Augustin-Group

racegp

Mitgliedschaft beendet

1

Samstag, 1. Juni 2013, 22:03

Verkauf - realistischer Preis?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

ich hatte schon vor ner Weile meinen Grande mal Inseriert für ich glaube 4.000 später für 3.700 wo sich keiner drauf gemeldet hat.
Das Inserat war 2 Monate online! Nur ein Händler hat angerufen 2,5! Da hatte der aber auch noch viel weniger Kilometer drauf als z.Z!

So und nun ca. ein halbes Jahr später, was schätzt ihr wie viel ich für jetzt noch verlangen kann?

Meiner hat die 1.4 8V Maschine mit Lederlenkrad, Lederschaltknauf, Multifunktionslenkrad, Blaupunkt CD, Klimaautomatik
ich kopier mal den schon erstellten Text hier ein:

Zitat

Fahrzeug wurde regelmäßig gewartet und ist Technisch und Optisch im guten Zustand!
TüV wurde im Dezemer 2012 neu gemacht. Bremsen (Scheiben + Beläge) wurden vor ca. 2000km erneuert. div. Teile neu.
Nichtraucher Fahrzeug im sehr gepflegten Zustand.

- TÜV Neu!
- Bremsen NEU! (vor 2000km ca.)
- div. Neuteile!

- 8 Fach Bereift

- Garagenfahrzeug
- Alles Eingetragen


Das Fahrzeug hat ein Gewindefahrwerk verbaut, wird mit 17" Felgen (LS Borbet) verkauft. (alles vom TüV abgenommen / eingetragen! Alle Gutachten vorhanden!)
17" - Continental mit guten Profil, 15" - Winter mit Hankook Reifen mit sehr guten Profil! (2 neue Reifen!)
So... ein bisschen mehr Ausstattung als manch andere hat er schon. Ich denke bis zum Juli wird er dann 101.000km ca. haben

Was schätzt ihr? Findet ihr 3.500€ gerechtfertigt? Ich meine immerhin einwandfreie Winterräder mit guten Profil sehr gute Sommerräder.

Nur durch das Gewindefahrwerk grenzt sich der Interessentenbereich sehr ein und eigtl. zahlt ja niemand Tuning von daher? 3,5? Also für 2,5 würde ich ihn eher als Winterauto behalten :rolleyes:
Achja und wegen meinen Threads wie man welche Mängel beseitigt, beim TüV und Bremsenwechsel wurde der Wagen nochmal überprüft. Kleinteile etc. ersetzt / erneuert sprich der Käufer hat keine Mängel bzw. anstehende Reperaturkosten; verkauf nur da ich mich Leistungstechnisch steigern möchte.

Eure Meinung dazu bitte :D

Hier noch 2 Bilder mit Winter und Sommerrädern. Winter | Sommer

IgorGlock

Punto-Professor

  • »IgorGlock« ist männlich

Beiträge: 2 534

Aktivitätspunkte: 12 830

Dabei seit: 21.03.2012

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 334

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. Juni 2013, 12:23

100tkm ... das ist eine Zahl...
Für 4000€ wär' nur mit 15"Felgen "ok" und 4500 mit den 17 Zöllern.

Wo kommst den her? Je nach Gegend sind die Preise sehr unterschiedlich. :D

Mein Grande Punto: GP 1: 1.4 8V | Farbe: 599A | Uhr: 160tkm | GP 2: 1.4 8V | Farbe: 599 | Uhr: 150tkm


bigben

Punto-Meister

  • »bigben« ist männlich

Beiträge: 1 179

Aktivitätspunkte: 5 950

Dabei seit: 19.01.2009

Wohnort: Altlandsberg

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 2. Juni 2013, 15:46

guck halt was deiner bei mobile oder autoscout kostet, beim händler kannst dann nochmal 1-2000 abziehen

Mein Grande Punto: New Orleans Blauer Grande Punto Sport, mit 120PS aus dem T-Jet, Klimaautomatik, getönten Scheiben ab Werk(nachgetönt), Komfortpaket, Blue&Me, Eibach 45/30 Federn...


racegp

Mitgliedschaft beendet

4

Montag, 3. Juni 2013, 00:32

Igor :D wenn´s wirklich 4.000 wären, wär ich der glücklichste Mensch der Erde (übertrieben gesagt ^^ )

Ja beim Händler wollte man mir zwischen 2.500 - 2.800 geben (bisher nur bei einem Nachgefragt, kann man ja im Zweifelfsfall mehrere Fragen)
Für 3.700 hatte sich vor nem halben Jahr schon niemand gemeldet.

Habe ihn nun für 3.500€ inseriert mal sehen, ob sich jemand meldet.

Der Wertverlust bei Fiat ist leider hoch. Zudem finden 100.000km sicherlich viele Abschreckend bei der Marke und dazu das er eine anderes Fahrwerk drin hat wird das Verkäuferfeld noch weiter eingegrenzt, aber vllt meldet sich ja jemand der ihn optisch sowieso von Werk aus viel viel zu hoch findet... :rolleyes: :D

bigben

Punto-Meister

  • »bigben« ist männlich

Beiträge: 1 179

Aktivitätspunkte: 5 950

Dabei seit: 19.01.2009

Wohnort: Altlandsberg

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. Juni 2013, 10:04

Mit Wertverlust hat es eigentlich nur was zu tun, weil Fiat durch die Abwrackprämie massen an Grande Puntos und Pandas verkauft hat, die sind nun 4-5 Jahre alt und die Käufer wollen entweder was neues oder was Größeres... demnach ist der Markt Voll mit Grandes und der Preis dementsprechend im Keller... Leider wollte mir auch lieber einen Doblo holen, aber für mich lohnt es sich nicht... also wird er wohl ewig gefahren :D

selbst zurückrüsten auf serie bringt da nicht viel

Mein Grande Punto: New Orleans Blauer Grande Punto Sport, mit 120PS aus dem T-Jet, Klimaautomatik, getönten Scheiben ab Werk(nachgetönt), Komfortpaket, Blue&Me, Eibach 45/30 Federn...


FRANKEN-GRANDE

Punto-Fahrer

  • »FRANKEN-GRANDE« ist männlich

Beiträge: 101

Aktivitätspunkte: 515

Dabei seit: 28.03.2009

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 6. Juni 2013, 21:13

3,5 k glaube ich nicht, das ist Wunschdenken.
auch 3 k sind schon recht sportlich.
Warum?
Nun, dein Wagen hat über 100 k km, die schwächste Motorisierung und ehrlich gesagt ist die Ausstattung nichts besonderes, das hat mittlerer Weile fast jeder Wagen, oder sogar mehr.
Und dann nat. noch das Tuning.... sowas vernichtet Geld (das erste mal beim Kauf der Teile, und dann nochmal beim Verkauf).

Habe mir für meinen Wagen auch neulich ein Angebot bei einem Händler geben lassen (bei Abnahme eines Neuwagens) und jetzt halte dich fest: 4000 €
Ich habe aber einen T-jet! 107 k km. Bis auf Skydome, fest installiertes Navi und Ledersitze hat der Alles. Kein Tuning! Und außerdem noch eine LPG Anlage von Prins (Top Einbau, Schalter nicht zu sehen und Tankanschluß hinter dem Tankdeckel).

Ich will dich nicht entmutigen, aber so sieht es leider aus. Daher meine Empfehlung, fahr die Kiste weiter.

[falls ihn einer haben will, dann kann er sich gerne bei mir melden ;)]

Mein Grande Punto: GP T-Jet Sport - seit Kilometerstand 50.000 mit LPG unterwegs


racegp

Mitgliedschaft beendet

7

Donnerstag, 6. Juni 2013, 23:06

@bigben ok so hab ichs noch gar nicht gesehen ich dachte eher es sind wenige hier zumindest in unserem Umkreis :D

Naja wenn ich andere Wagen bei der Umkreissuche bis 100km suche und vergleiche ist meiner eigtl. gut ausgestattet.
4.000 für nen T-Jet mit LPG ist eigtl. nen ordentlicher Preis würd ich nehmen, wenn ich jetzt noch Azubi wär :D

Das das Gewindefahrwerk nicht viele Interessenten hervorruft wusst ich auch schon vorher.

Mit 3.500€ hast du allerdings recht, aber ich meine wenn man´s gut anstellt sollten 3300€ noch drin sein.

Ich hab bisher nur 1 Händler gefragt der wollte mir bis 2.800 geben. Auf dieser Partnerseite von Autoscout wird der Wagen auch von 2.800€ - 3.200€ geschätzt (Händlereinkaufswert)
3000€ sollte ein realistischer Preis sein.

Zitat


Wir haben eine Einschätzung Ihres Autos vorgenommen.

Das Ihnen vorliegende Angebot von 3.000 € ist ganz gut. Sofern es sich dabei nicht um eine Mischkalkulation im Rahmen eines Neuwagenkaufs handelt, möchten wir Ihnen die klare Empfehlung geben, das Angebot anzunehmen.

