also ich muss ehrlicherweise zugeben, dass ich als Radfahrer keineswegs ein Verkehrsteilnehmer bin, der sich zu 100 % an die Straßenverkehrsordnung hält. Allerdings poche ich dann nicht auf mein Recht, denn das Auto is nu ma nen stärkerer Verkehrsteilnehmer und wenn ich dann schon auf der falschen Straßenseite unterwegs bin aufm Bürgersteig/Radweg dann halte ich bei jeder Ein- oder Ausfahrt an.

Nuitari

Punto-Meister

  • »Nuitari« ist männlich

Beiträge: 1 780

Aktivitätspunkte: 9 670

Dabei seit: 27.02.2009

Wohnort: Ratingen, Deutschland

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. September 2009, 15:01

ja so sollte es sein. aber bei mir dachte die oma sie sei im recht und hatte auch noch bei der polizei angegeben ich sei ohne anzuhalten aus der seitenstraße gefahren *gaga*

ich fahre doch net von einer seitenstraße auf eine voll befahrerne hauptstraße einfach so^^ wobei man auch nicht einsehen kann ob da wer kommt weil überall häuser stehn...

zum glück hatte ich eben den Zeugen dabei^^

DonBilbo

Punto-Profi

  • »DonBilbo« ist männlich

Beiträge: 505

Aktivitätspunkte: 2 735

Dabei seit: 03.02.2009

Wohnort: Berlin-Biesdorf

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 23. September 2009, 15:18

Ja ja Radfahrer ich hätte vor zwei Wochen auch fast ein mitgenommen beim rechts abbiegen. Nein, der Schulterblick war da. Der Radfahrer ist halt nur im dunkeln auf einer schlecht beleuchteten Straße ohne Licht gefahren.

Aber auch die lieben Fussgänger sind nicht zu vergessen. Heute erst wieder erlebt, da rennt, naja trabt besser gesagt, dieser schlanke 40 Tonner, doch ohne nach links oder rechts zu schauen einfach über die Hauptsraße und ich musste deshalb ne gepflegte Vollbremsung hinlegen. Und dann bekommt die Olle auch noch nicht einmal mit was in ihrer Umgebung passiert, weil sie die Kopfhörer ihres MP3 Players in den Ohren hatte !

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DonBilbo« (23. September 2009, 17:22)

Mein Grande Punto: 1.4 8V,chemical grau, Serie 0, Borbet X8 17", Ragazzon ESD


Benny121

Mitgliedschaft beendet

8

Mittwoch, 23. September 2009, 16:31

@DonBilbo

Deine letzte Aussage geht gar nicht. Selbst, wenn es Spaß ist.

DonBilbo

Punto-Profi

  • »DonBilbo« ist männlich

Beiträge: 505

Aktivitätspunkte: 2 735

Dabei seit: 03.02.2009

Wohnort: Berlin-Biesdorf

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 23. September 2009, 17:26

@Benny121

Ist aber so, meistens Verklagen die dich dann auf Schmerzensgeld und und, und machen dich vollkommen nackig. Und das wenn du noch nicht einmal am Unfall schuld warst !

Da ist es für den Autofahrer "günstiger" ( hört sich hart an, is aber so) wenn der Angefahrene beim Unfall ablebt !!!

Mein Grande Punto: 1.4 8V,chemical grau, Serie 0, Borbet X8 17", Ragazzon ESD


  • »JörgFrankfurt« ist männlich

Beiträge: 12

Aktivitätspunkte: 70

Dabei seit: 21.09.2009

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 23. September 2009, 22:55

Don Bilbo, jetzt übertreibst du aber wirklich!

Schließlich ist das Problem nicht Schmerzensgeld oder Kratzerreparaturen zu bezahlen, sondern das alle lebendig und wohlbehalten aus dem Feierabendverkehr nach Hause kommen!

