Italiatec

Fiatno1

Mitglied

Beiträge: 8

Aktivitätspunkte: 50

Dabei seit: 03.11.2007

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. November 2007, 00:39

Abarth? Zuverlässigkeit allgemein...

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi, jetzt bin ich auch dabei...

also ich bin eigentlich vom Fiat Trip abgekommen...

Hatte bisher 3 Fiat

1. Uno (winterfahrzeug)
2. Uno Turbo (ca. 160 PS)
3. Fiat Punto (Neuwagen 99er)

Habe alle meine Fiat immer sorgsam behandelt und war wircklich enttäuscht, immer Probleme :-(

Jetzt fahr ich nen Japaner der hat 150 000 drauf und noch nichts gehabt außer 2 MAL ne glühbirne wechseln.... Gut kann Glück sein bzw. Pech bei meinen bisherigen Fiat Fahrzeugen.

Auf jedenfall wollte ich mir jetzt was sportlicheres zulegen und dachte an den Abarth... bis... naja mein Kumpel auf einmal mit einem aufgetaucht ist*G*

Testfazit: Von den 150 PS merkt man nicht sehr viel. Da hat der Diesel mit 120 PS mehr Druck... deswegen wirds wohl kein abarth werden.

Jetzt wollte ich euch aber MAL fragen wie Ihr so im allgemeinen mit der Fiat Technik heutigen standes zufrieden seit.

Zb. hatte ich bei meinem alten Punto ca. alle 10 000 ne leckende Blondine :lol: spaß! nee ne leckende Ventildeckeldichtung... war in 4 Werkstätten dies auf garantie neu gemacht hatten aber mit der Bemerkung "Das ist normal bei Fiat, bissle Öl wirst du immer sehn"...

Wollte euch MAL fragen obs solche Dinge immer noch hat?

Greetz ;-)

cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 709

Aktivitätspunkte: 59 575

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

2

Samstag, 3. November 2007, 06:41

Sagen wir MAL so, richtig hohe Laufleistungen haben die meisten hier mit ihren GP´s noch nicht.
Kann nur von meinem sprechen mit mittlerweile knapp 39 TKm ist alles problemlos.
Motor ist noch komplett dicht und bis auf die Kinderkrankheiten mit der knackenden Lenkung gabs noch nichts.
Wird sich aber alles erst noch herausstellen, wenn die Laufleistungen höher werden.
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


Fiatno1

Mitglied

Beiträge: 8

Aktivitätspunkte: 50

Dabei seit: 03.11.2007

  • Nachricht senden

3

Samstag, 3. November 2007, 11:05

Mhhh, nun gut ich mein in der Preisklasse kann man natürlich keine Premium Qualität erwarten.

Mein Punto 2 war noch am selben Tag in der Werkstatt, 1 Stunde nach dem ich ihn abgeholt habe :roll:, Tankdeckel Innen Total verkratzt und die Tankanzeige hat gar nicht getan :twisted:

Meine Jährliche Fahrleistung beträgt ca. 25-30tkm, meint Ihr an der Qualität hat sich im großen was getan und Fiat ist "unauffälliger" geworden, oder würdet Ihr den Qualitätsstandart noch mit dem Punto 2 gleichsetzen?

GP2006

Punto-Legende

  • »GP2006« ist männlich

Beiträge: 3 034

Aktivitätspunkte: 15 430

Dabei seit: 16.05.2006

Wohnort: CH

  • Nachricht senden

4

Samstag, 3. November 2007, 12:27

Also die Qualität im Allgemeinen ist beim Grande gegenüber dem Vorgänger deutlich gestiegen. Vorrallem klar zu sehen im Innenraum, Haptik usw. Meiner Meinung nach sind das Welten.

Bei deiner Fahrleistung bietet sich ein 1,9 Multijet Sport 130 PS fast schon an.
:-D
ABARTH////////////////////////////////////////////

White Scorpion

Mein Grande Punto: Abarth GP 1.4 T-JET,Lederaustattung ABARTH, Interscope, Armlehne, Estetico Kit, ABARTH Bianco


Bimmerkiller

Punto-Legende

  • »Bimmerkiller« ist männlich

Beiträge: 4 100

Aktivitätspunkte: 20 675

Dabei seit: 18.02.2007

Wohnort: Enger in Ostwestfalen

  • Nachricht senden

5

Samstag, 3. November 2007, 13:20

Hast du denn nen Kumpel in Italien, oder warum hatte der schon nen Abarth? In Deutschland gibts den doch offiziell erst ab Oktober 2008!
Oder kann es evtl. sein, dass es "nur" der T-Jet mit 120 PS war?

