Diese Werbung wird für Grande-Punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

SmartTools Newsletter

blubberich

Mitglied

Beiträge: 24

Aktivitätspunkte: 125

Dabei seit: 05.11.2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 5. November 2013, 19:54

Kaufberatung Grande Punto 1.9 TJD

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Gemeinde,

zuerst einmal möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin der Manuel & komme aus Nord Baden-Württemberg, momentan noch Schüler und mache dieses Schuljahr mein Abi. Da ich nun eine Lehrstelle bekommen habe, die einfach 40km entfernt ist, musste mein Audi A4 leider weg, da er sich immer über 8l genehmigte. Trotzdem soll der Fahrspaß erhalten bleiben bei einem akzeptablen Verbrauch.
So KAM ich neben Audi A3, Skoda Fabia RS und Seat Ibiza FR auf den Grande Punto 1.9 JTD mit 131 PS & 6 Gängen. Letztendlich habe ich mich für ihn entschieden, was unter anderem dem Design (vorallem wenn er orange ist - findet man leider kaum ;( ) und dem vergleichsweise geringen Preisen zu veschulden ist :).

Zu meinem Fahrprofil kann man sagen, dass ich eigentlich ein ruhiger Fahrer bin, der die Leistung eigentlich nur bedingt ausnutzt & eher auf den Verbrauch achtet, was auch daran liegen könnte, dass ich noch Schüler bin & alles selber zahlen muss :rolleyes: (Steuer, Versicherung, Verschleiß & Sprit)
Aber alleine zu wissen, ich könnte wenn ich wollte den drängelnden BMW ärgern , das brauch ich einfach :)
Leider gibts im Internet zu diesem Motor nicht viele Informationen, gerade was die Haltbarkeit & Zuverlässigkeit angeht, deshalb hoffe ich hier bei euch auf Hilfe :)
Also ich habe ein Angebot vorliegen von einer Privatperson.
Grande Punto 1.9 JTD Sport
1. Hand
150.000 km
3 Türer
EZ 1/2007
Scheckheftgepflegt
Unfallfrei
3850 €
Ausstattungtechnisch eben das übliche: Sportsitze, Sportfahrwerk, Klimaanlage... wobei mir das eigenltich nicht so wichtig ist.
So nun zu den Fragen:
Kann man diesen Wagen mit dieser Laufleistung kaufen ? Mir ist klar, dass hier niemand in seine Glaskugel schauen kann um mir sagen zu können, wann was kaputt geht, aber wie ist es allgemein ? Ist dieser Motor problembehaftet ? Sonstige Probleme bei dem Wagen, die man beim Kauf unbedingt checken sollte ?

So, ich hoffe auf meine Mithilfe, da ich ziemlich schnell einen neuen Wagen brauche.

Gruß Manuel

grande2012

Punto-Professor

  • »grande2012« ist männlich

Beiträge: 2 251

Aktivitätspunkte: 11 360

Dabei seit: 06.01.2013

Wohnort: ehlscheid

Danksagungen: 361

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 5. November 2013, 21:02

hallo manuel.
erstmal herzlich willkommen an board :thumbup:


da du dich in sachen fiat ja noch nicht so richtig auskennst ,erstmal die grundsätzlichen stellen auf die man beim kauf eines Grande Puntos achten sollte:
-federn an der vorderachse, die brechen gerne mal, du kannst sie kontrollieren in dem du sie versuchst zu drehen ,gehts zu leicht sind sie gebrochen.
-rostblasen unterm lach an der vorderkante der motorhaube und an der kante der keckklappe, mach dazu am besten die klappen auf und schau rundherum nach.
-domlager sind gerne verschlissen, dazu im stand mal lenken und hören obs nicht kratzt oder schlägt
-bei der probefahrt auf klappern oder poltern hören das sind dann oft die pendelstützten oder traggelenke der querlenker
-schau nach dem handschuhfach, das hängt auch mal schräg
-schau nach elektronischen problemen wie blinkender tachostand oder fehlermeldungen
-schau dir die flüssigkeitsstände an, ist zu wenig kühlwasser im behälter kann das eine leckage im kühlsystem bedeuten, ist zu wenig im bremsflüssigkeitsbehälter kann das eine verschlissene bremse bedeuten.
-höre das nicht der turbo zu viel pfeift oder bläßt, da geht auch gerne mal ein schlauch kaputt.


