Diese Werbung wird für Grande-Punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

beatsteak

Punto-Fan

  • »beatsteak« ist männlich

Beiträge: 64

Aktivitätspunkte: 380

Dabei seit: 11.09.2007

Wohnort: Frankfurt

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 11. September 2007, 22:10

EU-Neufahrzeuge

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen!

Auch meine Wenigkeit ist neu hier im Forum - ich heiße Sebastian, bin 25 und komme aus der Nähe von Frankfurt.
Noch habe ich keinen GP, aber hoffentlich doch bald, will ihn mir so schnell wie möglich bestellen, einfach ein tolles Auto.

Aber diesbezüglich auch schon meine Frage: kennt sich jemand mit den EU-Neufahrzeugen aus, die bei mobile.de und co. angeboten werden? Die sind preislich doch bedeutend billiger, für den T-Jet Sport den ich gerne hätte gut 3.000 EUR...dafür fahr ich auch gerne paar Kilometer. Die Ausstattung scheint nicht wirklich geringer zu sein, ganz im Gegenteil, manche haben sogar noch Lordesenstütze/Mittelarmlehne dabei, welche nicht zur deutschen Serienaustattung gehören.

Kennt jemand den Haken? Ich hätte gern das Blue&Me, darf ich mein Fon dann auf Itlaienisch belabern?

Danke schon MAL für die Info's!

Gruß,
Sebastian

Mein Grande Punto: 1,4 T-Jet Sport, schwarz metallic, Skydome, Blue&Me, KW Gewinde bis Anschlag, 18" OZ Ultraleggera


Bimmerkiller

Punto-Legende

  • »Bimmerkiller« ist männlich

Beiträge: 4 100

Aktivitätspunkte: 20 675

Dabei seit: 18.02.2007

Wohnort: Enger in Ostwestfalen

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 11. September 2007, 22:25

Die Sprache für den Bordcomputer kannste einfach umstellen und fürs Blue&Me spielt dir die Werkstatt die dt. Version drauf. Das stelle also kein Problem dar.

Nen Haken gibts meistens keinen, nur dass nen Kunde mit nem EU-Import in der Werkstatt oft nicht so nett behandelt wird.
Gruß, Lars

Bilder von meinem Ex-Grande gibts hier!

Mein jetziges Auto: VW Golf GTI Edition 35 (173 kW/235PS) - Carbon Steel Grey Metallic - O.Z. Ultraleggera Matt Graphit & rundum sorglos Ausstattung ;-)

Mein Auto: VW Golf GTI Edition 35, Carbon Steel grey, OZ Ultraleggera matt graphit, Navi, Bi-Xenon, DCC usw.


cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 709

Aktivitätspunkte: 59 575

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 304

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. September 2007, 07:02

Der Wiederverkaufswert ist bei EU-Importen auch geringer als bei deutschen Zulassungen.
Warum? Keine Ahnung. Ist aber so.
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


cosenza1981

Mitgliedschaft beendet

4

Mittwoch, 12. September 2007, 07:09

Als ein Freund von mir hat den neuen For Focus ST über einen EU Händler gekauft, der hat keinerlei Probleme mit Garantie und Werkstattbesuchen. Und er hat noch satte 6000!! € gespart zum deutschen Listenpreis. Um zu erkennen das es ein EU Fahrzeug ist, ist für einen Laien mit den neuen Papieren nurnoch möglich wenn er die möglichkeit hat die Fahrgestellnummer zu entziffern.

Grüße

cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 709

Aktivitätspunkte: 59 575

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 304

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. September 2007, 07:16

Genau aus diesem Grund ist der Verkäufer defintiv verpflichtet, dem Käufer mitzuteilen, dass es sich um einen EU-Reimport handelt.
Hab ich im TV gesehen, da hatte der Käufer das Recht, den Wagen zurückzugeb und Anspruch auf den vollen Verkaufspreis.
Natürlich nur in einem angemessenen Zeitrahmen.
Aber verschweigt man das als Verkäufer, macht man sich defintiv strafbar.
Egal ob privat oder als Händler.
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


cosenza1981

Mitgliedschaft beendet

6

Mittwoch, 12. September 2007, 07:57

Mag sein das es so sein SOLLTE das es angegeben werden MUSS, aber das wird nicht der Fall sein da bin ich mir sicher. Früher war ich auch aus diesem Grund strickt gegen EU- Importe heute würde ich mir als Neuwagen nurnoch einen EU- Import kaufen, es sei denn was ja auch oft der Fall ist, das der Händler mit seinem Preis in die Region kommt was das Fahrzeug bei Importeur kostet. (z.B. 2500€ über Schwacke für den Gebrauchten usw.)

Mit den neuen Papieren ist das eine Katastrophe es ist ja nichtmal mehr erkenntlich wieviele Vorbesitzer ein Auto hatte.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cosenza1981« (12. September 2007, 08:13)


ElRayo

Punto-Profi

  • »ElRayo« wurde gesperrt

Beiträge: 748

Aktivitätspunkte: 3 845

Dabei seit: 23.01.2007

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. September 2007, 08:21

bin auch zufrieden mit meinem eu wagen, das einzige problem sind wirklich nur die unhöflichen/arroganten Werkstätten. Mir wollen sie jetzt noch nicht MAL die Bremsscheiben wechseln da diese schon mehr als 10tkm gelaufen sind und das angeblich nicht mehr Garantie wäre. Hat sowas auch schonmal jemand gehört???


http://www.vivalamopped.com/mblog.php?id=1230&cat=&aid=blog

cosenza1981

Mitgliedschaft beendet

8

Mittwoch, 12. September 2007, 08:25

Das darf nicht sein das nach 10.000km die Bremsscheiben runter sind. Entweder einen anderen Händler aufsuchen oder FIAT direkt anschreiben.
Oder einfach MAL unhöfflich zurückantworten im FIAT Autohaus und evtl. auch mit nem Brief an FIAT oder in ner Regionalen großen zeitung drohn, das bewirkt auch oft Wunder. Bei sowas musst du hartnäckig bleiben.