Denke auch, dass der 1.9er Multijet die wahrscheinlich bessere Wahl für dich wäre. Der hat aufgrund des höheren Drehmoments im Zwischenspurt deutlich mehr Bumms, als der Abarth.
Einziger Nachteil: Der Diesel ist viel schwerer = mehr Gewicht auf der Vorderachse und dadurch hat er ein trägeres Handling, bzw. er fängt eher an zu untersteuern!

Zum eigentlichen Thema. Ich denke auch, dass sich qualitätsmäßig einiges getan hat. Nen Kumpel von mir hatte MAL nen 188a Punto von 1999 und der war ständig in der Werkstatt. Andererseits hat er das Auto geliebt ohne Ende. Als Fahrer eines italienischen Autos muss man sicherlich gewisse "Nehmerqualitäten" besitzen, andererseits hat sich qualitativ einiges getan!
Und MAL ganz ehrlich: Von Nachteil ist es sicherlich nicht gewesen, dass der Opel Corsa D und der GP auf der selben Plattform aufbauen!
Gruß, Lars

Bilder von meinem Ex-Grande gibts hier!

Mein jetziges Auto: VW Golf GTI Edition 35 (173 kW/235PS) - Carbon Steel Grey Metallic - O.Z. Ultraleggera Matt Graphit & rundum sorglos Ausstattung ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bimmerkiller« (3. November 2007, 13:26)

Mein Auto: VW Golf GTI Edition 35, Carbon Steel grey, OZ Ultraleggera matt graphit, Navi, Bi-Xenon, DCC usw.


timobeil

Punto-Fan

  • »timobeil« ist männlich

Beiträge: 61

Aktivitätspunkte: 410

Dabei seit: 26.10.2007

Wohnort: Wirges

  • Nachricht senden

6

Samstag, 3. November 2007, 15:15

um die aussage eines bekannten aufzugreifen: "heut zu tage gibts soviel schrott, da kannste sogar FIAT fahren!" :D...naja

also mein erstes auto war ein 188 punto sx von 2001 mit damals gekauften 37tkm. ich hatte ihn etwa 2 jahre und fuhr ihn etwa 20tkm.
anlasser, kühler und batterie kaputt und sonst halt die üblichen verschleißteile wie bremsbeläge etc...

also ich war eigentlich sehr zufrieden und habe IHN geliebt!!! :-(

jetzt fahr ich seid 10 wochen nen GP und hab bis jetzt noch nichts, hoffen wir das das auch noch bissel so bleibt.

zur verarbeitung: also da hat sich wirklich EINIGES getan, vorallem im innenraum! ansprechendes design und für den preis gute qualität..mein vater fährt nen mazda 5 firmenwagen und von der verarbeitung macht der mazda gegen den GP keinen stich...

FIAT!! Immer wieder gerne!! :)

Mein Grande Punto: 1.4 8v Dynamic, 5 Türer, chemical grau, 30 mm Eibach Pro-Kit, Abarthfelgen Bi-Color 7x17 auf 205/45 Reifen von Kumho, Lester Seitenschweller und Bosima Edelstahl ESD


Fiatno1

Mitglied

Beiträge: 8

Aktivitätspunkte: 50

Dabei seit: 03.11.2007

  • Nachricht senden

7

Samstag, 3. November 2007, 15:16

Hi nein, nicht aus italien. Hatte ihn für 1 tag vom Händler bekommen. Die haben ihn soweit ich weiß nur für den Showroom erhalten, kann auch sein die haben ihn aus italien.

War definitv der Abarth... Sitze, Abarthembleme.....

Ich meine Klar rein auf dem Datenblatt ist der Abarth schneller als der Diesel.

Aber irgendwie ists halt nicht mehr so wie beim Uno-Turbo oder dem GT, war auch damals vom HGT enttäuscht. Rein beschleunigungstechnisch zwar mit nem orignal Uno-Turbo gleich auf... aber der Bums fehlte halt.

Beim Abarth hört man innen übrigens 0 vom Turbo... wenn man draußen steht ein leichtes zischen.