so das waren jetz erstmal so die wichtigsten dinge, den rest wie "achte auf die profiltiefe" brauch ich dir denke ich la nicht nochmal zu sagen ^^


dieser motor ist halt ein turbomotor, und wie bei allen turbos gibt es auch hier verschleiß, also schau ob er blauen oder weißen qualm ausm auspuff bläßt, das wäre nicht gut.
ansonsten hat dieser motor recht wenig probleme ,höchstens das das AGR ventil mal zu oder undicht ist aber das riecht man(es riecht nach ruß).
du solltest nicht nur auf den motor sonder auch genau auf das getriebe achten ,denn damit hat fiat mehr probleme vor allem mit diesem getriebe.
achte auf nicht zu viel spiel in den gängen ,und das sich der schaltknüppel beim fahren nicht bewegt, wenn du beschleunigst, ein wenig is ok ,aber alles andere bedeutet oftmals getriebeschaden.
wenn du unter das auto schaust, dann achte auch auf den ölverlust am getriebe, die meisten puntos haben diesen;ich nenne ihn immer puntotropfen, das ist nicht weiter schlimm, schwitzen darf er aber nicht abtropfen.

so ich hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen.
viel spass beim autokauf :thumbsup:

Mein Grande Punto: 1.4 8v in weiß,echt schön


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blubberich (06.11.2013)

GrandePunto92

Punto-Fahrer

Beiträge: 120

Aktivitätspunkte: 610

Dabei seit: 11.02.2012

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 5. November 2013, 21:04

Hey und Wilkommen :)

Also zum Motor müsstest du eigentlich viel finden den gibt es bei allen Fiat-Marken (Fiat,Alfa, Lancia) aber auch bei anderen Marken wie Opel, Saab, Suzuki.

Die würden den Motor nicht verbauen/kaufen wenn er nichts taugen würde :)
Nur mal so am Rande Fiat ist erfinder des Common-Rail Motors und größter Dieselmotoren Hersteller der Welt.

Schwachstellen die mir sofort einfallen sind vorallem das AGR das ab und zu mal verrust.

Das eigentliche Problem bei diesem Motor ist das er im Grande Punto an ein Opel- Getriebe(M32) gebunden ist und dies nicht immer problemlos läuft.

Mein Auto: GP T-JET Sport / Stilo ist weg :(....Hallo BMW 530i :)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blubberich (06.11.2013)

konitime

Punto-Profi

  • »konitime« ist männlich

Beiträge: 683

Aktivitätspunkte: 3 525

Dabei seit: 31.05.2011

Wohnort: 46446 Emmerich am Rhein

Verbrauch: Spritmonitor.de

K L E
-
A W * * *

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 5. November 2013, 23:05

Sorry, aber Fiat ist nicht der Erfinder der CR Diesel. Fiat hat es vielleicht als erster in der PKW Fertigung genutzt.

Größter Dieselmotoren Hersteller? Vielleicht wegen Iveco.

Wilfried
-->Selbst wenn man bis zum Hals in Scheiße steckt, bloß nicht den Kopf hängen lassen :wacko: <-- 8o

Mein Auto: Fiat Punto (MyLife) 2012 1.2 69 PS Schwarz Metallic.


GrandePunto92

Punto-Fahrer

Beiträge: 120

Aktivitätspunkte: 610

Dabei seit: 11.02.2012

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 5. November 2013, 23:36

"Erster Common-Rail-Diesel in einem Fahrzeug" worauf sich das bezieht kann ich nicht genau sagen.
Natürlich Fiat + alle Tochter Gesellschaften.

Hört sich so an als würde es dich stören??

