Augustin-Group

GP2006

Punto-Legende

  • »GP2006« ist männlich

Beiträge: 3 034

Aktivitätspunkte: 15 430

Dabei seit: 16.05.2006

Wohnort: CH

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 9. Februar 2010, 22:15

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Naja kleine Motoren muss man halt schon mächtig treten damit man zügig vom Fleck kommt. Beim 1.9er kann man im 5 oder 6 Gang gemütlich fahren und hat einen guten Durchzug! Den 1.3er bin ich nur einmal gefahren als Ersatzwagen, das Turboloch ist echt gross! ;-)
ABARTH////////////////////////////////////////////

White Scorpion

Mein Grande Punto: Abarth GP 1.4 T-JET,Lederaustattung ABARTH, Interscope, Armlehne, Estetico Kit, ABARTH Bianco


karpatenhund

Punto-Fan

  • »karpatenhund« ist männlich

Beiträge: 62

Aktivitätspunkte: 345

Dabei seit: 18.04.2009

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 9. Februar 2010, 23:04

Ich habe jetzt keinen Diesel, sondern den 1.4l Benziner.
Vorher hatte ich einen Peugeot 205 Diesel (1990-1998), der ca 5 Liter brauchte.
Danach fuhr ich einen Golf 3 TDi (90PS), den ich fahren konnte wie ich wollte und immer um 5 Liter Verbaruch hatte. Bei sparsamer Fahrweise auf längeren Strecken auch MAL 4,5L.
Die Fiat Diesel scheinen generell nicht so ganz sparsam zu sein.
Daher habe ich den Benziner genommen und auf Autogas umgerüstet. Da brauche ich zwar 7-8 Liter, aber der Liter kostet nur 53 Ct.
Was mir beim Fiat generell auffällt ist die Bandbreite des Verbrauchs. Sobald man MAL aufs Gas drückt, geht er durch die Decke. Das war beim Peugeot und Golf ganz anders.

Mein Grande Punto: Linea Sportivo Start 1.4 77 PS, Sky Dome, R-R-Blau, Autogas BRC Sequent 24, 16" Fiat Alu-Felgen


sessantanove

Punto-Legende

  • »sessantanove« ist männlich

Beiträge: 3 372

Aktivitätspunkte: 17 380

Dabei seit: 22.05.2006

Wohnort: Luzern

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 10. Februar 2010, 10:27

Zitat

Original von ben_der
@Sessa,
bei den riesen Felgen, breiten Reifen und dem kleinen Motor is das kein Wunder dass der so viel braucht :-D 8-)

Komischer weise verbraucht er aber mit den 19" (sommer) weniger wie wenn ich die 16" (Winter) original drauf habe..

ok ist sicher das er im Winter mehr verbraucht wegen der Kälte

und um ganz ehrlich zu sein habe ich den Test ja mit der Ferien fahrt im Sommer gemacht von über 2200 km und da war der Unterschied von 19" zu 16" gerade MAL 0.36l/100 unterschied..

Und noch was ich habe nie irgendwas gesagt das er mir zuviel sauft ich habe nur sagen wollen das der 1,6 oder 1,9 er genau glaich viel verbraucht und ich besser den grösseren Diesel gekauft hätte!! :!: :!:

Mein Grande Punto: 1.3 16V Emotion


  • »grandepuntoträumer« ist männlich

Beiträge: 141

Aktivitätspunkte: 755

Dabei seit: 01.12.2009

Wohnort: Hameln

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 10. Februar 2010, 17:03

ich hatte lange zeit einen golf II diesel. 1,6-liter-motor mit 54 ps. mit dem wagen hatte ich einen verbrauch von ca. 4,5 liter. wenn ich auf der autobahn so um die 100 - 110 km/h dahinschlich, waren es 4,3 liter. im winter, bei frost, lag der verbrauch bei 5 liter.
der wagen war von herbst 1983.

da sind die heutigen verbrauchswerte also absolut nicht so dolle!!

Mein Grande Punto: GP Racing 1,4 8 V ambient weiß


Bimmerkiller

Punto-Legende

  • »Bimmerkiller« ist männlich

Beiträge: 4 100

Aktivitätspunkte: 20 675

Dabei seit: 18.02.2007

Wohnort: Enger in Ostwestfalen

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 10. Februar 2010, 23:11

Da musst du aber auch bedenken, dass die Auto damals deutlich leichter waren und auch noch keine Verbrauchstreiber wie DPF etc. hatten.
Gruß, Lars

Bilder von meinem Ex-Grande gibts hier!

