Italo-Welt

KMAG

Mitgliedschaft beendet

1

Samstag, 19. März 2011, 08:50

Führerschein ab 2013 nur noch befristet gültig

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Ich wollte soeben MAL gucken, ob es ein Update für meine Fahrschulsoftware gibt und habe auf der Webseite des Anbieters folgendes gefunden:

Zitat

Mit der vom EU-Parlament beschlossenen 3. Führerscheinrichtlinie einher geht ein europaweit einheitlicher Führerschein, dessen Gültigkeit zeitlich begrenzt sein wird.
Deutschland setzt die Reform mit einer sehr langen Übergangsfrist um, die praktisch ab 2013 greift.

EU-Führerscheine, die ab 2013 ausgestellt werden, müssen dann alle 15 Jahre erneuert werden. Das gilt allerdings nur für das Dokument mit dem Passfoto des Fahrers. Die Fahrerlaubnis bleibt unberührt. So müssen für den Neuantrag nach Ablauf der 15 Jahre weder eine erneute Fahrprüfung noch ein Gesundheitstest nachgewiesen werden.

Ältere Führerscheine bleiben von der 15-Jahre-Regelung ohnehin vorerst verschont. Sie müssen erst im Jahr 2033 gegen die neue EU-Plastikkarte eingetauscht werden.

Für Lkw- und Busfahrer ist schon seit längerem nicht nur der Führerschein, sondern die Fahrerlaubnis auf fünf Jahre befristet: Sie wird auf Antrag um jeweils fünf Jahre verlängert, wenn der Inhaber eine neue ärztliche Bescheinigung und ein neues Zeugnis über das Sehvermögen vorlegt

Für mich geht das völlig in Ordnung. Ich bin sogar ausdrücklich für diese Änderung.

Ich habe 1997 als ich meinen Führerschein gemacht habe noch in den Niederlanden gelebt und diesen dementsprechend auch in Holland gemacht.
Mein Lappen war von Anfang an auf 10 Jahre befristet.
Nicht, das ich dann eine neue Prüfung hätte machen müssen.
Vielmehr ging es darum, das Passbild und dieAdresse (stand auch im Führershein drinn) immer halbwegs aktuell zu halten.
Wenn ich mir beispielsweise den alten Führerschein von meinem Vater oder von meinem Opa angucke, verstehe ich auch warum.
Die wenigsten sehen noch so aus wie z.B. vor 35 bzw. 60 Jahren.

Zur Zeit mache ich den Führerschein Klasse CE (LKW mit Hänger) und dort ist es ja auch so, das die Fahrerlaubnis (für den LKW - nicht für den PKW) auf 5 Jahre befristet ist.

Mir persönlich geht diese neue Regelung aber noch nicht weit genug.
In den Niederlanden ist es so, das jeder ab einem bestimmten Alter (65 oder 70 Jahre) alle 5 Jahre zur Untersuchung muss und festgelegt wird, ob man noch fahrtauglich ist.
Genau das sollte auch EU-weit greifen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KMAG« (19. März 2011, 08:55)


Bella Macchina

Punto-Profi

  • »Bella Macchina« ist männlich

Beiträge: 436

Aktivitätspunkte: 2 440

Dabei seit: 10.06.2007

  • Nachricht senden

2

Samstag, 19. März 2011, 09:22

Die wollen damit doch nur wieder alle 15 Jahre Kohle scheffeln, genau wie mit dem Personalausweis.

Wenn, dann sollen sie das auch an eine neue Fahrprüfung, zumindest aber an eine theoretische Prüfung koppeln, so wie es in USA auch ist.

Nuitari

Punto-Meister

  • »Nuitari« ist männlich

Beiträge: 1 780

Aktivitätspunkte: 9 670

Dabei seit: 27.02.2009

Wohnort: Ratingen, Deutschland

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

3

Samstag, 19. März 2011, 10:48

bin ich auch für, dass nicht nur die Optik des Führerscheines erneuert wird sondern auch wieder eine kleine theoretische und praktische Prüfung absolviert werden muss, um fest zu stellen ob man überhaupt noch auf den öffentlichen Verkehr losgelassen werden darf, denn meiner meinung nach haben das einige Leute denen ich auf derStraße begegne echt nötig!

scub

Punto-Professor

  • »scub« ist männlich

Beiträge: 2 578

Aktivitätspunkte: 13 155

Dabei seit: 10.07.2006

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

4

Samstag, 19. März 2011, 11:03

Ja ob Du das noch genauso siehst wenn du MAL mit 72 in Rente gehst und dann von 920 EUR gesetzlicher Rente leben musst um dann alle 5 Jahre nochmal 150 EUR für so ne Prüfung auf den Tisch zu legen *gg*