Grüße

Punto-Maus

Punto-Schrauber

  • »Punto-Maus« ist weiblich

Beiträge: 290

Aktivitätspunkte: 1 585

Dabei seit: 11.07.2007

Wohnort: Radolfzell

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 12. September 2007, 08:44

Hey,

hier ist ne gute Seite wo MAL nachlesen kannst.

http://www.importwagen.net/informationen.php
Das Benzin ist so teuer geworden - ich stelle jetzt nachts den Motor ab! ;O)

Mein Grande Punto: GrandePunto Linea Sportiva Sport 1. 4 T-Jet 16V (120 PS) CARIBBEAN ORANGE,LEDER GRAU,Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Cruise Control (Tempomat),Parksensoren hinten,Komfortpaket,Leichtmetallfelgen 17" in Chrome Shadow mit Bereifung 205/45 usw.


wedgev8

Punto-Schrauber

  • »wedgev8« ist männlich

Beiträge: 234

Aktivitätspunkte: 1 245

Dabei seit: 14.08.2007

Wohnort: Rhein-Erftkreis

  • Nachricht senden

10

Samstag, 15. September 2007, 01:35

Zitat

Original von ElRayo
bin auch zufrieden mit meinem eu wagen, das einzige problem sind wirklich nur die unhöflichen/arroganten Werkstätten. Mir wollen sie jetzt noch nicht MAL die Bremsscheiben wechseln da diese schon mehr als 10tkm gelaufen sind und das angeblich nicht mehr Garantie wäre. Hat sowas auch schonmal jemand gehört???


bremsscheiben sind definitiv nach 10.000km nicht mehr in der garantie. gilt als verschleißteil.

Mein Grande Punto: 1,4 T-Jet Sport, Klimaautom., Blue&Me, Lordosenst., Blaupunkt +woofer, shadow Felgen, New Orleans Blue Metallic



jack.jones

Punto-Fahrer

  • »jack.jones« ist männlich

Beiträge: 107

Aktivitätspunkte: 640

Dabei seit: 18.07.2007

Wohnort: Wehr

  • Nachricht senden

11

Samstag, 15. September 2007, 08:30

Hallo zusammen,

ich habe einen EU Grande Punto. Man kann erkennen das es ein EU Fahrzeug ist wenn man in die Fahrzeugpapiere schaut bei den Nummern des Herstellers steht die Nummer von Fiat (weiss nicht mehr genau wie sie lautet) und bei der Nummer des Modells steht nur 00000000. Da das Fahrzeug beim Import nach D ausgenullt wurde. Ich hab bei meiner Versicherung nachgefragt und die sagten dass das so ist bei den EU Fahrzeugen.

Gruss

JJ

Mein Grande Punto: 1.3 m-jet Dyn 75PS EU-Import, 3T, getönte Scheiben, Schweller, Spoiler, 17" Chrom/Shaddow, H&R Tieferlegung, 2 Zonen Klima.....


Joerg

Punto-Meister

Beiträge: 1 877

Aktivitätspunkte: 9 525

Dabei seit: 06.08.2007

  • Nachricht senden

12

Samstag, 15. September 2007, 10:12

Ich hatte ein EU-Fahrzeug und kenne jemanden, der in der Zulieferbranche für Ford arbeitet. Wenn es sich irgendwie vermeiden lässt, dann lasst das mit dem Import!
Es hat mehrere Nachteile ein Importfahrzeug zu besitzen:
- keine Kulanz nach Ablauf der Garantie oder während der Garantie z.B. auf Verschleißteile
- schlechterer Service bei deutschen Vertrags-Werkstätten
- Ausstattung entspricht meist nicht dem deutschen Standard
- Einbau minderwertiger Bauteile
Zum letzten Punkt eine Anmerkung (der Rest erklärt sich wohl von selbst).
Mein Kumpel aus der Zulieferbranche sagte mir, dass bei der Qualitätskontrolle der Teile ein strenges Verfahren stattfindet, wonach die Teile qualitätsmäßig nach Ländern aussortiert werden. Für Fahrzeuge die auf dem deutschen Markt verkauft werden sollen, wird nur 1A Qualität geliefert, für andere Länder ist die Qualität entsprechend minderwertiger. Nun fragt mich nicht, wie die das dann in den Herstellerfabriken hinbekommen das entsprechend aufzuteilen, ich weiß es nicht, stelle mir aber vor, dass die Fahrzeuge nach Auslieferungsländern in Serie gebaut werden und wenn z.B. Deutschland dran ist, die entsprechenden Zuliefererteile bereitstehen für den Einbau.

Mr. Dot

Punto-Schrauber

  • »Mr. Dot« ist männlich

Beiträge: 297

Aktivitätspunkte: 1 520

Dabei seit: 04.02.2007

Wohnort: Freiberg

  • Nachricht senden

13

Samstag, 15. September 2007, 11:43

MAL ein kleiner Tip: Man kommt auch zu EU-Import Preisen an Deutsche Neuwagen, man muss nur wissen wo ;-):

Link

Auf den GP gibts dort satte 22% Rabatt, einfach MAL den Konfigurator anschmeißen ;-)!
Einen Emotion 5-Türer mit Vollausstattung (Listenpreis ca. 22500€) bekommt man dort für 17500€ :twisted:!
:PDT_hah: :055:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr. Dot« (15. September 2007, 15:01)

Mein Grande Punto: Noch in Fiat Panda Tarnung ;-)


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!