Mein jetziges Auto: VW Golf GTI Edition 35 (173 kW/235PS) - Carbon Steel Grey Metallic - O.Z. Ultraleggera Matt Graphit & rundum sorglos Ausstattung ;-)

Mein Auto: VW Golf GTI Edition 35, Carbon Steel grey, OZ Ultraleggera matt graphit, Navi, Bi-Xenon, DCC usw.


travelkai

Mitglied

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 15

Dabei seit: 22.02.2010

  • Nachricht senden

26

Montag, 22. Februar 2010, 18:40

Hallo zusammen,

lese grad mit großem Interesse eure Beiträge zum Thema Kraftstoffverbrauch beim 1,3 Multijet Dieselmotor/95 PS und bin entsetzt, da ich erwäge mir dieses Fahrzeug neu zu kaufen.
Ich fahre zur Zeit einen "Stilo JTD 115" Bj 02, den ich neu kaufte und der mich bisher 217tkm weit brachte. Motor läuft nach wie vor fantastisch. Den Stilo bin ich immer je nach Jahreszeit mit 5.0-5.4 Liter (Werksangabe übrigens 5,4 Liter) gefahren, Ok, viel Landstraße, aber über 6 Liter beim Punto und gleicher Fahrweise wäre ja ein Alptraum. Die Werksangabe liegt bei 4,2L, bei meiner sparsamen Fahrweise hoffte ich auf 4 Liter zu kommen, dass scheint also völlig unrealistisch zu sein oder?
Nun soll aber eine neues Fahrzeug her... allerdings wollte ich ein sparsameres Auto! Zur Zeit mache ich Probefahrten mit diversen Herstellern. Heute war ich mit dem Fiesta Diesel Econetic unterwegs, Fahrwerk ist mir zu straff, Hoppelkiste. Mittwoch erst im Punto Evo dann im Polo TDI mit 75PS.
Bin gespannt.... eigentlich hängt mein Herz aber am Fiat :-) allerdings nicht bei 6L Vebrauch, da ich Vielfahrer bin.
Gruß @ all

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »travelkai« (22. Februar 2010, 18:42)


ms303

Punto-Meister

  • »ms303« ist männlich

Beiträge: 1 339

Aktivitätspunkte: 6 805

Dabei seit: 28.07.2007

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

27

Montag, 22. Februar 2010, 20:30

Den 1.3er kriegste aber nun einmal nur um bzw. unter die 5 Liter, wenn Du zum absoluten Verkehrshindernis wirst.

Das ist leider fakt... :evil:

Und 4 Liter? :shock: :shock: :shock:

Glaub ich nicht wirklich dran.

Es sei denn, Du fährst Landstrasse bei ca. 80 - 90 Km/H und musst nie halten und/oder wieder beschleunigen.

Dann vielleicht.
Gruß aus Essen

Markus

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ms303« (22. Februar 2010, 20:35)

Mein Grande Punto: 1.3 Multijet DPF Dynamic Jungle-Grey, Novitec Sportluftfilter, Rial Nogaro 8X18, Toyo Proxes 4 RF 215/35/18, Novitec 40/40, Daylines Chrom, LED Rückleuchten, Alpine 9812 RB, Eton RS 161, Eton PA 1054, Audio System HX 10 SQ, Blue & Me/funktionierend


Bimmerkiller

Punto-Legende

  • »Bimmerkiller« ist männlich

Beiträge: 4 100

Aktivitätspunkte: 20 675

Dabei seit: 18.02.2007

Wohnort: Enger in Ostwestfalen

  • Nachricht senden

28

Montag, 22. Februar 2010, 20:43

4,0 Liter sind unter normalen Umständen und ohne ein Verkehrshindernis darzustellen nicht zu realisieren.

Die vermutlich beste Kombination aus adäquatem Vortrieb und Sparsamkeit stellt derzeit wohl der VW Polo Blue Motion Technology mit 90 PS dar (ab 16.075 € - ECE-Verbrauch 3,7 Liter) - aber bitte nicht verwechseln mit dem BlueMotion mit 75 PS.

Bin den 1,6 TDI schon in der 105 PS-Variante in Golf und Passat gefahren und muss sagen, dass es in dieser Leistungsklasse momentan der mit Abstand beste und sparsamste Motor am Markt ist. Selbst im Passat sind Alltagsverbräuche von 5,x Litern auch mit meinem Bleifuß machbar.
Gruß, Lars

Bilder von meinem Ex-Grande gibts hier!

Mein jetziges Auto: VW Golf GTI Edition 35 (173 kW/235PS) - Carbon Steel Grey Metallic - O.Z. Ultraleggera Matt Graphit & rundum sorglos Ausstattung ;-)

Mein Auto: VW Golf GTI Edition 35, Carbon Steel grey, OZ Ultraleggera matt graphit, Navi, Bi-Xenon, DCC usw.


kuame

Punto-Meister

  • »kuame« ist männlich

Beiträge: 1 407

Aktivitätspunkte: 7 230

Dabei seit: 29.01.2008

Wohnort: Ndh

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

29

Montag, 22. Februar 2010, 23:33

Einmal unten klicken und Verbrauch durchsehen.

The best: 4,3l auf eine Tankfüllung aber nur mit Windschatten-Lkw-Surfen und bei relativ ebenem Streckenprofil.

Gute Diskussion zu Mini-Hubraum-Diesel-Motoren ...

Mein nächster hat auch wieder mehr Hubraum, zumindestens wenn er keine Kohlefaserkarosserie hat.

edit: Die letzten Verbräuche hat der Winter und der exzessive Standheizungsgebrauch auf dem Gewissen. Ansonsten bei gemäßigter Fahrweise und nem Mix aus Land und Stadt so um die 5,3/5,4 ohne DPF.
gruss kuame

1.3 MJet, 66kW, 3T, ambient weiß, dynamic, Serie 0 - 12.05
>>> ohne DPF mit Euro 4 --> SCHWARZES ROHR ABER WEIßE WESTE <<<

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kuame« (22. Februar 2010, 23:36)

Mein Grande Punto: 1.3 MJet, 66kW, 3T, ambient weiß, dynamic, Serie 0 - 12.05 >>> ohne DPF mit Euro 4 --> SCHWARZES ROHR ABER WEIßE WESTE <<<


travelkai

Mitglied

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 15

Dabei seit: 22.02.2010

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 23. Februar 2010, 08:22

Dann sind die Werks-Angaben von Fiat anscheinend völlig falsch, finde das nicht in Ordnung. Vermutlich orientieren sich alle an VW um einigermaßen mithalten zu können. Beim meinem Stilo kamen die Angaben einigermaßen hin, zugegeben bei sehr sparsamer Fahrweise.
Ich zögere immer noch etwas mir einen VW-TDI zuzulegen, da ich zu viele Bekannte habe die große Probleme mit ihren Motoren bekamen, zuletzt Motorschaden beim 72tkm im 1,5 Jahre alten Passat 140PS, vorher Audi A4 140PS, 80tkm Zylinderkopf gerissen, 120tkm Turbo defekt usw. sicherlich gibt es das auch bei anderen Herstellern, aber ich glaube TDIs haben viel Drehmoment und die Kraft macht dann irgendwann Bauteile am Antrieb kaputt.
Ich kann das nur Leihenhaft ausdrücken, laß aber MAL, dass extreme Sparsamkeit bei Motoren u.a. durch sog. "magerer eingestellte Motoren" erreicht wird und dies wiederum zu einer kürzeren Lebensdauer führt... bin kein Autofreak aber das stört mich, vor allem weil ein TDI-Motroaustausch MAL eben 9000€ kostet :-(
Vielleicht sollte ich mir auch nicht so viele Gedanken machen und mir den 105PS Polo kaufen (obwohl die Fahrzeuge langweilig wirken), der kommt jedenfalls in die engere Wahl.
Vg @ all

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »travelkai« (23. Februar 2010, 13:53)



cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 709

Aktivitätspunkte: 59 575

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 23. Februar 2010, 11:55

Die "alten" TDI aus dem VW-Konzern waren ja alles Pumpe-Düse-Motoren. Da ist es
schon öfter vorgekommen, dass die Motoren Probleme gemacht haben (ein Bekannter
von mir hatte letztens auch einen Motorschaden bei seinem VW Passat. Glücklicher-
weise hatte er noch Gebrauchtwagengarantie).

Die jetzigen Modelle haben ja alle - die von Fiat erfundenen - Commonrail-Motoren. Da
dürften nicht mehr so häufige Motorschäden vorkommen, auch nicht im VW-Konzern.
Wobei ich da nicht meine Hand ins Feuer halten würde :-)

Aber mach, wie Du denkst bzw. was Dein Bauchgefühl Dir sagt :-)
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


berko

Punto-Fan

  • »berko« ist männlich

Beiträge: 92

Aktivitätspunkte: 485

Dabei seit: 20.07.2007

Wohnort: Bochum

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 23. Februar 2010, 16:43

Zitat

Original von Bimmerkiller
Die Turboschlucht des Motors (Turboloch ist eindeutig untertrieben) macht die Sache nicht wirklich besser.

Das Turbo-Loch bei Mj2 mit 95PS ist bei Weitem nicht so ausgeprägt wie beim 90PS Vorgänger.... ist n deutlicher Unterschied..wenn auch noch nicht perfekt!! :-)
Fiat Witzel
Center Weitmar
Hattingerstr. 386b
44795 Bochum
02344527793

Mein Grande Punto: Punto EVO Sport Multiair; Progressive Schwarz


GP2006

Punto-Legende

  • »GP2006« ist männlich

Beiträge: 3 034

Aktivitätspunkte: 15 430

Dabei seit: 16.05.2006

Wohnort: CH

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 23. Februar 2010, 18:04

Zitat

Original von travelkai
Dann sind die Werks-Angaben von Fiat anscheinend völlig falsch, finde das nicht in Ordnung. Vermutlich orientieren sich alle an VW um einigermaßen mithalten zu können.

Blödsinn, die Werksangaben werden immer unter unrealistischen Bedingungen im Labor getestet, darum sind die Werte meistens nicht zu erreichen. Gilt auch für VW und andere Hersteller!

Die Rechnung ist doch ganz einfach, der GP/EVO wiegt ca. 1280 kg, der Motor hat 1.3 liter mit 95 PS...ergo der Wagen kann gar kein Spritsparwunder sein. Und der Anschaffungspreis eines Autos mit Spritspartechnik (Bluemotion,Hybrid etc.) rechnet sich im Schnitt übrigens erst ab 120'000 und mehr KM! So viel ist Spart man sich da nicht! ;-)
ABARTH////////////////////////////////////////////

White Scorpion

Mein Grande Punto: Abarth GP 1.4 T-JET,Lederaustattung ABARTH, Interscope, Armlehne, Estetico Kit, ABARTH Bianco


  • »grandepuntoträumer« ist männlich

Beiträge: 141

Aktivitätspunkte: 755

Dabei seit: 01.12.2009

Wohnort: Hameln

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

34

Montag, 1. März 2010, 13:19

die letzte auto-bild vom 26.februar befasst sich auch mit dem verbrauchsthema.überschrift: die verbrauchslüge! die fahrzeuge haben im vergleich zur werksangabe oft einen mehrverbrauch von 30 bis 40 %! lest euch den bericht MAL durch.
hab es bei meinem GP gerade MAL wieder getestet. angegeben ist ein verbrauch von 5,0 liter außerorts. kann man auch erreichen. dann muß ich richtig schleichen. ca. 70 km/h im 5.gang und möglichst konstant.

und noch was: in der autobild ist ein interessanter 100.000 km-dauertest vom fiat bravo mit dieselmotor. ergebnis war sehr gut.
schöne woche und gute fahrt!

Mein Grande Punto: GP Racing 1,4 8 V ambient weiß


DGK67

Punto-Profi

  • »DGK67« ist männlich

Beiträge: 484

Aktivitätspunkte: 2 535

Dabei seit: 07.02.2011

Wohnort: Schwabenländle

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 12. April 2011, 13:34

Zitat

Original von ms303
Den 1.3er kriegste aber nun einmal nur um bzw. unter die 5 Liter, wenn Du zum absoluten Verkehrshindernis wirst.

Das ist leider fakt... :evil:

Und 4 Liter? :shock: :shock: :shock:

Glaub ich nicht wirklich dran.

Es sei denn, Du fährst Landstrasse bei ca. 80 - 90 Km/H und musst nie halten und/oder wieder beschleunigen.

Dann vielleicht.

Ich hole das alte Thema MAL wieder hoch...

Also, ich bin kein Verkehrshindernis...
Mein Schnitt ist derzeit genau bei 5L
Und bei mir ist immer die Klimaanlage an, immer auf 21Grad eingestellt.

Also Reifen machen schon viel aus.
Fahre im Sommer nur 185er 65er R15 Reifen... Conti Ecocontact 3, vorne mit 2,8bar,
hinten mit 2,6 bar...
Lieber 0,2 bar mehr Luftdruck, da sparst schon bissle was, Ist zwar dann härtere Fahrweise...