Ich finde das man anstatt Strafen aufzubrummen die Leute lieber zur Verkehrserziehung schickt. Die Summe welche zu Zahlen ist kann ja die gleiche bleiben. Da könnte man wieder ein paar Arbeitsplätze schaffen für Leute welche die Überprüfung übernehmen. Gibt genug arbeitslose Fahrlehrer die für sowas herhalten könnten :)
... Wenn wir eine eigene Kneipe hätten könnten wir für immer zusammen bleiben!!! :-)

Mein Grande Punto: Punto Grande M-Jet 90PS - Chem. grey - CD/MP3 - Interscope - Blue&Me mit iPhone Adapter - Climatronic - Sitzheizung - Mittelarmlehne - Regensensor - ESP - Lederlenkrad - Tempomat - getönte Scheiben - 17"/205 - Partikelfilter - Wlan Hotspot /3x230V Sc


Nuitari

Punto-Meister

  • »Nuitari« ist männlich

Beiträge: 1 780

Aktivitätspunkte: 9 670

Dabei seit: 27.02.2009

Wohnort: Ratingen, Deutschland

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

5

Samstag, 19. März 2011, 11:12

so könnt man´s auch machen :-)

Klar würde mir das auch nicht gefallen, ABER es dient ja nicht nur der Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer sondern auch meiner eigenen ;-)

Ein Nachbar von uns ist jetzt Querschnittsgelähmt, weil ein "älterer" Autofahrer hinterm Steuer eingepennt ist und auf die Ampel zugesteuert hat, an der grade unser Nachbar auf Grün wartete. Resultat: unser Nachbar wurde zwischen Auto und Ampel eingequetscht!

scub

Punto-Professor

  • »scub« ist männlich

Beiträge: 2 578

Aktivitätspunkte: 13 155

Dabei seit: 10.07.2006

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

6

Samstag, 19. März 2011, 11:28

Ja das sind halt Einzelschicksale.... ist tragisch aber sowas passiert leider.
Ich denke das man einfach die Kosten mehr auf verkehrsauffällige Fahrer lenken sollte. Wir sind eh schon völlig überregelt und kontrolliert. Die Freiheit und der Wille bzw. die Selbstbestimmung steht als Grundrecht immer noch ganz vorne. Und jede Form dieser Reglung nimmt einem ein Stück davon.

Klar wäre es bei manchen besser gewesen im Vorfeld schon präventiv zu handeln aber diese Diskussion haben wir ständig. Irgendwann gibt es keine Zigaretten, kein Alkohol und keine Schokolade mehr weil die dick macht. Softdrinks werden auch abgeschafft weil man festgestellt hat das dicke Menschen sich ständig auf dünne setzen und diese in der Straßenbahn ausversehen erdrücken oder ersticken *lach*.... Zum aktuellen Thema... Tote durch Kernenergie... Wisst ihr eigentlich wieviele Menschen jedes Jahr von Staumauern springen oder versuchen auf Windkraftanlagen zu klettern *gg* ... :D ... Dann kommen auch wieder so Themen das man die Geschwindigkeit auf Autobahnen auf 130 km/h drosselt und und und und und.... hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.
... Wenn wir eine eigene Kneipe hätten könnten wir für immer zusammen bleiben!!! :-)

Mein Grande Punto: Punto Grande M-Jet 90PS - Chem. grey - CD/MP3 - Interscope - Blue&Me mit iPhone Adapter - Climatronic - Sitzheizung - Mittelarmlehne - Regensensor - ESP - Lederlenkrad - Tempomat - getönte Scheiben - 17"/205 - Partikelfilter - Wlan Hotspot /3x230V Sc


Viper3dc

Punto-Meister

  • »Viper3dc« ist männlich

Beiträge: 976

Aktivitätspunkte: 5 005

Dabei seit: 15.04.2008

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

7

Samstag, 19. März 2011, 13:18

Ist absolut in Ordnung.

Hat auch was mit dem Foto zu tun.