Ich bin übrigens auch ein nicht ganz regeltreuer Radfahrer – "Bei Rot fahren schärft die Sinne," sagte ein unbekannter Frankfurter Philosoph schon vor gut 30 Jahren – aber man sollte seine sieben Sinne eben beisammen haben und im richtigen Moment einfach MAL anhalten.
… hab jetzt auch 'nen Punto. Nämlich einen schwarzen Grande Punto 1.3 Multijet 51 kW, Klima, Blue&Me, Einparkhilfe, Stahlfelgen. Schlicht und einfach serienmäßig.


Overload

Punto-Schrauber

  • »Overload« ist männlich

Beiträge: 387

Aktivitätspunkte: 1 975

Dabei seit: 23.06.2008

Wohnort: ERFURT

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 24. September 2009, 01:46

Ich sags nur so, Autofahrer sind die besseren Radfahrer! Dadurch das man "normalerweise" als Autofahrer weis wie man sich als Radfahrer zu verhalten hat, fährt man dementsprechend auch "angemessen. Man merkt wirklich welche Radfahrer noch nie Auto gefahren sind bzw, welche keinen Führerschein besitzen!
Viel Leistung, wenig verbrauch :D

Mein Grande Punto: 1.4 T-jet Sport


Demi

Mitgliedschaft beendet

12

Donnerstag, 24. September 2009, 08:03

Ganz toll sind Radfahrer die rechts an einem vorbei fahren, wärend man an der roten Ampel steht...und in perfektion den rechten Seitenspiegel abreissen. Gemütlich weiterfahren natürlich, so ein kleiner Rumms merkt man ja nicht. :evil:

Nur blöd wenn der Geschädigte dann hinterher rennt. :twisted:

To0obi

Mitgliedschaft beendet

13

Donnerstag, 24. September 2009, 09:24

Es ist immer das selbe, Autofahrer vs. Radfahrer

Ich sehe tagtäglich auch viele Radfahrer die meinen die Straße gehöre ihnen, womit sie sich selbst am meisten gefährden. Und dann passiert genau sowas (oder schlimmeres) wie JörgFrankfurt geschrieben hat.

Aber es geht nicht nur von Seiten der Radfahrer aus, viele Autofahrer "ignorieren" Radfahrer im Straßenverkehr und gefährden diese damit stark.
(Ich kann ein Lied davon singen, fahre täglich mit dem Fahrrad zur Schule (NACH REGELN!^^))

bigben

Punto-Meister

  • »bigben« ist männlich

Beiträge: 1 179

Aktivitätspunkte: 5 950

Dabei seit: 19.01.2009

Wohnort: Altlandsberg

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 24. September 2009, 09:32

Also ich ignoriere nur zufällig Radfahrer die eingerichtete Radwege nicht nutzen oder aber nebeneinander fahren

Beispiel: Cottbus -> Spreewald... Landstr. mit durchgezogener Mittellinie... 3 RadRENNfahrer 2 rechts und 1 links... da überhole ich doch ganz gern MAL etwas knapper ( Sicherheitsabstand zu den 2 Rechtsfahrenden wäre ja genug ) Schau in den Rückspigel und seh nen Mittelfinger... Vollbremsung und die 3 zur Sau gemacht, das Radfahrer erst in Gruppen ab 12 Nebeneinander fahren dürfen... einer noch "Aber wir sind zu dritt" Woraufhin ich nur meinte: Richtig dann überleg MAL das das ihr dann keine 12 seid.

Mein Grande Punto: New Orleans Blauer Grande Punto Sport, mit 120PS aus dem T-Jet, Klimaautomatik, getönten Scheiben ab Werk(nachgetönt), Komfortpaket, Blue&Me, Eibach 45/30 Federn...