Mein Auto: GP T-JET Sport / Stilo ist weg :(....Hallo BMW 530i :)


konitime

Punto-Profi

  • »konitime« ist männlich

Beiträge: 683

Aktivitätspunkte: 3 525

Dabei seit: 31.05.2011

Wohnort: 46446 Emmerich am Rhein

Verbrauch: Spritmonitor.de

K L E
-
A W * * *

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. November 2013, 06:03

Was heißt stören. Das erste PKW-Fahrzeug war ein Croma mit CR. Aller erstes Fahrzeug war sogar ein LKW aus der DDR. Erfinder war ein techn. Hochschule in Zürich. Zur Serienreife brachte es Bosch.

Ich bin sehr an CR interessiert, weil ich nicht viel davon halte.

Wilfried
-->Selbst wenn man bis zum Hals in Scheiße steckt, bloß nicht den Kopf hängen lassen :wacko: <-- 8o

Mein Auto: Fiat Punto (MyLife) 2012 1.2 69 PS Schwarz Metallic.


cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 708

Aktivitätspunkte: 59 570

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. November 2013, 06:18

Ihr habt beide nicht ganz recht.


Das erste Fahrzeug mit einer Diesel-Direkteinspritzung war der Fiat Croma. Common Rail hatte der Croma 1987 aber noch nicht.

Das erste Fahrzeug mit einem Common Rail Motor war der Alfa Romeo 156 JTD im Jahr 1997!


Somit war im PKW-Motorenbau Fiat trotzdem der erste Hersteller, der beide Diesel-Systeme auf den Markt gebracht hat!
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


blubberich

Mitglied

Beiträge: 24

Aktivitätspunkte: 125

Dabei seit: 05.11.2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 6. November 2013, 07:37

Guten Morgen,

danke für die Antworten.
Also am Motor achte ich dann mal drauf, ob er die Kraft gleichmäßig entwickelt & nicht rußt.
Ist ein bisschen Ruß normal oder sollte das bei diesem Motor dank Partikelfilter nicht sein ?
Nochmal zum Getriebe:
Erwischt es jeden Grande Punto früher oder später ? Kommt der Getriebedefekt durch zu vieles schalten ? Ich nutze gerne die Motorbremse, wodurch ich kaum Bremsenverschleiß habe aber ich denke, dass ich das hier dnan leiber lassen sollte.

@ grande 2012
-rostblasen unterm lach an der vorderkante
der motorhaube und an der kante der keckklappe, mach dazu am besten die
klappen auf und schau rundherum nach.
Mit lach meinst du Dach ?
Würdet ihr ein Gebrauchtwagencheck beim Kauf empfehlen ? Ich mein ein bisschen Ahnung von Autos habe ich schon, allerdings eher im VAG Bereich.
Achja, noch angenommen, ein Getriebeschaden sollte früher oder später auch bei mir kommen, braucht man dann ein Austauschgetriebe ? Was kostet mich das Austauschgetriebe bzw. die Insandsetzung ?

Gruß Manuel

konitime

Punto-Profi

  • »konitime« ist männlich

Beiträge: 683

Aktivitätspunkte: 3 525

Dabei seit: 31.05.2011

Wohnort: 46446 Emmerich am Rhein

Verbrauch: Spritmonitor.de

K L E
-
A W * * *

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 6. November 2013, 08:14

Ihr habt beide nicht ganz recht.


Das erste Fahrzeug mit einer Diesel-Direkteinspritzung war der Fiat Croma. Common Rail hatte der Croma 1987 aber noch nicht.

Das erste Fahrzeug mit einem Common Rail Motor war der Alfa Romeo 156 JTD im Jahr 1997!


Somit war im PKW-Motorenbau Fiat trotzdem der erste Hersteller, der beide Diesel-Systeme auf den Markt gebracht hat!

Stimmt, da habe ich was verwechselt. Alfa hatte den ersten CR als PKW aber nicht als Fahrzeug im allgemeinen.
Der erste Fiat mit CR war dann ein Marea 1999.

Wilfried
-->Selbst wenn man bis zum Hals in Scheiße steckt, bloß nicht den Kopf hängen lassen :wacko: <-- 8o

Mein Auto: Fiat Punto (MyLife) 2012 1.2 69 PS Schwarz Metallic.