Stell dir vor du machst mit 18 den Führerschein und hättest 30 Jahre später immernoch den selben "Wisch" mit dem selben alten Foto... das wäre nicht mehr zur Identifikation zu gebrauchen ;)

Und aller 15 Jahre... hallo.. wer sich da beschwert, der hat sie doch nicht mehr alle x :lol:

Es ist also ähnlich wie beim Perso.. nur mit einer viel längeren Laufzeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Viper3dc« (19. März 2011, 13:19)

Mein Grande Punto: T-Jet 120PS - Carribian Orange - Skydome


scub

Punto-Professor

  • »scub« ist männlich

Beiträge: 2 578

Aktivitätspunkte: 13 155

Dabei seit: 10.07.2006

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

8

Samstag, 19. März 2011, 14:06

Ja im Grunde ist es trotzdem idiotisch weil die lieber den Führerschein in den Perso integrieren sollen. Außerdem besteht in Deutschland die Ausweisspflicht und bei Kontrollen müssen beide Dokumente im Zweifel gezeigt werden. Dadurch ist die eindeutige Identikiation möglich. Also nötig ist es nicht unbedingt.
... Wenn wir eine eigene Kneipe hätten könnten wir für immer zusammen bleiben!!! :-)

Mein Grande Punto: Punto Grande M-Jet 90PS - Chem. grey - CD/MP3 - Interscope - Blue&Me mit iPhone Adapter - Climatronic - Sitzheizung - Mittelarmlehne - Regensensor - ESP - Lederlenkrad - Tempomat - getönte Scheiben - 17"/205 - Partikelfilter - Wlan Hotspot /3x230V Sc


Limbo

Punto-Schrauber

  • »Limbo« ist männlich

Beiträge: 287

Aktivitätspunkte: 1 465

Dabei seit: 19.12.2006

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

9

Samstag, 19. März 2011, 15:22

Fakt ist doch, dass die jungen Autofahrer mehr Risikobereitschaft zeigen, sich häufig selbst überschätzen und Gefahren unterschätzen.
Sie zahlen ja auch höhere Versicherungsprämien, weil sie mehr Unfälle verursachen.
Auch die Quote der Alkohol- und Drogenfahrten ist unter den jungen Leuten erheblich höher. :PDT_git:

Ältere Menschen sind zum Teil gesundheitlich eingeschränkt. Sie stellen sich aber auf ihre Situation ein, und fahren entsprechend vorsichtiger und weniger.
Die Alten haben mehr Erfahrung und erheblich weniger Übermut, und wie man an Ihrem Fahrstil leicht erkennen kann, - mehr Zeit. :PDT_old:

Mein Bekannter hat zB. seinen Führerschein zurückgegeben, als er nahezu erblindet ist. Mein Großvater und mein Vater haben sich im hohen Alter nicht mehr selbst ans Steuer gesetzt, sondern sich fahren lassen.
Meine Mutter fährt keine fremden Strecken mehr, und auch nicht bei Dunkelheit oder Glätte, aber sie hat seit 2 Jahren ein nagelneues, beulenfreies Auto.
Ihren letzten Unfall und Strafzettel hatte sie Anfang der 60er, damals zählte sie noch zu den Jungen. :mrgreen:

Welcher Führerscheinneuling hat nach 2 Jahren ein völlig unbeschädigtes, technisch einwandfreies Auto? Manche Jüngere verändern sogar Fahrwerk und Antrieb so, dass die Betriebserlaubnis erlischt. :097:

Limbo

Mein Grande Punto: Activa 1,2l, 65 PS


sp0ng3b0ck

Punto-Profi

Beiträge: 752

Aktivitätspunkte: 3 855

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

10

Samstag, 19. März 2011, 15:29

Zitat

Original von Limbo
Welcher Führerscheinneuling hat nach 2 Jahren ein völlig unbeschädigtes, technisch einwandfreies Auto?

Ich seit 3 Jahren und 80.000km, mein Bruder, meine Kumpels.

Zitat

Original von Limbo
Manche Jüngere verändern sogar Fahrwerk und Antrieb so, dass die Betriebserlaubnis erlischt. :097:

Jap, stark im Trend: Xenon und LED-Kennzeichenbeleuchtung/Standlichter usw.. Oo unverständlich!

Entweder legal oder nicht! Fertig.

Mein Grande Punto: 1.9 Mjet Sport mit DPF / TT Stufe II / Blue&Me / getönte Scheiben ab Werk / 17" Chromeshadow gold / TFL in den original NSW / Eibach 45/30 / Spurverbreiterung



Nephellim

Punto-Professor

  • »Nephellim« ist männlich

Beiträge: 2 005

Aktivitätspunkte: 10 405

Dabei seit: 20.02.2010

Wohnort: Stein AG

  • Nachricht senden

11

Samstag, 19. März 2011, 15:55

naja bin auch dafür alle paar jahre einen Aufrischungkurs und ärztlichen Check zu absolvieren, Beispiel meine Eltern haben bei meiner Prüfung die Theorie mitgelernt, und nicht ein einzigstes MAL bestanden :twisted: Aber auch studien geben an das zwar mehr tödliche unfälle von fahranfängern, aber allgemein mehr autounfälle von älteren geschehen.