Sollte der Verkauf zu diesem Preis doch nicht klappen, können Sie Ihr Auto bei uns aktivieren - wir kümmern uns dann sehr gerne um den Verkauf!


Wir schätzen, dass Autohändler im freien Zukauf für dieses Auto zwischen 2.500 € bis maximal 3.200 € bezahlen können.
Unser gemeinsamer Mindestverkaufspreis sollte bei 2.500 € liegen.
Hatte ich gestern bekommen.

SebOS

Mitglied

Beiträge: 1

Aktivitätspunkte: 5

Dabei seit: 07.06.2013

  • Nachricht senden

8

Freitag, 7. Juni 2013, 14:40

Sieht interessant aus, aber wurde der Zahnriemen schon gewechselt? Wie schauts mit den Servoproblemen aus die sporadisch aufgetreten sind, mal nen Fachmann drüber schauen lassen? Ebenso die quietschenden Bremsen, die Dämpfer von hinten und die Kupplung die zu früh kommt. Das überfliegen der Forenbeiträge hat eher Fragen aufgeworfen, als dass es hilfreich war. Eine Wundertüte für 3300€ ist doch recht teuer wenn man bedenkt das schnell über tausend Euro auf einem zukommen könnten.

FRANKEN-GRANDE

Punto-Fahrer

  • »FRANKEN-GRANDE« ist männlich

Beiträge: 101

Aktivitätspunkte: 515

Dabei seit: 28.03.2009

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Freitag, 7. Juni 2013, 19:56

Hi,
4.000 für nen T-Jet mit LPG ist eigtl. nen ordentlicher Preis würd ich nehmen, wenn ich jetzt noch Azubi wär :D
Glaube ich gerne, aber für 4000 gebe ich ihn nicht ab ;). Lohnt sich einfach nicht. Ich bin recht gut versichert und durch das LPG sind die Steuern auch sehr niedrig. Könnte Ihn also auch einfach stehen lassen oder als Winterauto nutzen oder für lange Urlaubsreisen mit dem Wagen, da man mit LPG gut sparen kann.

Ich hab bisher nur 1 Händler gefragt der wollte mir bis 2.800 geben. Auf dieser Partnerseite von Autoscout wird der Wagen auch von 2.800€ - 3.200€ geschätzt (Händlereinkaufswert)
3000€ sollte ein realistischer Preis sein.
Also wenn du den Händler auf 3000 bringst würde ich sofort zuschlagen. Sogar bei 2800 bist du meiner Meinung nach gut bedient. Es ist schließlich ein Händler, und das hat den Vorteil, dass der nicht nach ein paar Wochen ankommen kann und dir sagt dass dein Auto diesen oder jenen Schaden hat und er deshalb den Preis mindern möchte. Ich sage nicht, dass es der Händler nicht trotzdem auf die Masche versucht (vor allem die Fähnchenhändler oder "Was ist lezte Preis, Kollege?" Händler), aber da er Händler ist geht der Gesetzgeber davon aus, dass er sich mit Autos auskennen muss und daher hinterher nichts mehr fordern kann. Bei Privatleuten kann man sich zwar erstmal zurück lehnen, aber sollten die tatsächlich klagen (es gibt solche Prozesshansel), dann kann man auch Pech und Ärger haben.
Ach noch ein Tipp beim Verkauf an Händler, achte darauf, dass Du nicht eine Art Vermittlungsauftrag unterschreibst. Das sind dann die Autos bei denen die Händler angeben: "Verkauf im Kundenauftrag". Wenn du mich fragst, reiner Kundennepp. Sowas sollte man nicht unterstützen. Wenn ich als Kunde schon den Händleraufschlag bezahlen soll, dann will ich auch etwas dafür haben. Aber das muss ja jeder für sich selbst entscheiden.
Das Ihnen vorliegende Angebot von 3.000 € ist ganz gut. Sofern es sich dabei nicht um eine Mischkalkulation im Rahmen eines Neuwagenkaufs handelt, möchten wir Ihnen die klare Empfehlung geben, das Angebot anzunehmen.
Schön nicht der Einzige mit der Meinung zu sein.
Wir schätzen, dass Autohändler im freien Zukauf für dieses Auto zwischen 2.500 € bis maximal 3.200 € bezahlen können.
Unser gemeinsamer Mindestverkaufspreis sollte bei 2.500 € liegen.

Hatte ich gestern bekommen.
Siehst du, eigentlich wollen die den eher für 2,5 K verhökern. Dieser Laden lebt vom schnellen Durchschieben der Kisten. Und selbst wenn die doch noch 3k oder 3,1 k rausholen sollten, das kann Monate dauern. Typisches Taube auf dem Dach, Spatz in der Hand Dilemma. Aber da es sich ja nur um wenige 100 Euro handelt, ist es das kaum wert.....
Überleg einfach mal wieviel Zeit du investieren musst und was dein durchschnittlicher Stundenlohn ist. Dann kannst du dir ganz schnell errechnen, dass es einfach Verschwendung ist, bei so wenig Geld noch lange rum zu machen.

My 2 ct.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FRANKEN-GRANDE« (7. Juni 2013, 20:01)

Mein Grande Punto: GP T-Jet Sport - seit Kilometerstand 50.000 mit LPG unterwegs


racegp

Mitgliedschaft beendet

10

Sonntag, 9. Juni 2013, 12:35

Sieht interessant aus, aber wurde der Zahnriemen schon gewechselt? Wie schauts mit den Servoproblemen aus die sporadisch aufgetreten sind, mal nen Fachmann drüber schauen lassen? Ebenso die quietschenden Bremsen, die Dämpfer von hinten und die Kupplung die zu früh kommt. Das überfliegen der Forenbeiträge hat eher Fragen aufgeworfen, als dass es hilfreich war. Eine Wundertüte für 3300€ ist doch recht teuer wenn man bedenkt das schnell über tausend Euro auf einem zukommen könnten.
Ja Zahnriemen wurde vom 1. Besitzer bei 60.000km gewechselt. Um die Servoprobleme wollte ich mich kümmern, indem ich zum Spezialisten nach Hannover fahre, aber die Treten komischerweise nicht mehr auf.
Die Bremsen haben sich leicht beheben lassen, war nur vom Luftleitblech ein Stück das zu nah an der Scheibe war.

Ist ja nicht so das die Kupplung und Dämpfer defekt sind, ich will ja keinen Schrott an jemanden weitergeben und später habe ich dann Ärger mit dem neuen Besitzer :rolleyes: Der Wagen wurde ja im Dezember vom TüV unter die Lupe genommen, wären die Dämpfer defekt wäre dem Prüfer das sicherlich genauso aufgefallen, wie die Beule im Reifen von der ich nichts wusste, außerdem beim Bremsen erneuern, sowie beseitigen des Quietschens wurde der Wagen jetzt mehrmals durchgeschaut und es gab keine festzustellende Defekte.

Wurde mittlerweile alles beseitigt, selbst das hinten die Hutablage wieder richtig drin hängt, wie schließlich gesagt will ich ungern ärger bekommen.
Und genau wegen den Beiträgen hab ich den Wagen gar nicht erst hier im Marktplatz reingestellt.

---
@FRANKEN-GRANDE

Ja gut Notfalls gebe ich den Wagen für 2,7 ab. Bei easyautosale, sowie Händler werde ich zuletzt Nachfragen immerhin brauch ich den Wagen noch bis Ende des Monats! (LEIDER!) denn gestern hatte mich ein Interessent angerufen über mobile.de der hätte den Wagen wahrscheinlich genommen wie er drin stand für 3.500 (ich weiß das das ein Traumpreis ist) aber er meinte er wäre perfekt für ihn.
Auto ist hier auf´m Dorf leider absolut Notwendig.

Ggf. würde ich ihn Ende das Monats abgeben zu dem Preis und müsste dann eben Monate Bus & Bahn fahren. Sprich täglich 2-4 Stunden weniger Freizeit. :thumbsup:


FRANKEN-GRANDE

Punto-Fahrer

  • »FRANKEN-GRANDE« ist männlich

Beiträge: 101

Aktivitätspunkte: 515

Dabei seit: 28.03.2009

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 9. Juni 2013, 14:29

2 - 4 Stunden am Tag mehr.
Hm, das ist ja mal ein Wort. Willst du den Wagen dann nicht lieber noch behalten bis der Neue da ist?
Was wird es denn eigentlich?

Mein Grande Punto: GP T-Jet Sport - seit Kilometerstand 50.000 mit LPG unterwegs


racegp

Mitgliedschaft beendet

12

Sonntag, 9. Juni 2013, 23:39

Ich denke ich werde die Anzeigen erstmal deaktivieren. Den neuen Bestellen und dann möglichst nah zur Auslieferung ihn versuchen zu Verkaufen. Damit ich so wenig wie möglich auf Öffentliche Verkehrsmittel angewiesen bin.

Bin mir noch ganz sicher, meine Meinung ist wechselhaft, wie das Wetter. Aber ich will unbedingt den neuen Seat Leon SC FR ich will ihn :thumbup:

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!