LoSTi0z

Punto-Meister

  • »LoSTi0z« ist männlich

Beiträge: 1 038

Aktivitätspunkte: 5 240

Dabei seit: 22.07.2010

Wohnort: Zschopau/Sachsen

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 6. November 2013, 09:00

ganz wichtig, nachfragen ob das getriebe schonmal getauscht wurde oder generalüberholt! diese gehen beim 1.9ner gerne kaputt.

Mein Grande Punto: Grande Punto Sport 1.4 16V 95PS Caribbian Orange | Punto 176 GT3


schmichi

Mitgliedschaft beendet

11

Mittwoch, 6. November 2013, 11:29

Hey Ich habe vor meinen orangen 1.9er Sport zu verkaufen.

Getriebe wurde bereits überholt und AGR ventil ist auch Deaktiviert. Astreiner Zustand fast neues Fahrwerk und und und

Bei Interesse kannst du dich ja per PN bei mir melden ;)

konitime

Punto-Profi

  • »konitime« ist männlich

Beiträge: 683

Aktivitätspunkte: 3 525

Dabei seit: 31.05.2011

Wohnort: 46446 Emmerich am Rhein

Verbrauch: Spritmonitor.de

K L E
-
A W * * *

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 6. November 2013, 12:14

@schmichi

Alter Steuerhinterzieher :D

Wilfried
-->Selbst wenn man bis zum Hals in Scheiße steckt, bloß nicht den Kopf hängen lassen :wacko: <-- 8o

Mein Auto: Fiat Punto (MyLife) 2012 1.2 69 PS Schwarz Metallic.


schmichi

Mitgliedschaft beendet

13

Mittwoch, 6. November 2013, 13:08

warum steuerhinterzieher?

D_G_D

Mitgliedschaft beendet

14

Mittwoch, 6. November 2013, 13:14

Meine Erfahrung

Hey :D

Auch ich stand vor dieser Entscheidung und habe mich dann zwischen BMW 318i e 36, Opel Corsa und Golf 3 Cabrio für einen schnellen Diesel entschieden. (1.9 JTD 131 PS OHNE Rußpartikelfilter).

Ich fahre dieses Auto jetz knapp 2,5 Jahre und bin soweit zufrieden. (Baujahr 11/2005)

Auch ich hab erfahrung mit Verschleißteilen gemacht :D

- Bremssattel
- Handbremsseile
- Dieselfilter eingefroren
- Novitec Feder gebrochen
- Klimaanlage geht nicht mehr seit diesem Sommer
- Diverse Elektronische Probleme (Temperaturanzeige Blue&Me Störungen)
- Batterie defekt
- Stoßdämpfer kaputt hinten

Sind dann mit eigenem Einbau so rund 800€ gewesen die ich in den letzten 3 Monaten
investieren musste.

Das Knarrzen auf der hinterachse ist halt so (anscheinend eine Fiat krankheit).

Habe ihn damals mit 93.000 KM gekauft und jetz hat er cirka 135.000

- offener Sportluftfilter sowie Chiptuning von G-Tech sind verbaut.

Spritverbrauch liegt so bei 6 L/100KM Trotz ab und zu rasanter Fahrweise.

Sonst muss ich sagen bin ich völlig Zufrieden Top Auto (Optisch sowie Leistung) passen einfach

Ist aufjedenfall keine schlechte Entscheidung für den Preis (Ich hab 8100€ vor cirka 2,5 Jahren gezahlt....)



Hoffe hab dir ein paar nützliche Infos hinterlassen :D Ach und Steuern zahle ich 308€



MFG Davide

konitime

Punto-Profi

  • »konitime« ist männlich

Beiträge: 683

Aktivitätspunkte: 3 525

Dabei seit: 31.05.2011

Wohnort: 46446 Emmerich am Rhein

Verbrauch: Spritmonitor.de

K L E
-
A W * * *

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 6. November 2013, 13:24

warum steuerhinterzieher?


Ok, dann AGR-Dichtmacher, ist das selbe! :D

Wilfried
-->Selbst wenn man bis zum Hals in Scheiße steckt, bloß nicht den Kopf hängen lassen :wacko: <-- 8o

Mein Auto: Fiat Punto (MyLife) 2012 1.2 69 PS Schwarz Metallic.