Mit 17Zoll 205er oder sogar 215er Reifen ist doch klar das mehr Sprit verbraucht wird.
Entweder Styling oder sparsam...

Wenn ich es durch andere Fahrweise drauf anlegen würde, könnte ich auf 4,5L
runterkommen, aber dann würde das fahren keinen Spass mehr machen.

5l bis 5,5l halte ich mit dem Diesel 1.3er für machbar...
Würde MAL über Kennfeldoptimierung nachdenken, da sparst bei gleicher Fahrweise
nochmals zwischen 0,5l bis 0,8l ein...

Mit meinen 5l Schnitt stehe ich leider fast täglich im Stau etc...
Bei freier Strecke würde ich locker auf 4,5l kommen können..
;-) Gruß an Euch alle... ;-)

Mein Grande Punto: 1.3 Mjet 16V Dynamic l TT + Pipercross, 119ps l Klimaautomatik| Bremssattel/Trommel lackiert l Singleframe lackiert + FK Grill l Dotz Mugello Felgen l MAL l Scheiben foliert l Lederlenkrad| Einstiegsleisten| Blue&Me mit iPhone Adapter | 5Türer |


KWE

Punto-Schrauber

  • »KWE« ist männlich

Beiträge: 266

Aktivitätspunkte: 1 405

Dabei seit: 26.07.2006

Wohnort: Heilbronn

  • Nachricht senden

36

Freitag, 29. April 2011, 18:12

@travelkai

nimm den Polo.

1.3 Mulijet 90PS über 3 Jahre 80.000km nie unter 6.0 l Verbrauch.
(Täglich 120km hinter LKWs auf der Autobahn.)
Noch schlimmer ist, dass die Verbrauchsanzeige im GP immer einen schöneren Wert anzeigt wie er wirklich ist.
Wiederverkauf, Motorleistung, Verarbeitung, Materialien, und Qualität rechtfertigen dem MP des Polo.
Fahr beide Probe und achte auf die Motorleistung - Unbedingt!
(Vor allem aus dem Drehzahlkeller :roll: )

So gehe jetzt BMW fahren. :razz:
Grüße aus Hohenlohe

KWE

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »KWE« (29. April 2011, 18:16)

Mein Grande Punto: WAR MAL: 1.3 MJ/90PS •3-Türer •Dynamic •Weiß/innen Denim-Schwarz •ESP •RPF •heizb. Vordersitze/Außenspiegel •Skydome •Blue&Me •Komfortpaket •RDS Highclass CD Radio •Kofferraumsteckdose •abschl. Tankdeckel •AHK nachgerüstet •Zusatzsteckdosen für Tel.


DerRoteBaron

Punto-Legende

  • »DerRoteBaron« ist männlich

Beiträge: 3 800

Aktivitätspunkte: 19 210

Dabei seit: 25.03.2009

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

37

Freitag, 29. April 2011, 18:40

Also als ich vollbeladen im Sommer in den Alpen (öfter MAL flott) und auf den Autobahnen Frankreichs (stets auf erlaubter Höchstgeschwindigkeit von meist 130km/h) unterwegs war, habe ich im Schnitt 5,5L/100km verbraucht. Mir unverständlich wie man bei 90km/h hinterm LKW und dann noch unbeladen mehr verbrauchen kann ... bei diesem Tempo verbraucht sogar kein Diesel knapp nur 4,0-4,5L.
Signaturen habe ich in den Einstellungen ausgeschaltet!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DerRoteBaron« (29. April 2011, 18:45)


Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 396

Aktivitätspunkte: 32 545

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 553

  • Nachricht senden

38

Freitag, 29. April 2011, 21:13

Also ich habe 205/45-17 drauf, fahre 35km über Landstrasse zur arbeit und bin morgens um 5 uhr dann schon MAL locker mit bis zu 150 sachen unterwegs. Nachmittags retour wie der Verkehr läuft und schön sachte immer fast nach Vorschrift, mein Oilburner braucht dann 5,4 liter im schnitt. Würde ich morgens nicht so zügig fahren, könnte ich evt unter 5 Liter realisieren, doch wo bleibt dann der Spaß?

Die Reifen fahre ich vorne mit 2,6 + hinten mit 2.2 bar Luftdruck.

