Augustin-Group

Kevin66

Mitglied

Beiträge: 1

Aktivitätspunkte: 10

Dabei seit: 17.05.2016

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 19. Mai 2016, 19:06

17 zoll oder größer auf Fiat GP( 57kW 77 PS) ?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

hallo ,
ich hab mir jetzt bei mehreren Händlern Angebote für Alufelgen 17 Zoll 205 Breite angefordert .
Laut ABE sind mindestens 4 Karosserieauflagen zu erfüllen um 17 Zoll aufziehen zu können .
Ich hab schon von mehereren gehört dass die trozdem passen ohne irgendwo anzustoßen oder irgendetwas zu blockieren
Kann ich mir nun sorglos welche draufziehen und mir den TÜV ersparen ?

Unbekannt

Punto-Schrauber

Beiträge: 289

Aktivitätspunkte: 1 455

Dabei seit: 16.02.2016

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. Mai 2016, 19:23

Wichtig sind die Einpresstiefe und die Breite der Felgen! 17 Zoll sind nicht gleich 17 Zoll, bzw. ist dies nur die Größenangabe (Durchmesser) der Felge! Serienfelge Grande Punto Sport 6,5jx17 ET46 mit 205/45 R17 Reifen

KMAG

Mitgliedschaft beendet

3

Donnerstag, 19. Mai 2016, 19:41

Ein paar weitere Angaben bräuchten wir schon.

1.Um welche Felgen genau handelt es sich?
Teilweise variieren die Auflagen der einzelnen Felgenmodelle.

2. Welche Breite haben die Felgen?
205 ist die Reifenbreite. Und da macht es einen Unterschied ob der Reifen auf 6 oder 8,5 Zoll Breite montiert werden

2. Genaue Größe des Reifens?
40er oder 45er Querschnitt ist ein Unterschied wie Tag und Nacht was den Platzbedarf im Radhaus angeht.


Felgengrößen sehen z.B. so aus: 7,5x18ET38 ( 7,5 Zoll Breite, 18 Zoll Durchmesser und 38er Einpresstiefe.
Weitere Infos siehe HIER.

Reifen so: 205/40Zr18 86Y XL (205er Breite, 40er Querschnitt, 18 Zoll Traglastindex 86 (530kg), Geschwindigkeitsindex Y (bis 300km/h), XL (Extra Load) Verstärkter Reifen für erhöhte Fahrzeug-Last
HIER nochmal schön beschrieben.

Ob ein Prüfer die Räder einträgt ist immer vom jeweiligen Prüfer und den entsprechenden Auflagen abhängig. Der eine sieht es eher lockerer und drückt mal ein Auge zu. Der nächste ist extrem penibel und besteht Wort für Wort auf den Auflagen. Was er auch kann und alles Recht dazu hat.

Ich habe die besten Erfahrungen gemacht, wenn ich die Räder direkt beim Reifenhändler wo ich kaufe auch eintragen lasse. Der Händler kümmert sich um die Eintragung und ich habe keinen Streß.

Flore

Punto-Meister

  • »Flore« ist männlich

Beiträge: 1 012

Aktivitätspunkte: 5 200

Dabei seit: 29.01.2008

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

4

Samstag, 21. Mai 2016, 00:09

wenn du noch irgendwie vorankommen willst, würd ich bei dem Motor definitiv keine 17er oder noch größer montieren...

Außer du nimmst ne leichte Felge wie z. B. OZ Allegerita
GET LOW - NO MATTER HOW!

:thumbsup:

Mein Grande Punto: Martini Racing


ENZO.

Punto-Schrauber

Beiträge: 256

Aktivitätspunkte: 1 330

Dabei seit: 13.03.2013

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

5

Samstag, 21. Mai 2016, 11:36

wenn du noch irgendwie vorankommen willst, würd ich bei dem Motor definitiv keine 17er oder noch größer montieren...

Außer du nimmst ne leichte Felge wie z. B. OZ Allegerita

So einen grossen Unterschied merke ich garnicht, zwischen den 15" Winterrädern und den 17" Sommerrädern, und ich habe nur den 69PS Motor.

Kommt mit beiden nicht ausm Ei. :D

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!