Benny121

Mitgliedschaft beendet

15

Donnerstag, 24. September 2009, 10:12

Sicherheitsabstand verringern? Näher am Radfahrer fahren? Selbst wenn du keine Schuld bekommen solltest, bin ich gespannt, wie du damit leben würdest, wenn etwas passieren würde. Auch hinter jedem Radfahrer steckt nun MAL ein Mensch. :roll:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Benny121« (24. September 2009, 10:12)


greenbeat

Punto-Fan

  • »greenbeat« ist männlich

Beiträge: 57

Aktivitätspunkte: 285

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 24. September 2009, 12:01

Berlin und ihre Radfahrer.. Ich könnte ein Lied, Lieder, Alben davon singen! Am liebsten sind mir die "Sportradfahrer", die denken sie seien zu schnell für den Fahrradstreifen auf dem Bürgersteig und müssten deshalb auf der Straße fahren. Wie oft würde ich zugerne einfach weiter auf das Gaspedal drücken, wenn ich sehe wie so ein drahtiger Strampelanzugträger ohne Rücksicht nach links ausschert, um den stehenden LKW zu umfahren - Hauptsache man sieht sehr schnittig, flott aus. Radfahrer, die paarweise, nebeneinander herfahren und eine komplette Spur in Anspruch nehmen, damit sie miteinander schnacken können oder andere, die ihre Einkäufe mit der einen Hand tragen und dadurch ständig rumschlendern. Was soll das?

Mein Grande Punto: Motor[1.4l 8v] Farbe[underground grey] Austattung[Active] Audio[RainbowSLX265Deluxe@AS F2 280, Bull Audio ESW-12@AS F2 450, Pioneer DEH-P5100UB] Mods[Borbet LS 7x17@205/40/17, Hiltrac Gewindefahrwerk, Sitzheizung]


braini86

Punto-Profi

  • »braini86« ist männlich

Beiträge: 925

Aktivitätspunkte: 4 865

Dabei seit: 17.03.2008

Wohnort: Spenge

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 24. September 2009, 13:10

damit mich keiner recht überholt anner roten ampel fahre ich bis in die regenrinne um ihm keinen platz zu bieten. wenn er dann aufn bürgersteig fährt geht das fenster runter und er wird zur rede gestellt. ganz einfach diese vermalledeiten radfahrer führen sich auf wie sau und glauben sie sind könige! das kann so nicht sein. das sind genauso teilnehmer der stvo wie ich und du im kfz!
und radrennfahrer sind sowieso mla das letzte! da ist der radweg voll neu und top glatt aber die fahren auf der schlechtesten str.

Mein Grande Punto: GP-A G-Tech Spezial ;-)


Demi

Mitgliedschaft beendet

18

Donnerstag, 24. September 2009, 13:22

Weiss ja nicht wie das bei euch in Deutschland ist...zumindest in der Schweiz sind wir Autofahrer nach Strassengesetz verpflichtet uns bei einem Stop / Ampel an der linken Seite zu positionieren, damit rechts genug Platz ist. Rechts zu machen darf man lediglich, wenn man in eine Strasse einbiegen will und dies durch keine Signale geregelt ist.

greenbeat

Punto-Fan

  • »greenbeat« ist männlich

Beiträge: 57

Aktivitätspunkte: 285

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 24. September 2009, 13:28

In Deutschland gilt Rechtsfahrgebot.

Mein Grande Punto: Motor[1.4l 8v] Farbe[underground grey] Austattung[Active] Audio[RainbowSLX265Deluxe@AS F2 280, Bull Audio ESW-12@AS F2 450, Pioneer DEH-P5100UB] Mods[Borbet LS 7x17@205/40/17, Hiltrac Gewindefahrwerk, Sitzheizung]


Demi

Mitgliedschaft beendet

20

Donnerstag, 24. September 2009, 14:00

Das besagt jedoch lediglich das du sobald als möglich immer die rechteste Spuhr verwenden musst. --> http://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsfahrgebot#Deutschland

Das ist hier in der Schweiz ebenfalls so.

Wie man sich innerhalb des Fahrstreiffens verhält ist wiederrum ne andere Sache.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!