Diese Werbung wird für Grande-Punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

FRANKEN-GRANDE

Punto-Fahrer

  • »FRANKEN-GRANDE« ist männlich

Beiträge: 101

Aktivitätspunkte: 515

Dabei seit: 28.03.2009

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 4. April 2010, 21:23

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Mit der Ausstattung ist das so eine Sache, die hilft nur beim Verkauf wenn jemand unbedingt sowas haben möchte. Ledersitze sind jetzt nicht schlecht, aber auf der anderen Seite hat deiner nur 2 Türen was ihn jetzt für andere wieder weniger atraktiv macht.... usw.
Ist alles Geschmackssache. Und so eine Wahnsinnsausstattung sehe ich jetzt nicht, die die vielen Kilometer rechtfertigen. Ich z.B. würde eher auf "unsinnige" Ausstatung (Rein subjektiv z.B. der Regensensor; für einen Kleinwagen echt zu viel) verzichten und einen mit weniger Kilometern nehmen.
13500 ist meiner Meinung nach zu viel. Auch als Verhandlungsbasis ist das zu hoch. Realistischer sind da schon 11000. Kannst es nat. reinsetzen und warten.

Mein Grande Punto: GP T-Jet Sport - seit Kilometerstand 50.000 mit LPG unterwegs


cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 709

Aktivitätspunkte: 59 575

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 304

  • Nachricht senden

22

Montag, 5. April 2010, 10:11

Das Thema Ausstattung ist folgendes:

Ein Auto ohne zusätzliche Ausstattung verkauft sich einfach nicht. Da spielt der Preis
einfach auch eine untergeordnete Rolle. Ein Auto im Uni-Lack (ohne Metallic) und auch
sonst "nackt" steht ewig beim Verkäufer und wird irgendwann MAL verramscht, damit
Platz ist.

Die Ausstattungen helfen also nur beim Verkauf. Einen höheren Preis erzielt man dadurch
auch nicht. Die Ansprüche der Gebrauchtwagenkäufer sind im Vergleich zu früher stark
gestiegen.

Und solch Bauteile wie große Alufelgen, Gewindefahrwerk oder gar irgendwelche Plastik-
schürzen am Auto tragen noch zusätzlich zum Wertverfall beim Gebrauchtwagenverkauf
bei, weil mittlerweile so gut wie jeder weiß, dass die Autos mehr oder weniger stärker
belastet wurden als ein serienmäßiges Auto!

Von daher erwarte Dir nicht zuviel!
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


mike95

Punto-Profi

Beiträge: 628

Aktivitätspunkte: 3 255

  • Nachricht senden

23

Montag, 5. April 2010, 11:24

@Counti:
ein Shelby GT 5000? Eigentlich könnte man die als Cash-Zahler günstig in den USA bekommen und spart einiges. Haben letztes Jahr einen V8 Grand-Cherokee importiert, den es hier nicht MAL mit dem Motor und der Ausstattung (4 Bildschirme, Spielekonsole etc.) gibt. Mit Fracht und technischen Änderungen immer noch gut 8.000 gespart. Der Mustang ist übrigens ein schickes Auto. Hier bei uns fährt ein gelber Shelby mit 19" Chromfelgen rum.

Counti

Punto-Schrauber

  • »Counti« ist männlich

Beiträge: 227

Aktivitätspunkte: 1 175

Dabei seit: 23.03.2008

  • Nachricht senden

24

Montag, 5. April 2010, 11:30

Nein, 2011 Mustang GT Premium Cabrio. Der Shelby ist mir zu teuer (kostet nochmal ~10000 mehr). Neuwagen kommt auch nicht in Frage da er durch die Zoll- und Mehrwertsteuer genauso viel kostet als wenn man ihn direkt hier kauft (also 39000EUR).

Wie gesagt, es liegt nur noch an meinem (da der Mustang definitiv im Juni 2011 kommt). Der muss weg, am besten ohne Verlust (oder zumindest ohne großen Verlust).
Grande Punto T-Jet, Schwarzmetallic, Leder Schwarz/Grau, getönte Scheiben, 8x18" Barracuda Tzunamee Highgloss Black @ 225/35 Hankook Ventus S1 Evo, Interscope Soundsystem, G-Tech ESD Innox

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Counti« (5. April 2010, 11:34)


mike95

Punto-Profi

Beiträge: 628

Aktivitätspunkte: 3 255

  • Nachricht senden

25

Montag, 5. April 2010, 11:38

@Counti:
Das "2011 Mustang GT Premium Cabrio" ist auch schick. Ich mag Autos mit einer langen Tradition. Ford ist das auch mit dem Mustang sehr gelungen. Der Grand Cherokee war auch nicht neu. War ein 2006er mit wenig Meilen und der 5,8 L Maschine, allen Extras für 13.000 Dollar. Hier hätte ein vergleichbares Modell 26.000 EUR gekostet.

gpFCN

Punto-Fan

  • »gpFCN« ist männlich

Beiträge: 90

Aktivitätspunkte: 460

Dabei seit: 18.03.2009

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

26

Montag, 5. April 2010, 22:41

13.500 öcken da drück ich Dir MAL die Daumen!

Ich hab auch Leder, Rückfahrsensoren etc.

Ist ein echt schöner Wagen (Leder gefällt mir immernoch), aber da bekommt man ihn schon fast neu, zu dem Preis.
ANTIFÜ

Mein Grande Punto: Sport 1,4 16V / 5T / Crossover Schwarz


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!