Evtl. wirds bald die Möglichkeit geben MAL nen umgebauten zu testen mit 180 PS also mit dem Kit. Der soll laut Händler mehr bums haben.

Ich als ex Fiat Fanatiker weiß das man Nehmerqualitäten braucht :-D und ich liebe Fiat vom Design.... Am liebsten wäre mir ja Fiat design mit Japaner Technik*G*

Ja das mit dem 188er hatte ja auch einen... das war einfach nur :evil: und die Händler stellen sich jedenfalls hier in der Region etwas merkwürdig an was Garantie betrifft. Zum Glück KAM dann ne Dachlawine vom Dach die uns trennte... :roll: kennt ihr nen guten Händler in Süddeutschland so Region Tübingen, Rottweil?

2FaSt4YoU

Punto-Profi

  • »2FaSt4YoU« ist männlich

Beiträge: 596

Aktivitätspunkte: 3 125

Dabei seit: 08.03.2006

Wohnort: Odw.

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 14. November 2007, 10:04

welcher deutsche händler hat denn schon einen abarth wenn man fragen darf?
MfG 2FaSt4YoU

:arrow: ABARTH

Mein Grande Punto: GPA a other thing! Weiss, Kit estetico Abarth, Mittelarmlehne, Zwei-Zonen Klimaautomatik, Interscope, Blue&Me NAV, Reifendrucksensoren, BMC carbon Airbox, esseesse Federn, G-Tech Cup-Anlage Black Serie, G-Tech Box, clean...


cosenza1981

Mitgliedschaft beendet

9

Mittwoch, 14. November 2007, 10:39

RE: Abarth? Zuverlässigkeit allgemein...

Zitat

Original von Fiatno1
Hi, jetzt bin ich auch dabei...

also ich bin eigentlich vom Fiat Trip abgekommen...

Hatte bisher 3 Fiat

1. Uno (winterfahrzeug)
2. Uno Turbo (ca. 160 PS)
3. Fiat Punto (Neuwagen 99er)

Habe alle meine Fiat immer sorgsam behandelt und war wircklich enttäuscht, immer Probleme :-(

Greetz ;-)


Nun ja das kann man so und so sehen, ne leckende Ventildeckeldichtung konnte man beim UNO für 5€ damals noch selbst wechseln kurz 4 Schrauben öffnen und fertig.

Zu deinen Autos, der erste UNO das Winterauto wurde ja nicht ganzjährig gefahren da kann es schon vorkommen das Dichtungen und so weiter "hart" werden und dann lecken muss nicht qualitativ so schlecht gewesen sein. Wie auch immer dein zweiter Uno der Turbo mit 160PS , das heisst dann wohl das der Motor leicht gezüchtet war auch da kann man Fiat dann keinen oder nur geringen Vorwurf machen auch wenn diese genau wie ein Punto GT eben anfällig waren, das wusste JEDER Turbo/Racing/GT Fahrer zu der Zeit das die eben intensivere Pflege benötigten. Zum Vergleich ich hatte den Uno 2 sx mit am Ende 170.000km und das Auto hatte nie was, und mit dem bin ich nicht gerade zimperlich umgegangen, das Ding war unzerstörbar irgendwie. Von der Punto 2a Serie hab ich nie was gehalten da stimmt es das man sich so seine Gedanken über Fiat dann macht, ich sage das weil wir selbst mehrere in der Familie hatten und auch nur Probleme damit. Hingegen die P1 aus den letzten Serien waren da viel besser auch mit meinem P1 (99er) habe ich keinerlei Probleme und hoffe das bleibt noch ne Weile so.

So nun zum GP, ich glaube kaum das man den mit Uno´s Punto´s oder sonstigen fiats aus den 80ern und 90ern vergleichen kann , Fiat hat da einen riesen Qualitätssprung gemacht und wenn du eh einen Neuwagen orderst kannst ja auch ne Garantieverlängerung machen dann hast MAL die ersten jahre keine Probleme. Das die erste Serie einens Neuwagens noch zickt (0Serie GP mit der Lenkung, quitschende Bremsen usw.) und es MAL zu Werkstattaufenthalten kommen kann ist normal das ist bei jedem Hersteller so, da sollten die jetzigen GP`s aber schon über den Berg sein.



Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cosenza1981« (14. November 2007, 10:42)


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!