hier ein zitat aus einer Studie:
Tatsächlich ist die Unfallbelastung der jungen Erwachsenen besonders hoch: Statistisch verunglückten 924,3 18- bis 24-Jährige pro 100 000 Einwohnern im vergangenen Jahr. Bei den über 65-Jährigen waren es nur 294,8. Ein anderes Bild allerdings ergibt der Blick speziell auf die Autounfälle: Senioren waren an 819 Unfällen beteiligt, davon 627 MAL als Verursacher. Die jungen Erwachsenen verursachten mit 537 von insgesamt 807 Unfällen vergleichsweise weniger Zusammenstöße.
„Wenn Senioren an einem Unfall beteiligt sind, sind sie bei zwei Dritteln auch Verursacher“, fasst Polizeisprecherin Susanna Heusgen zusammen. „Dieser Anteil ist schon hoch. Grundsätzlich fahren Senioren aber vorsichtiger.“ Wohl auch deshalb sind die Unfallfolgen für die Senioren oft glimpflicher: Bei insgesamt 1012 Unfällen verunglückten 343 Senioren; unter den jungen Erwachsenen gab es bei 928 Unfällen 394 Verletzte und Tote. Allerdings zeigt eine Aufschlüsselung dieser Zahlen: Vor allem bei den Leichtverletzten liegen die 18- bis 24-Jährigen vorne, in ihrer Gruppe gab es „nur“ zwei Tote und 48 Schwerverletzte. Bei den Seniorenunfällen hingegen verzeichnete die Polizei acht Todesopfer und 69 Schwerverletzte.

ist halt alles ein für und wieder, ich würde dennoch aufrischungskurse begrüßen, allein da sich ja auch die Theorierüfung mit den Jahren ändert
Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser :shock:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nephellim« (19. März 2011, 15:57)

Mein Auto: MX-5 GT-R noch 140PS ;) Clarion NX501e, Hertz K6L


Limbo

Punto-Schrauber

  • »Limbo« ist männlich

Beiträge: 287

Aktivitätspunkte: 1 465

Dabei seit: 19.12.2006

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

12

Samstag, 19. März 2011, 16:01

Klar, 20 Jahre alt, und schon 3 Jahre unfallfrei.

Registriert seit 6 Wochen und fährt das Auto seit 3 Jahren.

Klingt Alles sehr glaubwürdig.

Ich kenne kaum jemand im Freundes- und Bekanntenkreis, der die ersten Jahre als Führerschein- und Autobesitzer unfallfrei geblieben ist.

Ich kenne auch Viele, die am Auto-, und besonders am Motorrad mit Fahrwerks- und Antriebsveränderungen fragwürdige Verbesserungen erreichen wollen, und ohne ABE die Betriebserlaubnis erlöschen lassen.
Mit frisiertem Rollator habe ich noch Niemand angetroffen. :lol:

Limbo

Mein Grande Punto: Activa 1,2l, 65 PS


sp0ng3b0ck

Punto-Profi

Beiträge: 752

Aktivitätspunkte: 3 855

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

13

Samstag, 19. März 2011, 16:14

Ich bin 20 Jahre, hab mein Führerschein mit 17 gemacht und fahre mein 2. eigenes Auto.
Erstes Auto war ein Ford Fiesta 1.4 TDCI Bj 12/2004 und seit 4 Wochen hab ich jetzt den GP 1.9 MJet Sport.
Im übrigen fahr ich regelmäßig noch nen BMW 535d und Nissan X-Trail und die sind auch heil! Nen Mini JCW, Alpina B5, 1er BMW, BMW X5 und n paar Kleinwagen sind auch alle heil geblieben trotz sehr zügiger Fahrweise!
Komisch, klingt unglaubwürdig, ja. oO

An meinem Auto und Motorrad (mit 16 ne Husqvarna SM125, mit 18 ne Hornet CB 600 Hornet S) war/ist alles eingetragen! Alles andere no-go.

Und über Rollerfahrer brauchen wir garnicht erst anfangen zu reden.. :D

Ist aber OT, wenn du willst können wir per PN weiterreden ;)

Natürlich kenn ich auch Fahranfänger mit einem oder mehren zum Teil verschuldeten Unfällen, aber das konnte man zT fast vorraussagen :D
Und das Fahranfänger, die unsicher Fahren mehr Unfälle bauen, ist auch klar, doch nicht jeder Fahranfänger fährt unsicher!...

Mein Grande Punto: 1.9 Mjet Sport mit DPF / TT Stufe II / Blue&Me / getönte Scheiben ab Werk / 17" Chromeshadow gold / TFL in den original NSW / Eibach 45/30 / Spurverbreiterung


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!