Gruß Hydro
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


Flitzepunto

Mitglied

Beiträge: 27

Aktivitätspunkte: 140

Dabei seit: 06.04.2011

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

  • Nachricht senden

39

Samstag, 30. April 2011, 09:20

1.3 <-> 1.9

Hi,

ich hatte für extrem kurze Zeit auch einen 1.3er Diesel. Kann nicht behaupten, daß das deshalb besonders aussagekräftig ist. Aber knapp über 6 l/100 km waren da nötig, wenn man auf der Autobahn mit 120 - 130 km/h rollen wollte. Hatte davor jahrelang einen kleinen Opel mit einer 1,7 DTI Maschine (75 PS Maximalleistung). Den konnte ich nur mit Gewalt auf 6 l/100 km oder darüber bringen. Aber der hatte auch keinen DPF. Habe jetzt den 1,9er und stehe im Moment auf 6,5 l/100 km, wobei das erst aus 2 Tankfüllungen errechnet ist und bei einer bin ich auf der Autobahn geheizt :)
Wenn Du bei Spritmonitor nachsiehst und davon ausgehst, dass die Werte da im Mittel realistisch sind, kannst Du vielleicht auf 5,5 l/100 km hoffen: http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht…=95&powerunit=2.

Grüße
Flitzepunto

edit meinte, ich solle den Link reparieren - hat irgendwie nicht geklappt, dem einen anderen Namen zu geben...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Flitzepunto« (30. April 2011, 09:22)

Mein Grande Punto: 1,9 JTD 8V, 96 kW, Sport, Klimaautomatik, Ledersitze, Interscope Soundsystem, mp3, Blue&Me, FK Sportgrill


KWE

Punto-Schrauber

  • »KWE« ist männlich

Beiträge: 266

Aktivitätspunkte: 1 405

Dabei seit: 26.07.2006

Wohnort: Heilbronn

  • Nachricht senden

40

Samstag, 30. April 2011, 23:26

Autobahn Kreuz Weinsberg - Ludwigsburg (Viel Berg und Tal)
Da der 1,3 immer dezent über 2.000 U/min zu halten ist, weil du sonst schnell ins Turbo-Tal (Loch) fällst kann das Ding gar nicht wirklich sparsam fahren.

Machen wir uns doch nichts vor, Der 1.3MJ ist alles Andere als ein sparsames Auto.

Wie ich das sehe, hätte der Motor konzeptionell mit einem Kompressor ausgestattet werden müssen, der Turbo wirkt bei diesem Motor einfach zu spät.

Mein jetziger Firmenwagen - Ford S-Max mit 2 Liter 140PS Motor ist sparsamer bei gleicher Fahrweise. (Interessiert mich da aber nicht wirklich.) :oops:

Im Gegensatz zu den VW's die ich vorher gefahren bin, habe ich es beim GP grundsätzlich nie geschafft, die angegebenen Hersteller Verbrauchwerte zu realisieren.
(Nichtmal nach Bordcomputer und der Zeigte immer 1/2L weniger angezeigt.)
Vielleicht war ja das Skydome zu schwer. :lol:

Übrigens hat der 1.3MJ auch keine Schubabschaltung, die vielleicht auch nochmals etwas Sprit sparen würde.
Im Gegensatz zu VW schafft es FIAT technisch wohl nicht, eine Schubabschaltung seine Motoren einzubauen.
(Duckundweg)

Jetzt hör ich lieber auf, denn sonst könnte ich noch viel mehr aufzählen was F... nicht kann...., z.B. eine Sicherheitsschaltung in den Fensterheberantrieb einbauen. Der GP war das erste Auto, bei dem sich meine Freundin die Finger eingeklemmt hat...... das ist eigentlich Fahrlässig.... also immer schön Vorsichtig mit Kinder bitte.

VW 1.6 TDI BlueMotion Technology 16.225,00 €
FIAT 1.3 16V Multijet Start+Stopp 16.100,00 €
noch Fragen?
Ganz-tief-duck-und-noch-schneller-weg


Grüße aus Hohenlohe

KWE

Dieser Beitrag wurde bereits 15 mal editiert, zuletzt von »KWE« (1. Mai 2011, 00:08)

Mein Grande Punto: WAR MAL: 1.3 MJ/90PS •3-Türer •Dynamic •Weiß/innen Denim-Schwarz •ESP •RPF •heizb. Vordersitze/Außenspiegel •Skydome •Blue&Me •Komfortpaket •RDS Highclass CD Radio •Kofferraumsteckdose •abschl. Tankdeckel •AHK nachgerüstet •Zusatzsteckdosen für Tel.


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!