GrandePunto92

Punto-Fahrer

Beiträge: 120

Aktivitätspunkte: 610

Dabei seit: 11.02.2012

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 6. November 2013, 16:22

Was heißt stören. Das erste PKW-Fahrzeug war ein Croma mit CR. Aller erstes Fahrzeug war sogar ein LKW aus der DDR. Erfinder war ein techn. Hochschule in Zürich. Zur Serienreife brachte es Bosch.

Ich bin sehr an CR interessiert, weil ich nicht viel davon halte.

Wilfried

Also der LKW in der DDR war nur ein Prototyp die Serienreife gelang nicht, erst Fiat hat es mit seiner Tochterfirma (Magnetti Marelli) geschafft.
Bosch hat nur Injektor Probleme beseitigt die Hauptentwicklungsarbeit leisteten die eben genannten Firmen :)

Also war das Erste Fahrzeug mit Common-Rail-Motor ein Fiat :)
PS: Alfa Romeo ist nur eine Marke, Hersteller(auch in den Papieren) ist Fiat :)

Mein Auto: GP T-JET Sport / Stilo ist weg :(....Hallo BMW 530i :)


konitime

Punto-Profi

  • »konitime« ist männlich

Beiträge: 683

Aktivitätspunkte: 3 525

Dabei seit: 31.05.2011

Wohnort: 46446 Emmerich am Rhein

Verbrauch: Spritmonitor.de

K L E
-
A W * * *

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 6. November 2013, 18:06

Dann mach ich es kurz:
LKW: darum schrieb ich Fahrzeug und nicht PKW.
BOSCH: Serienreife=Injektorproblem gelöst.
Wilfried
-->Selbst wenn man bis zum Hals in Scheiße steckt, bloß nicht den Kopf hängen lassen :wacko: <-- 8o

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cingsgard« (6. November 2013, 23:01)

Mein Auto: Fiat Punto (MyLife) 2012 1.2 69 PS Schwarz Metallic.


Fiatracer88

Punto-Meister

Beiträge: 1 351

Aktivitätspunkte: 6 815

Dabei seit: 13.06.2012

Danksagungen: 229

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 6. November 2013, 21:05

Was heißt stören. Das erste PKW-Fahrzeug war ein Croma mit CR. Aller erstes Fahrzeug war sogar ein LKW aus der DDR. Erfinder war ein techn. Hochschule in Zürich. Zur Serienreife brachte es Bosch.
Erfunden hat es die
ETH Zürich in den 70er Jahren. Dann gemeinsam von Fiat (Magnet Marelli) und Bosch
zur Serienreife entwickelt, 1996 ist die erste generation in einem Alfa auf den Markt gekommen.
Das auch nur weil der ETH Zürich die Kohlen ausgegangen ist! Fiat hat das erkannt und das Geld in die Handgenommen um es fertig zu entwickeln.

wenn du Heute ein Fiatneuwagen kaufst, dann schon ein "Generation 3" Common Rail. Die von anderen Herstellenern (früher sogar Mercedes!) "dazugekauften" Motoren haben noch ein "Generation 2" CR

Die Düsenherstellung ist von Bosch natürlich Patentiert.... das wird durch ein Ätzverfahren gemacht damit es eine annähernd Prarabelförmige Einspritung gibt.

konitime

Punto-Profi

  • »konitime« ist männlich

Beiträge: 683

Aktivitätspunkte: 3 525

Dabei seit: 31.05.2011

Wohnort: 46446 Emmerich am Rhein

Verbrauch: Spritmonitor.de

K L E
-
A W * * *

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 6. November 2013, 22:14

Trotzalledem, ich habe keine gute Meinung gegenüber der CR Technik.
Wilfried
-->Selbst wenn man bis zum Hals in Scheiße steckt, bloß nicht den Kopf hängen lassen :wacko: <-- 8o

Mein Auto: Fiat Punto (MyLife) 2012 1.2 69 PS Schwarz Metallic.


cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 708

Aktivitätspunkte: 59 570

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 6. November 2013, 23:03

@ konitime

Das mag sein, ist jetzt allerdings nicht interessant.
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen