Diese Werbung wird für Grande-Punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Yavrimou

Punto-Profi

  • »Yavrimou« ist männlich

Beiträge: 761

Aktivitätspunkte: 4 505

Dabei seit: 03.02.2009

Wohnort:

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. März 2010, 19:29

Lackpflege: Meine Utensilien

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Mein Grande war bis jetzt nur zwei MAL in der Waschanlage letztes Jahr.

Habe mir nun mehrere Sachen im Praktika und im Lidl gekauft.

Im Lidl:

Autopflegebox
Felgenreiniger

Im Praktika:
Autoshampoo
[URL=http://www.neckermann.de/RS1000%20Glanz%20Politur/b3161e403474b9bd54e0120d8e0870903772930d,de_DE,pd.html]Politur[/URL]



In der Autopflegebox sind enthalten:
1. Insektenschwamm
2. Autoschwamm
3. Glanztuch
4. Microfaserhandschuh
5. Microfasertuch
6. Fenstertuch



Meine baldige Vorgehensweise:

- Auto abspülen nur mit Wasser
- Autoshampoo mit Wasser mischen und Auto mit dem Autoschwamm einseifen
- Abspülen und letztes Wasser abledern
- Politur in den Lack einarbeiten, etwas antrocknen lassen und mit Watte "ausarbeiten"

Dazu hab ich noch eine Frage, ich hab ja noch ein Glanztuch in der Pflegebox, wie kann ich den in meiner Vorgehensweise integrieren?
Vielleicht anstatt mit der Watte die Politur auszuarbeiten einfach den Glanztuch benutzen und die Politur ausarbeiten?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Yavrimou« (11. März 2010, 17:54)

Mein Grande Punto:


giallarhorn

Punto-Schrauber

Beiträge: 385

Aktivitätspunkte: 1 995

Dabei seit: 19.12.2007

  • Nachricht senden

2

Samstag, 13. März 2010, 08:46

den microfaserhandschuh von lidl, der mit so kleinen würstchen drauf, den kann ich sehr empfehlen. ich hab den auch, er macht die arbeit kinderleicht.

zum wachsen: nimm ein tuch, welches, das ist nicht so wichtig, und creme teilflächen ein. also zum beispiel die motorhaube (wichtig: nur bei etwas abgekühlter motorhaube und nicht in der sonne). dann - je nach wachs - leicht antrocknen lassen, zum beispiel fünf bis zehn minuten, anschliessend mit dem handschuh die reste entfernen. eine grossartige kraftanstrengung ist nicht notwendig, es sollte leicht und einfach gehen.

noch was zum tuch: es genügt im grunde genommen ein baumwolluch, es muss kein microfasertuch sein. wichtig ist nur, das das tuch keine plastikfasern enthält, die würden nämlich den lack zerkratzen.

watte brauchst du nicht, spar dir das, mir ist es zu umständlich.

gruss.

nachsatz: du schreibst "einarbeiten". mir klingt das nach rubbeln und reiben und hohem kraftaufwand. das sollte nicht sien. keine kraft. kraft beschädigt den lack. sanft und gleitend, das ist das geheimnis.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »giallarhorn« (13. März 2010, 08:48)


Nephellim

Punto-Professor

  • »Nephellim« ist männlich

Beiträge: 2 005

Aktivitätspunkte: 10 405

Dabei seit: 20.02.2010

Wohnort: Stein AG

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. März 2010, 12:37

Also ich nutz folgende mittelchen die sind echt gut .-)

Einmassiert wird alles mit ner Poliermaschine

also hier die Mittel:

Platinum PRO professional care Licht Protektor (Nanotechnologie)

Platinum PRO professional care Felgen Protektor (Nanotechnologie)

Platinum PRO professional care Lack Protektor (Nanotechnologie)

Glycerin Stift von Sesam Autopflege (Gummileistenpflege)

Dazu 1 Mikrophasertuch und eben ne Politurmaschine mit Lammfellhaube bei 1500 Touren ausm ATU
Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser :shock:

Mein Auto: MX-5 GT-R noch 140PS ;) Clarion NX501e, Hertz K6L


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!